Skip to Content

25 Freizeit-Ideen für die Familie – Langeweile adé!

25 Freizeit-Ideen für die Familie – Langeweile adé!

Gute Freizeit-Ideen für die Familie bekämpfen nicht nur schlechte Laune und Langeweile.

Sie helfen auch dabei, Zeit sinnvoll zu verbringen, schöne Erinnerungen zu schaffen und familiäre Bindungen zu stärken.

Was kann man mit der Familie machen? Was kann man mit Kindern unternehmen?

Diese Fragen stellen sich irgendwann sogar die originellsten Menschen. Nicht nur Schwimmbad und Tierpark bieten Spaß für die ganze Familie. Es gibt auch andere ausgefallene Familienunternehmungen.

In diesem Beitrag findest du solche Freizeittipps für den Familienausflug – originell und ausgefallen oder klassisch mit neuem Input.

Freizeit-Ideen für die Familie für draußen – Diese Freizeitideen bringen viel gute Laune

Vierköpfige Familie hat Spaß in der Natur

Bei Ausflügen mit Babys gibt es andere Sachen zu beachten als mit Kindern. Hier nenne ich Ausflugsziele für Familien mit kleinen und größeren Kindern.

An der frischen Luft und in Bewegung kann man einfach keine schlechte Laune haben. Da werden auch Teenies wieder zu den lieben Kindern, die man einst kannte.

Spaß beiseite, folgende Freizeit-Ideen können nicht fehlschlagen, ob die Kinder 3 oder 10 Jahre alt sind.

1. Waldluft schnuppern

Gibt es in der Nähe eures Wohnorts einen Wald? Als Naturraum hat der Wald nämlich sehr viel zu bieten. Man muss es nur richtig anpacken.

Einfach nur spazieren zu gehen, ist für Kleinkinder bereits ein Erlebnis. Natürlich kann man dem Tagesausflug aber auch Ziele setzen.

Sammeln und lernen

Wie wäre es mit einem Spaziergang, auf dem Naturschätze wie Kastanien, Eicheln, Tannenzapfen oder auch Blätter von verschiedenen Bäumen gesammelt werden? Mit schönen Bastelideen gibt es dann tolle Deko zu Hause.

Wenn man sich vor dem Ausflug über den Wald genauer informiert, kann man solche und ähnliche kleine Aufgaben vorbereiten.

Kinder können sich richtig austoben und lernen ganz nebenbei viel dazu.

2. Barfuß raten

Familie liegt barfuß im Gras

Mit verschiedenen Gegenständen kann man einen Erlebnispfad gestalten. Man reihe Sand, Erde, Blätter, Kastanien, Eicheln, Moos usw. aneinander, verbinde den Kindern die Augen und los geht’s mit dem Raten, worauf man gerade barfuß läuft.

Einfach mal drauf losspazieren

Auch ein einfacher Spaziergang barfuß im Park wird bei kleinen Kindern auf Begeisterung stoßen.

3. Wasserspaß suchen

Besonders im Sommer ist es beliebt, nach Wasser Ausschau zu halten. Ob Fluss, Bach, See oder Springbrunnen, für Kinder gibt es nichts Schöneres, als zu planschen, Sachen schwimmen zu lassen oder Staudämme zu bauen.

Abkühlung nach Fahrradfahrt

Warum nicht gleich auch eine Fahrradtour bis zum Wasser unternehmen? Das braucht auf jeden Fall Abkühlung. Wechselklamotten mitnehmen und Wasserspaß genießen!

4. Bauernhof erforschen

Familie mit zwei Kindern erkundet einen Bauernhof

Immer ein besonderes Erlebnis: Landluft schnuppern, auf Wiesen toben und Tieren nahe sein. Ärmel hoch und mit anpacken: Tiere füttern, Stall ausmisten, Kühe melken. Und nach harter Arbeit gibt’s leckeres BIO-Essen!

