Skip to Content

Matjes In Der Schwangerschaft – Darf Ich Diesen Fisch Genießen?

Matjes In Der Schwangerschaft – Darf Ich Diesen Fisch Genießen?

Darf man Matjes in der Schwangerschaft essen, ist noch so eine Frage, die sich viele werdende Mütter stellen.

Wie du ja schon weißt, stehen so einige Lebensmittel auf der verbotenen Liste während der Schwangerschaft.

Diesen Beitrag möchte ich dem heißbegehrten Matjes widmen.

Die Schwangerschaft ist eine Zeit vieler Umstellungen und um einem ungeborenen Baby nicht zu schaden, müssen Frauen auch bei der Ernährung besonders vorsichtig sein.

Nicht nur eine gesunde und vor allem ausgewogene Ernährung ist in der Schwangerschaft wichtig, auch die Umstellung der Zubereitung verschiedener Lebensmittel oder gar der Bann vom Speiseplan ist etwas, was man wohl oder übel akzeptieren muss.

Doch nicht nur einige leckere Fischspezialitäten solltest du während der Schwangerschaft lieber meiden, auch andere Lebensmittel müssen mit Vorsicht genossen werden.

Rohes Fleisch, Eier und offen angebotene Milchprodukte bergen Risiken, dessen sich viele gar nicht bewusst sind.

So sind in der Schwangerschaft zum Beispiel geräuchertes und rohes Fleisch und rohe Fleischerzeugnisse wie Carpaccio, Tatar, Mett, Mettwurst, Leberwurst, Salami und andere als riskant eingestuft, Innereien und Leber solltest du wegen des hohen Vitamin A- und Giftstoffgehalts ebenfalls vermeiden sowie einige Milchprodukte aus Rohmilch.

Unter den verbotenen Rohmilchprodukten befindet sich der offen verkaufte Frischkäse wie Feta, Ricotta und Mozzarella zum Beispiel doch aus Rohmilch hergestellter Hartkäse gilt dank seiner langen Reifezeit als unbedenklich.

Wie man sieht, ist die Liste mit den “verbotenen” Lebensmitteln lang.

Doch wie sieht es nun mit Matjes Hering in der Schwangerschaft aus?

Was ist Matjes und wie wird er hergestellt?

Matjeshering mit Kräutern auf altem Teller

Der uns bekannte Matjes oder Matjeshering ist vom niederländischen Begriff “Maagdenharing” abgeleitet worden und bedeutet “Mägdleinshering” oder “Jungfrauenhering”.

Wie schon allein sein Name sagt, ist Matjes ein junger, jungfräulicher Fisch, der als er gefangen wurde, noch nicht geschlechtsreif war, oder zumindest keinen erkennbaren Ansatz von Rogen oder Milch gebildet hatte.

Er wird in diesem Entwicklungsstadium gefangen, weil das Fleisch zu dieser Zeit am zartesten und etwa 20 % bis 23 % Fettgehalt hat.

Matjes ist mit Jungfisch nicht gleichzusetzen, denn ein Hering wird alle Jahre wieder jungfräulich.

Das Matjesfilet, das wir kennen, ist dieser gekehlte, mild gesalzene und enzymatisch gereifte jungfräuliche Fisch.

Die Fangsaison richtet sich nach dem Reifegrad der Heringe und findet meistens von Mai bis Juli statt.

Nachdem sie eingefangen werden, werden die Innereien bis auf die Bauchspeicheldrüse herausgenommen und der Kopf entfernt.

Danach werden sie samt Gräten und Schwanz für eine Woche lang in eine Salzlake zum Reifen eingelegt.

Der Hering hat sein zartes Fleisch dem proteolytischen Enzym in der Bauchspeicheldrüse zu verdanken.

Dieses Enzym zusammen mit der Pökellake in einer Eichenholztonne, wo der Fisch zum Konservieren eingelegt wurde, bilden das bekannte und beliebte Aroma von Matjes.

Echter Matjes und Matjes nach nordischer Art – wo liegt der Unterschied?

Holländisches Matjes-Hering-Fischfilet auf dem Tisch

Der Unterschied zwischen diesen beiden Matjes Varianten liegt in der Zubereitung und Konservierung des Fisches.

Der “Echte” bzw. Matjes nach niederländischer Art wird kühl gelagert und verzehrt.

