Skip to Content

Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch und anderen großen Autoren

Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch und anderen großen Autoren

Ein Kind wird bald getauft? Dann suchst du bestimmt nach den richtigen Worten für die Taufkarte. Neben klassischen Glückwünschen für den Täufling eignen sich Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch für eine originelle Botschaft.

Es sind lustige Glückwünsche zur Taufe sowie schöne, ungewöhnliche und weise Sprüche sowie Reime vom deutschen, 1832 geborenen, Zeichner, Maler und Schriftsteller dabei.

Sein zeichnerisches und satirisches Talent wurde von einem Münchner Maler und Verleger erkannt. So veröffentlichte Busch in den damals bekannten “Fliegenden Blättern” 1871 erstmals 100 Beiträge und gestaltete bis 1875 schon 50 Bilderbögen für den Münchner Verlag.

Seine pointierten Texte und Karikaturen entlarven Falschheit, Schwächen und Verlogenheiten.

Wenn du zur Heiligen Taufe einen passenden Spruch mit Weisheit und Ironie ausfindig machen möchtest, dann bist du hier genau richtig.

Schließlich gebe ich dir hier auch Anregungen, wie du ein Zitat von Wilhelm Busch oder einem anderen kritischen Denker mit eigenen Worten ergänzen kannst.

Viel Spaß bei der Lektüre!

Schöne Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch und weiteren Denkern

Welche Sprüche zur Taufe sind denn von Wilhelm Busch geeignet?

Der bekannte Satiriker hat keine Taufsprüche für Glückwunschkarten oder Wünsche fürs Leben geschrieben, aber so viele Weisheiten trefflich ausgedrückt. Die besten Sprüche, die sich zur Taufe von größeren oder auch kleinen Kindern eignen, habe ich hier gesammelt.

Du findest auch Inspiration für einen außergewöhnlichen Spruch zur Kommunion oder Glückwunsch zur evangelischen Konfirmation.

Als weltliche Taufsprüche unterscheiden sich die folgenden Botschaften von klassischen Bibel-Zitaten aus dem Buch Mose, dem Brief des Paulus an die Römer usw. Doch mach dir selbst ein Bild.

1. “Nur was wir glauben, wissen wir gewiß.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Nur was wir glauben, wissen wir gewiß

2. “Der Zustand vor jedem Dasein war besser, war unsere Heimat.”
– Busch, Bildergeschichten. Julchen (1877)

3. “Dem Glücklichen schlägt kein Gewissen.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

4. “Wie viel Liebes und Gutes passiert uns doch in der Jugend, worauf wir im Alter nicht mehr mit Sicherheit rechnen dürfen!”
– Busch, Eduards Traum (1891)

5. “Kinder, wie alle, die der Natur noch näher stehen, glauben ans Weiterleben, es komme, was da wolle, und sie werden schon recht haben.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

6. “Glaubenssachen sind Liebessachen, es gibt keine Gründe dafür oder dagegen.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

7. “Glaube beruht auf Ursachen, nicht auf Gründen.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

8. “Auch das kleinste Ding hat seine Wurzel in der Unendlichkeit, ist also nicht völlig zu ergründen.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Auch das kleinste Ding hat seine Wurzel in der Unendlichkeit, ist also nicht völlig zu ergründen

Gedichte als Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch für die Taufkarte

Auch die Taufpatin kann ihren Glückwunsch mit Augenzwinkern ausdrücken. Die folgenden Reime und kurzen Gedichte eignen sich als originelle Sprüche einer stolzen Patentante besonders gut.

Auch als passende Taufsprüche von den Großeltern können die folgenden Verse mit persönlicher Ergänzung das Kind ein Leben lang begleiten.

1. “Nur in der Tiefe der Seele, mit Hilfe jener Kraft,
die stärker ist als alle Vernünftigkeit,
kann Trost und Ruhe gefunden werden.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Nur in der Tiefe der Seele, mit Hilfe jener Kraft

2. “Liebe sagt man schön und richtig,
ist ein Ding, was äußerst wichtig.
Nicht nur zieht man in Betracht,
was man selber damit macht.
Nein, man ist in solchen Sachen
auch gespannt, was andre machen.”
– Busch, Bildergeschichten. Julchen (1877)

3. “Eh man auf diese Welt gekommen
Und noch so still vorlieb genommen,
Da hat man noch bei nichts was bei;
Man schwebt herum, ist schuldenfrei,
Hat keine Uhr und keine Eile
Und äußerst selten Langeweile.
Allein man nimmt sich nicht in acht,
Und schlupp! ist man zur Welt gebracht.”
– Die Haarbeutel, 1878