Außerdem gibt es jede Menge Naturmaterialien für kreative Beschäftigung mit Kindern und erstaunliche Fahrzeuge zu entdecken. So einen Traktor sieht man nicht
jeden Tag aus unmittelbarer Nähe.

Es gibt Bauernhöfe und Erlebnishöfe mit richtigen Programmen für Kinder und Jugendliche. Für genaue Ausflugstipps lohnt sich eine Recherche im Netz.

5. Schnitzeljagd veranstalten

Die Schatzsuche beziehungsweise eine Schnitzeljagd muss vorbereitet werden:

• Wie alt sind die Kinder, die eingeladen werden?
• Wie groß wird die Gruppe sein? Wo soll die Schatzsuche stattfinden?
• Welches Motto soll es sein?
• Womit soll die Schatzkiste gefüllt werden?
• Welche Aufgaben, Rätsel- und Scherzfragen, und Spiele passen?

Draußen und drinnen

Eine Schnitzeljagd eignet sich prima für den Wald, Park oder Garten.

Findet die Jagd in einer Wohnung statt, bezieht man am besten die Nachbarn mit ein. So gewinnt man an zusätzlichen Räumlichkeiten und macht die Sache spannender.

6. Parkour aufbauen

Kinder spielen im Wald und springen über Hindernisse

Im Garten oder im Park freuen sich die Kids bestimmt über Herausforderungen und gehen mit Eifer an die Parkours.

Die Kleinsten, die vielleicht gerade erst laufen gelernt haben, üben sich im Balancieren über Linien im Sand oder Kies. Sie hüpfen gerne auch um einen Teich oder andere Gegenstände und krabbeln durch Reifen.

Auf Asphalt

Mit Kreide einfach Hüpfkästchen zeichnen. Nummeriert man sie, sind auch Kindergartenkinder beim Zählen gefordert. Hindernisse und Markierungen für Laufräder oder auch Hoverboards bringen zusätzliche Spannung ein.

Ab zum Abenteuerspielplatz

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auf einem Abenteuerspielplatz hat man übrigens für den Wettkampfspaß auch tolle Geräte und Gerüste zur Verfügung.

Hauptsache dabei

Außerdem kann man im Sommer auch über eine kleine Olympiade für Kinder nachdenken, wenn man den Wettbewerbscharakter besonders hervorheben möchte.

7. Seedballs herstellen

Erde, Tonpulver und Saatgut braucht ihr für die Herstellung von Seedballs. Also zuerst den Einkauf erledigen, bevor ihr mit dem DIY-Projekt startet.

Komposterde ist die beste Wahl. Tonpulver gibt’s im Baumarkt. Anleitungen findest du im Netz. Besonders die Kleinen werden vergnügt über die Arbeit mit den Händen sein!

Seedballs könnt ihr in den unzugänglichsten Ecken einpflanzen.

Später ist die Freude über die hübschen Blumen die beste Belohnung für die Arbeit!

8. Bäume pflanzen

Vater und Sohn pflanzen einen Baum in die Erde und lächeln

Eine gute Tat für Mensch und Erde! Stell dir nur vor, was Kinder alles dabei lernen können!

Loch im Boden reicht nicht

Von verschiedenen Baumarten über die Beschaffenheit des Bodens bis zu Klimaeigenschaften wird viel Unterrichtsstoff ganz praktisch abgedeckt. Außerdem lernt man, warum es nicht funktioniert, einfach ein Loch in den Boden zu graben.

Es gibt auch Vorschriften, über die man sich informieren muss und die man unbedingt beachten sollte. Bäume pflanzt man übrigens in der Ruhezeit, also am besten im Herbst.

Ausflug in den Forstbetrieb

Warum nicht mit einem Ausflug zu einem Forstbetrieb beginnen und sich alles Notwendige von Experten erklären lassen? Bestimmt werden die Kinder dabei große Augen machen und viele Fragen stellen.

Alternativ kann man sich auch im OBI beraten lassen, wenn es schneller gehen soll.