Diese Fischspezialität bekommt bei der Herstellung bis hin zum Verzehr keine Wärme ab.

Auch beim Kauf ist es wichtig zu beachten, dass man ihn wieder schnell kühl lagert und zeitnah verzehrt.

Bei uns wird echter Matjes in Supermärkten kaum angeboten.

Doch den “Matjes nordische Art” bezeichneten Hering kann man eingeschweißt im Kühlregal finden.

Matjes nordischer Art wird mit Salz, Zucker, Öl, sämtlichen Gewürzen und Säuerungsmitteln mariniert.

Auf diese weise mariniert kann er vor dem Verzehr einige Tage kühl gelagert werden.

Matjes nordischer Art unterscheidet sich durchaus in Konsistenz vom echtem Matjes.

Verzehr von Matjes in der Schwangerschaft

leckerer Burger mit Matjes auf dem Tisch serviert

Leider ist Matjes in der Schwangerschaft keine gewinnbringende Idee und von daher solltest du diesen Fisch in dieser Zeit meiden.

Dank der Art der Konservierung werden Matjes oder auch der beliebte Rollmops haltbar gemacht, doch sie werden bei der Herstellung nicht erhitzt und gelten als roher Fisch, sodass die Möglichkeit besteht, dass eventuelle Krankheitserreger weiterhin enthalten bleiben.

Krankheitserreger wie Listerien oder Toxoplasmosen sind hartnäckige Parasiten und Bakterien, die auch in kühler Umgebung überleben und sich sogar vermehren können.

Eine Infektion mit ihnen kann für das ungeborene Baby gefährlich sein.

Infektionen wie Toxoplasmose und Listeriose bleiben bei gesunden Erwachsenen in der Regel unbemerkt, da die grippeähnlichen Symptome meist unauffällig bleiben, doch solch eine Infektion in der Schwangerschaft kann durchaus zu Komplikationen führen.

Solche Arten von Infektionen, vor allem unbemerkt, können zu vorzeitigen Wehen führen, eine Frühgeburt oder sogar Fehlgeburt verursachen.

Nicht nur vor rohen Fisch wie Sashimi, Sushi oder Fisch-Tatar wird in der Schwangerschaft abgeraten, auch geräucherte Fischerzeugnisse sind in der Schwangerschaft zu vermeiden.

Aus diesem Grund muss Räucherfisch wie Räucherlachs oder Stremellachs auchraus aus dem Speiseplan.

Auch Raubfische wie Thunfisch, Heilbutt oder Wildlachs sind auf der verbotenen Liste in der Schwangerschaft vorzufinden, weil sie einen hohen Schadstoffgehalt vorweisen.

Allerdings ist Fisch wegen seiner nahrhaften Inhaltsstoffe während der Schwangerschaft sehr zu empfehlen.

Eine tolle Weise diese vielen Nährstoffe aus dem Fisch zu bekommen, ist die Art der Zubereitung.

Vielleicht ist Grillen, Garen oder Braten nicht deine Lieblingsart den Fisch zuzubereiten, doch in der Schwangerschaft auf jeden Fall eine tolle Alternative, um Fisch genießen zu können.

Eine durchgegarte Makrele zum Beispiel ist eine tolle Quelle für wichtige Fettsäuren, die nicht nur gut für dich sind, sondern auch dein ungeborenes Baby bei der gesunden Entwicklung unterstützen.

Meeresfrüchte sind ebenfalls tolle Spurenelement-Lieferanten und wenn du die Art der Zubereitung ein bisschen umstellst, kannst du auch die als verboten geltenden Krustentiere wie Garnelen in der Schwangerschaft ebenfalls genießen.

Wenn dein Gelüst jedoch Hering ist, dann ist Brathering eine tolle Alternative, deinen Körper mit wichtigen und nützlichen Nährstoffen zu versorgen.

Einige Fakten über Matjes

frischer junger Matjeshering auf Teller mit Zitrone

Das Einlegen in eine Salzlake ist eine traditionelle Art, Hering zu konservieren.

Der abgepackte Hering wird in Fischkonserven in vielen verschiedenen Aromen im Handel angeboten, wie zum Beispiel:

• Pfefferkorn

• Lorbeerblätter

• Rohe Zwiebel

• Senf

• Dill

• Cherry Tomaten

Darüber hinaus enthält eingelegter Hering viele nützliche Nährstoffe, insbesondere herzstärkende Omega-3-Fettsäuren.