4. “Enthaltsamkeit ist das Vergnügen
an Dingen, welche wir nicht kriegen.
Drum lebe mäßig, denke klug,
wer nichts gebraucht, der hat genug.”
– Busch, Bildergeschichten. Die Haarbeutel (1878)

5. “Solange Herz und Auge offen,
um sich am Schönen zu erfreu’n,
solange darf man freudig hoffen,
wird auch die Welt vorhanden sein.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

6. “Drum soll ein Kind die weisen Lehren
der alten Leute hochverehren!
Die haben alles hinter sich
und sind, gottlob! recht tugendlich.”
– Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene (1872)

Drum soll ein Kind die weisen Lehren der alten Leute hochverehren

Weitere inspirierende Zitate zur Taufe von bekannten Dichtern

Wenn du eine besondere Taufkerze als Taufgeschenk vorbereiten möchtest, kannst du sie zum Beispiel auch mit einem der folgenden Zitate bedrucken lassen.

Als weitere weltliche Taufsprüche eignen sich übrigens auch prima Weisheiten über Kinder von Maria Montessori. Ihr pädagogischer Ansatz hat nämlich auch eine starke, wenn auch unkonventionell religiöse Ader.

So auch die folgenden Sprüche von Schriftstellern.

1. “Jedes Kind, das zur Welt kommt, predigt sogleich das Evangelium der Liebe.”
– Karl Gutzkow (1811 – 1878), deutscher Schriftsteller und Journalist

Jedes Kind, das zur Welt kommt, predigt sogleich das Evangelium der Liebe

2. “Jedes neugeborene Kind bringt uns Nachricht von Gott, dass er noch nicht von den Menschen enttäuscht ist.”
– Rabindranath Tagore (1861 – 1941), indischer Dichter und Philosoph, Nobelpreisträger für Literatur 1913

3. “Die echten Wunder machen wenig Lärm.”
– Antoine de Saint-Exupéry (1900 – 1944), französischer Schriftsteller und Pilot

4. “Vor Gott ist keine Flucht als nur zu ihm.”
– Friedrich Rückert (1788 – 1866), deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer

5. “Besonders keinen Menschen hassen und das übrige Gott überlassen.”
– Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), bekanntester deutscher Dichter

Besonders keinen Menschen hassen und das übrige Gott überlassen

6. “Ohne Gott ist das Ich einsam durch die Ewigkeiten hindurch.”
– Jean Paul (1763 – 1825), deutscher Dichter, Publizist und Pädagoge

7. “Nur, wer Gott liebt, liebt sich selbst.”
– Friedrich Hebbel (1813 – 1863), deutscher Schriftsteller

8. “Dem lieben Gotte weich nicht aus, find’st du ihn auf dem Wege.”
– Friedrich von Schiller (1759 – 1805), deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker

9. “In jedem Menschen kann mir Gott erscheinen.”
– Novalis (1772 – 1801), deutscher Dichter

10. “Gott lieben heißt eintreten, gehen, stehen, ausruhen und überall in der Liebe Gottes sein.”
– Rainer Maria Rilke (1875 – 1926), österreichischer Schriftsteller

Gott lieben heißt eintreten, gehen, stehen, ausruhen und überall in der Liebe Gottes sein

11. “Unser Wunsch kommt mit Bedacht: Lass dir niemals rauben, was das Leben wertvoll macht: Hoffen! Lieben! Glauben!”
– Friedrich Morgenroth (1836 – 1923), deutscher Dichter

12. “Worte können nicht ausdrücken die Freude über neues Leben.”
– Hermann Hesse (1877-1962), deutscher Schriftsteller und Maler

13. “Glücklicher Täufling! Dir ist ein unendlicher Raum noch die Wiege; werde Mann, und dir wird eng die unendliche Welt.”
– Friedrich von Schiller (1759 – 1805), deutscher Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker

14. “Ein Kind ist sichtbar gewordene Liebe.”
– Novalis (1772 – 1801), deutscher Dichter

Ein Kind ist sichtbar gewordene Liebe

Zitate von Wilhelm Busch, die sich als lustige Sprüche zur Taufe eignen

Wer bei der Tauffeier mit seinen Glückwünschen zum Schmunzeln und Lachen bringen möchte, greift am besten zu den folgenden Aussagen von Wilhelm Busch. Scharf oder schräg, wie sie sind, sprechen sie vor allem die Eltern an.