9. Projekt Trödelmarkt

Familie steht vor einer Garage mit Kisten voller Spielzeug

Große Beschäftigung garantiert! Gegenstände aus allen Zimmern, vom Dachboden, aus dem Keller und der Garage gemeinsam zusammensuchen.

Welches Spielzeug wird nicht mehr gebraucht, welche Kleidung nicht mehr getragen, welches Werkzeug ist doppelt vorhanden oder überflüssig geworden?

Gemeinsam entscheiden

Alle Familienmitglieder beschäftigen sich mit dem Hab und Gut und sorgen nebenbei für eine neue Ordnung.

Je nach Alter der Kinder sollte man ihnen auf jeden Fall die Chance geben, selbst zu entscheiden, welche Sachen sie zum Verkauf anbieten möchten.

Wer gewinnt?

Inventur machen und Preisliste erstellen. Mit Vorschul- und Schulkindern bietet sich ein kleines Gewinnspiel an: Können sich den ungefähren Wert der Gegenstände einschätzen? Wer die meisten Treffer hat, bekommt ein Geschenk.

Mathe mal praktisch

Natürlich ist so ein Flohmarkt auch eine tolle Rechenübung auch für größere Kinder.

Um auf den höchsten Verkaufspreis zu kommen, den man erwarten kann, können sie beispielsweise 10% oder auch 15% des Neupreises der Waren errechnen, die verkauft werden sollen.

Neugier wecken

Um den Trödelmarkt größer zu machen, könnt ihr auch Freunde und Nachbarn fragen, ob sie sich anschließen.

Wenn es auch noch Verpflegung mit Snacks und Leckereien gibt, sind neugierige Blicke und Besuche noch wahrscheinlicher.

Fähig zum Verkaufen

Handeln und Verhandeln macht vor allem Kindern meistens Spaß. Mit Mengenrabatt und anderen Sonderangeboten können sie erstes Verkaufsgeschick erlernen.

Das OK einholen

Am besten informierst du dich bei einem privaten Garagenflohmarkt bei der Stadtverwaltung oder dem Ordnungsamt, ob der Verkauf in Ordnung ist. Viele Bundesländer erlauben bis zu drei private Flohmärkte im Jahr.

Sicherheitshalber lieber nachfragen, ob das auch bei euch der Fall ist.

10. Kinder leiten lassen

Familie, die im Auto fährt und lächelt

Setzt euch ins Auto und fahrt zu einem Ausflugsziel. Vielleicht gibt es Freizeitparks in der Nähe? Bei der Rückfahrt werden den Kindern die Augen verbunden. Sie sollen die Autofahrt leiten. Du meldest eine Kreuzung und sie sagen “links” oder “rechts”.

Mal schauen, wo ihr hinkommt!

11. Blind umsteigen

Ab in die Bahn auf Entdeckungstour durch die Stadt! Unter sechs Jahren fahren Kinder in der Regel kostenfrei mit.

Blind umsteigen, das Gespräch mit Passagieren suchen und von Endhaltestelle bis Endhaltestelle fahren macht Kindern Spaß.

Nebenbei entdeckt ihr neue Plätze und Straßen und lernt die Stadt noch besser kennen.

12. Nachbarn bescheren

Warum nicht an einem schönen Frühlingstag Blumen pflücken gehen und sie den Nachbarn bringen? Oder Kekse backen und bei ihnen klingeln.

Das ermöglicht vielleicht auch neue Freundschaften!

13. Minigolf spielen

Minigolf macht die Freizeit für Kinder besonders. Sie bewegen, konzentrieren und fühlen sich wie richtige Erwachsene.

Die Idee ist übrigens auch ein Klassiker unter den Unternehmungen mit Freunden. Warum also nicht zusammen zum Minigolfplatz gehen?

Wenn die Freunde eigene Kinder haben, wird’s richtig gesellig!

Kennen sich die Kinder noch nicht, könnt ihr Kinderspiele für Gruppen vorbereiten. So bauen sie schnell Hemmungen ab und werden miteinander warm.