Nährwerte

würzige Heringsröllchen mit getrockneten Tomaten und Walnüssen

In 100 Gramm Matjes sind enthalten:

• Kalorien: 92

• Protein: 5 Gramm

• Fett: 6 Gramm

• Kohlenhydrate: 3 Gramm

• Faser: 0 Gramm

• Zucker: 3 Gramm

Außerdem ist eingelegter Hering eine gute Quelle für: Vitamin B12, Eisen und Omega-3-Fettsäuren, die mehrere bedeutende gesundheitliche Vorteile bieten.

Gut zu wissen! Mögliche gesundheitliche Vorteile von eingelegtem Hering

Gesalzenes Heringsfilet mit Dill und gehackter Zwiebel

Wenn du Lebensmittel isst, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind wie Matjes, kannst du das Risiko für viele chronische Krankheiten senken.

Die deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) hat jedoch eine Umfrage herausgegeben, dass in Deutschland viel zu wenig Fisch verzehrt wird.

Die empfohlene Wochenmenge von Fischerzeugnissen ist 150 g bis 220 g. Vielleicht ändert sich dies, wenn du erfährst, wovor er schützt:

• Senkt das Risiko für Herzerkrankungen

Forscher haben herausgefunden, dass Omega-3-Fettsäuren das Risiko für chronische Herzkrankheiten verringern können, indem sie das Risiko für einen abnormalen Herzrhythmus senken, was zu einem plötzlichen Herztod führen kann.

Außerdem senken sie den Triglycerid-Cholesterinspiegel im Blutkreislauf, die Wachstumsrate von Plaque, der die Blutgefäße verstopft, verringern Entzündungen und verhindern die Bildung von Blutgerinnseln.

All diese Faktoren mindern das Risiko, an Herzkrankheiten zu erkranken.

• Unterstützt einige Körperfunktionen

Das Vitamin B12 in eingelegtem Hering unterstützt viele Funktionen im gesamten Körper, einschließlich der ordnungsgemäßen Gehirnfunktion und der Erhaltung gesunder Nervenzellen.

Zusammen mit Folsäure (Vitamin B9) hilft es dem Körper, rote Blutkörperchen zu bilden.

• Beugt Anämie vor

Das Eisen in Matjes hilft dem Körper, Hämoglobin zu produzieren, die Substanz in roten Blutkörperchen, die dem Blut hilft, Sauerstoff durch ihren Körper zu transportieren.

Wenn du an Eisenmangel leidest, kann dein Körper nicht genug Hämoglobin produzieren, was zu Anämie führt.

Anämie kann wiederum dazu führen, dass du dich müde und antriebslos fühlst, unter Schwindel, Atembeschwerden und Kopfschmerzen leidest.

Abschließende Gedanken

frischer Matjes auf Holztisch mit Zwiebel

Liebe werdende Mami, leider ist der leckere Matjes ein No-Go in der Schwangerschaft.

Du wirst einen anderen Weg finden müssen dir diesen Fisch gönnen zu können.

Auch, wenn viele Lebensmittel in der Schwangerschaft als verboten gelten kann man sie in gewisse Form trotzdem genießen.

Bei Matjes wirst du aber leider auf den Genuss verzichten müssen, um dich und dein Baby nicht einer Gefahr auszusetzen.

Heißhunger-Attacken und verschiedene Gelüste sind in der Schwangerschaft keine Seltenheit und es ist kein bisschen leicht, sich den tobenden Hormonen zu widersetzen, doch bei diesem leckeren Fisch wirst du eine Ausnahme machen müssen und dich gedulden, bis dein Baby da ist.

Verzicht auf ein Lebensmittel lohnt sich in der Schwangerschaft auf jeden Fall, vor allem, wenn man bedenkt, welchen Risikos man sich aussetzt.

Ein Baby ist es auf jeden Fall wert, auch mal die Bremse zu ziehen und dem Heißhunger nicht nachzugeben.

Ich wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft und dass deine Gelüste sich ein anderes Opfer suchen.

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram und Pinterest folgen.Matjes In Der Schwangerschaft – Darf Ich Diesen Fisch Genießen Pinterest