Größere Taufkinder bevorzugen moderne Taufsprüche, doch können durchaus den Humor dieser Sprüche zur Taufe ebenfalls verstehen.

Übrigens hat auch so manch eines der Zitate aus dem weltberühmten Klassiker “Der kleine Prinz” durchaus versteckte Ironie zu bieten.

Auch hier gilt: Den Spruch am besten mit persönlichen Worten ergänzen!

Das gilt auch für einen schönen irischen Segenswunsch, der nicht nur zum Geburtstag geeignet ist.

1. “Wer sagt, die ganze Welt sei schlecht,
der hat wohl nur so ziemlich recht.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Wer sagt, die ganze Welt sei schlecht, der hat wohl nur so ziemlich recht

2. “Wer nicht auf gute Gründe hört,
dem werde einfach zugekehrt
die Seite, welche wir benützen
um drauf zu liegen und zu sitzen.”
– Busch, Eduards Traum (1891)

3. “Die Zeit:
So ist nun mal die Zeit allhie’,
erst trägt sie dich, dann trägst du sie,
und wann’s vorüber, weißt du nie!”
– Busch, Bildergeschichten. Hernach (1908)

4. “Mitunter sitzt die ganze Seele
In eines Zahnes dunkler Höhle.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

5. “Bemüh dich nur und sei recht froh,
der Ärger kommt schon sowieso.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

6. “Tugend will ermuntert werden,
Bosheit kann man schon allein.”
– Busch, Bildergeschichten. Plisch und Plum (1882)

7. “Zwar man zeuget viele Kinder,
doch man denket nichts dabei,
und die Kinder werden Sünder,
wenn’s den Eltern einerlei.”
– Busch, Bildergeschichten. Die fromme Helene (1872)

8. “Aber das bedenke stets:
Wie man’s treibt, mein Kind, so geht’s.”
– Busch, Bildergeschichten. Max und Moritz. Vorwort (1865)

Aber das bedenke stets Wie man’s treibt, mein Kind, so geht’s

Schöne Taufsprüche – Inspiriert von den Gedanken Wilhelm Buschs

Wie du deine persönlichen Wünsche für die Zukunft mit einem tollen Zitat von Wilhelm Busch kombinieren kannst, zeige ich dir hier.

Übernimm die passende Vorlage oder ändere sie für die Taufkarte ab, um sie dem Täufling besonders gut anzupassen.

1. “Das Leben ist ein Irrtum! Ich denke ihn weg!”
– Busch, Eduards Traum (1891)

Lieber Täufling, ich wünsche dir alle Gaben des Heiligen Geistes, damit du viele Wahrheiten erkennst und verstehst und deine Freude an schönen Gedanken hast. Man kann tatsächlich vieles wegdenken, sogar das hiesige Leben zugunsten einer schöneren Vorstellung. Viele liebe und gute Wünsche!
– Lena Lorenz

2. “Stets findet Überraschung statt.
Da, wo man’s nicht erwartet hat.”
– Busch, Bildergeschichten. Hernach (1908)

Liebes Kind, Gott sorgt dafür, dass unser Leben voller Überraschungen ist. Der hellste Tag und die dunkelste Nacht können ein jähes Ende nehmen. Was auch zu dir kommen mag, hab Vertrauen in den Herrn und ins Gute und du wirst stets den nötigen Kompass parat haben. Jesus Christus behüte dich dein ganzes Leben.”
– Lena Lorenz

Liebes Kind, Gott sorgt dafür, dass unser Leben voller Überraschungen ist

3. “Das Leben ist eine Schuld! Ich sitze sie ab!”
– Busch, Eduards Traum (1891)

Liebes Patenkind, lass dich nicht von zu vielen Vorstellungen der Schuld abschrecken. Menschen sind schon immer schuldhafte Wesen gewesen. Auch du wirst Fehler machen. Doch der liebe Gott ist barmherzig und wird verzeihen und dich zum Guten führen. Halte bloß Augen und Ohren offen und verschließ dich nicht aus Gram.
Alles Gute zur Taufe!
– Lena Lorenz