14. Unbekanntes Ausflugsziel

Du kennst euer Ziel, aber deine Kinder nicht. Ihr macht euch auf und du gibst den Kleinen knifflige Aufgaben zu lösen, um der Antwort auf ihre Frage näherzukommen: Wo gehen wir hin?

Ob das ein Supermarkt, ein Spielplatz, der Zoo oder etwas ganz anderes ist: Die Kinder sind bestimmt voll gespannt auf die Auflösung!

15. Urlaub mal anders

Familie neben dem Auto mit Koffern auf dem Weg in den Urlaub

Ihr lebt in einer großen Stadt? Dann bucht eine günstige Unterkunft in einem Stadtteil, den ihr nicht kennt. Oder ihr findet etwas in eurer Umgebung, die ihr immer schon erkunden wolltet.

Urlaubsfeeling und viele neue Eindrücke garantiert!

16. Auf Rafting-Tour gehen

Besonders Teenager werden die Action auf Wildwasser lieben! Eine Rafting-Tour ist immer ein einzigartiges Erlebnis. Bereitet euch für das Wochenende gut vor.

Eine Recherche im Netz hilft bestimmt weiter.

Das ist übrigens auch eine tolle Idee für einen Kindergeburtstag. oder?

Freizeit-Ideen für die Familie für Zuhause – Trüben Tagen mit diesen Freizeitideen trotzen

Vater und zwei Kinder haben Spaß im Haus

Freizeitgestaltung muss nicht immer besonders sein.

Im Haushalt gibt es zum Beispiel immer etwas zu tun und dabei vergeht die Zeit im Flug. Ihr könnt bereits die Kleinsten in Haushaltsaufgaben einweihen. Das schafft gute Gewohnheiten.

Um dem Alltag zu entkommen, eignen sich aber folgende Spielideen. Unbedingt weiterlesen!

1. Projekte mit Youtube

Mal-, Tanz- und Yogakurse – heute braucht man dafür nur Youtube. Geh mit gutem Beispiel voran und mach selbst einen Kurs, um dein Kind zu motivieren und anzuspornen.

Malen mit Plan

Mach dich im Voraus über Malkurse für Kinder schlau und such einen aus, der dir geeignet erscheint.

Dein Kind hat Motiv, Technik und Ziel stets vor Augen. Mit einer guten Anleitung bleibt es lange dran und wird sogar eine bessere Konzentrationsfähigkeit entwickeln.

Macht Platz für Tanz und Yoga

Volleyball und Trampolin sind in der Wohnung keine Option. Doch sportliches Training und Beschäftigung sind zu Hause dank Youtube heute denkbar einfach, auch für Kinder.

Stöbert also durch die Plattform auf der Suche nach einem coolen Tanz- oder Yogavideo.

2. Kids machen Abendessen

Eltern und Kind beim gemeinsamen Pizzabacken

Deine Kinder sind über 5 Jahre alt? Dann lass sie Pizza selber machen! Natürlich gehen auch andere Speisen. Was ist denn euer Lieblingsgericht? Gibt es etwas, was die ganze Familie gerne isst?

Kinder lieben es, Verantwortung übertragen zu bekommen. Nehmt sie in ihren Bemühungen ernst. Denn für die Kids ist es ernst.

Wenn’s gar nicht schmecken sollte, dann einfach Pizza bestellen. Nächstes Mal wird’s bestimmt besser!

3. Gesellschaftsspiele wieder entdecken

Pictionary, Memory, Mensch ärgere dich nicht und viele andere Spiele sind ein toller Zeitvertreib mit hohem Spaßfaktor.

Alle Bildschirme ausmachen, den Tisch räumen und die Familie um eine bestimmte Uhrzeit versammeln – das ist gar nicht so einfach, oder?

Dann brauchen manche Kinder auch Zeit, um mit Gesellschaftsspielen warmzuwerden. Aber dranbleiben lohnt sich!

Ein tolles Ritual wird so geschaffen.