4. “Unsere Philosophie nach dem dreißigsten Jahre heißt Glaube.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Ein Kind glaubt naiv und unschuldig und doch ist darin Glaube. Mit jedem Jahr verwandelt er sich, mit jeder Erfahrung erfährt er Veränderungen. Mit dem Alter lernt man nur, dass es keine Gewissheiten gibt und hält sich am Glauben fest, weil er der einzige Anker ist.
Ich wünsche dir Gottes reichen Segen auf allen deinen Wegen, lieber Täufling!
– Lena Lorenz

5. “Was man besonders gerne tut,
ist selten ganz besonders gut.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Leider ist es nun mal so, dass in den Wünschen und Vorlieben der Menschen besonders viele Versuchungen stecken. Deine Taufpaten werden ihr Bestes geben, mit dir nach Gutem zu streben. Auch wenn es unangenehm werden sollte. Denn das Gefühl, nachdem man Lastern und Verlockungen widersteht, ist die beste Belohnung, die es geben kann.
– Lena Lorenz

6. “Gewisse Dinge greift man so vergeblich mit Worten an wie Geister mit Waffen.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Lerne viel und lerne auch zu schweigen, liebes Kind. Weise Menschen wissen, wann Worte ins Leere greifen. Vor allem aber nutze Worte lieber nicht als Waffen, denn sie können sehr zu schaffen machen. Kultiviere die Liebe in deinem Leben und Gott und das Schicksal werden dir reichliche Gaben geben.
– Lena Lorenz

7. “Wenigstens Selbstironie sollte der Sünder haben – also jedermann.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Der Taufspruch wird deinen Eltern gefallen. Bestimmt werden sie dir Humor beibringen, denn sie wissen zu gut, dass er eine zwar seltsame, aber starke Quelle des Trostes ist. Wir machen alle Fehler und jedem stellt das Leben ein Bein. Das soll keine Pein sein. Gott hat uns das Lachen gegeben, um ein wenig leichter zu leben.
– Lena Lorenz

8. “Die Wahrheit ist zu schlau, um gefangen zu werden.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Es kommt eine Zeit, da wirst du wohl viel darüber nachdenken, was denn die Wahrheit ist. Wenn es soweit ist, denk an diese Worte: Was Wahrheit ist und was nicht, weiß nur Gott. Egal, wie du zu ihm stehst und wie du ihn verstehst. Denn auch Jesus spricht in Metaphern, und das nicht ohne Grund.
Zur Taufe alles Liebe und die besten Wünsche für die Zukunft!
– Lena Lorenz

9. “Das sogenannte böse Gewissen sollte eigentlich das gute heißen, weil’s ehrlich die Wahrheit sagt.”
– Busch, Aphorismen, Reime und Sinnsprüche

Lieber Täufling, fürchte dich niemals davor, Dinge auch auf den Kopf zu stellen, um andere Blickwinkel einzunehmen. Gott hat uns den Verstand nicht ohne Grund gegeben. Lass dir niemals ein schlechtes Gewissen einreden, weil du Sachen hinterfragst. Nur wer sucht, der findet auch.
Alles Gute und viel, viel Glück im Leben!
– Lena Lorenz

Lieber Täufling, fürchte dich niemals davor, Dinge auch auf den Kopf zu stellen, um andere Blickwinkel einzunehmen

Abschließende Gedanken

Ist es nicht erstaunlich, wie viele Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch genutzt werden können? Der deutsche Zeichner, Schriftsteller und Satiriker hat ungewöhnliche und treffsichere Aussagen über menschliche Fehler und Schwächen getroffen.

Dabei ist er aber nicht zu scharf ins Gericht mit ihnen gegangen. Vielleicht ist das auch der Tatsache zu verdanken, dass ihn in seiner Kindheit sein Onkel – ein Pastor ‒ unterrichtete…

Wie dem aus sei, in diesem Beitrag habe ich für deine Taufkarte die besten Zitate von Wilhelm Busch zusammengesucht. Von schön und heiter bis schräg und lustig sind sie alle als weltliche Taufsprüche der besonderen Art geeignet.

Hier hast du auch meine Vorlagen für die Glückwunschkarte gefunden, mit denen ich zeigen wollte, wie du mit persönlichen Worten ein Zitat kommentierst oder ergänzt.

Ich hoffe, dir dabei geholfen zu haben, einen außergewöhnlichen und originellen Taufspruch zu verfassen!

Wenn du weitere Anregungen haben möchtest, schau dich gerne weiter bei unseren vielen Zitaten und Sprüchen sowie Glückwünschen um.
Viel Spaß beim Stöbern!

 

Sprüche zur Taufe von Wilhelm Busch und anderen großen Autoren Pinterest