4. Briefe für die Familie

Jedes Wochenende einen Brief oder eine Karte an ein Familienmitglied schicken – klingt das ungewöhnlich? Kein Wunder, denn heute tippen wir Nachrichten, anstatt zu schreiben.

Wenn man mal nicht viel zu sagen hat oder keine Inspiration hat, tun es auch Witze  oder schöne Familienzitate. Hauptsache, Aufmerksamkeit verschicken!

5. Fotoalbum gestalten

Eltern und Kind schauen sich ein Fotoalbum auf dem Bett an

Beim nächsten Einkauf in einer dm-Filiale nimmst du deinen USB-Stick mit gespeicherten Fotos mit. Dort kannst du sie schnell und bequem ausdrucken. Das Ergebnis bringst du sofort zur Kasse, es gibt keine Wartezeit!

Mit buntem Papier, Kleber und Malstiften kann dein Kind zu Hause ein buntes Fotoalbum basteln. Wenn es noch zu klein dafür ist, um mit Schere und Kleber zu hantieren, kann es dich aber trotzdem unterstützen. Großer Spaß ist garantiert!

6. Familienbaum basteln

Die Möglichkeiten sind grenzenlos, vom Material bis zur Form. Ob ihr einen Lebensbaum auf Karton malt, ein Poster bedruckt oder einen einfachen Familienbaum auf Papier skizziert, ist eine Frage der Größe des Projekts.

Auf jeden Fall lernen deine Kinder so ihre Familie gut kennen. Wie schön ist das denn?

7. Familientagebuch führen

Eine weitere Beschäftigung für die ganze Familie ist das gemeinsame Führen eines Tagebuchs.

Was hat die Tante letzte Woche erzählt? Wen hat der Opa im Verein kennengelernt? Und welche Geschichte erzählt die Oma gerne?

Sprich mit deinem Kind regelmäßig darüber, was die Familienmitglieder betrifft und schreib alles auf. Du bringst dem Nachwuchs Wertschätzung bei und förderst nebenbei seine Ausdrucksfähigkeit.

8. Tiptoi Freizeitgestaltung

Bücher und Spiele von tiptoi mit dem interaktiven Stift erobern Kinderherzen im Sturm. Du kannst bereits deinem zweijährigen Kind einige tiptoi Produkte zutrauen.

Mit dem Stift lassen sich Teile von Büchern und Spielen abspielen, aber auch eigene Aufnahmen machen.

Vielleicht bekommt dein Kind damit Lust auch auf Hörbücher?

Besonders bei Autofahrten oder während des Wartens im Restaurant kann tiptoi dafür sorgen, dass euer Kind (sinnvoll) beschäftigt bleibt.

Die tiptoi Welt besteht übrigens aus allen erdenklichen Themen, die für Kinder interessant sind. Toll, oder?

9. Indoorspielplatz besuchen

Drei Kinder haben Spaß auf dem Indoor-Spielplatz

Es regnet draußen und der Bewegungsdrang deiner Kinder ist einfach nicht zu bändigen? Recherchier mal, ob es Indoorspielplätze oder Familienzentren in deiner Nähe gibt.

Auch in einer Turnhalle können sich die Kids austoben.

Danach klappt es auch mit der Geduld und der Konzentration wieder besser!

FAQ – Häufig gestellte Fragen und Antworten

1. Wo kann man sich im Freien aufhalten?

Park, Wald und See sind beliebte Ausflugsziele in Deutschland. Viele haben auch ihren Fleck in einem Gemeinschaftsgarten. Wenn ihr in einer Stadt wohnt, fahrt an die Ränder oder unweit außerhalb. In der Regel findet ihr Gaststätten im Grünen, wo ihr die Seele baumeln lassen könnt.

2. Was tun Kinder in ihrer Freizeit?

Kinder sind am liebsten draußen, auf dem Spielplatz oder im Park. Teenies treffen gerne Freunde. Ob Kinder viel Zeit vor Bildschirmen verbringen, hängt sehr von der Einstellung der Eltern dazu ab.

Kinder orientieren sich an ihren Eltern. Wenn du zum Beispiel ein Hobby hast, das du leidenschaftlich verfolgst, wird dein Kind wahrscheinlich selbst Interesse dafür entwickeln. Wenn du ein Bücherwurm bist, hast du dein Kind bestimmt schon ans Lesen gewöhnt.

Wenn du neuen Stoff suchst, findest du unter unseren Buchempfehlungen für Drei– und Vierjährige eine Auswahl an beliebten Büchern und Bestsellern.

Was Spielzeug angeht, so freuen sich fünfjährige Mädchen auf Spielsachen, die für fünfjährige Jungs vielleicht nicht so interessant sind.

Spielzeug sollte sinnvoll und von guter Qualität sein, und zwar auch für Ein-, Zwei– oder Dreijährige.

3. Wie können Kinder in ihrer Freizeit etwas Gutes tun?

Vater und Tochter lesen draußen ein Buch

Mit Montessori-Spielsachen sind Kinder jeder Altersstufe gut aufgehoben. So sind die Kleinen nicht nur beschäftigt, sondern fördern gezielt ihre Fähigkeiten. Auch die Eltern lernen über den besonderen pädagogischen Ansatz, wie Kinder für sich und auch andere Gutes tun.

Wenn sich Mama oder Papa an den Tisch setzen und werkeln und basteln, macht das Kind sofort mit! Also, mit gutem Beispiel vorangehen, sinnvolles Spielzeug anbieten und viel Zeit draußen verbringen.

Eltern sind keine Entertainer, sondern Betreuer. Der Hamburger Peter Struck gibt in seinem 2005 veröffentlichten Erziehungsbuch Eltern den Ratschlag, auf die berüchtigte Aussage “Mir ist so langweilig” gar nicht zu reagieren.

Das Erziehungsbuch

• Herausgeber: wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft;

• Sprache: Deutsch;

• Gebundene Ausgabe: 253 Seiten

Das Kind soll seinen Freiraum haben, um selbst auf Ideen zu kommen. Ohne Input ist das aber nicht möglich. Deshalb sind Anregungen von Eltern wichtig.

Abschließende Gedanken

Eine gemeinsame Freizeitgestaltung hat Vorteile für die ganze Familie. Sie sorgt für Spaß und gute Laune. Sie trägt zur Entstehung einer engen Bindung bei. Gemeinsame Erinnerungen werden geschaffen.

Tolle Freizeit-Ideen für die Familie sind deshalb stets gefragt.

In der Natur kann man wunderbar abschalten und neue Kraft tanken. Frische Luft und Bewegung sind nicht zu topen. Das gilt für Erwachsene genauso wie für Kinder.

Deshalb habe ich in diesem Beitrag Ausflüge ins Freie an erster Stelle genannt.

Natürlich habe ich für Familien-Unternehmungen bei schlechtem Wetter hier ebenfalls Freizeit-Ideen genannt.

Es lohnt sich, die Vorschläge auszuprobieren. Riesenspaß, gute Laune und Lerneffekte sind garantiert!

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram, Facebook und Pinterest folgen.

Freizeit-Ideen für die Familie – Für enge Bindungen und schöne Erinnerungen Pinterest

Babyschwimmen - Vorteile, Risiken Und Irrtümer Des Beliebten Trends

Friday 11th of February 2022

[…] Oder ist Babyschwimmen und Plantschen im Wasser einfach nur eine Beschäftigung mehr für die Familie?  […]

Scherzfragen Für Kinder - Wenn Das Kein Lacher Wird!

Friday 11th of February 2022

[…] bei dem nächsten Familientreffen, die Aufmerksamkeit zu erobern, findest du in diesem Beitrag die besten Scherzfragen, die ganz […]

Kinderolympiade - Mögen Die Spiele Beginnen

Friday 11th of February 2022

[…] Für einen gelungenen Familientag sollte idealerweise jedes Kind vom Wettbewerb ein zumindest kleines Erfolgserlebnis mitnehmen. […]