Skip to Content

Erstausstattung Baby Winter – Checkliste Mit Prioritäten

Erstausstattung Baby Winter – Checkliste Mit Prioritäten

Du warst sehr glücklich über deinen positiven Schwangerschaftstest und bist schon voller Vorfreude, was die Erstausstattung deines Babys für den Winter angeht?

Deinem Winterbaby soll es an nichts fehlen, gleichzeitig fühlst du dich von der überwältigenden Menge des Angebots überfordert?

Wenn du zum ersten Mal Mama wirst, brauchst du Anleitungen und Tipps zum Thema Baby Erstausstattung, damit du im Babyladen, im Fachhandel oder auch im Netz nicht den Überblick verlierst, Prioritäten setzen kannst und nicht Sachen einkaufst, die vielleicht nicht unbedingt notwendig sind.

Was braucht ein Baby in den ersten Wochen wirklich und was ist nur Zusatz? Und was brauchst du als stillende Mutter? Vielleicht hast du Familienangehörige oder Freunde mit Kindern, die dir Sachen abgeben können?

Das ist vor allem dann hilfreich, wenn du keinen so dicken Geldbeutel hast, denn bestimmte Dinge wie ein Kinderwagen oder eine Babyschale für den Autositz sind ziemlich kostspielig.

Am besten schreibst du dir erstmal auf, welche Sachen du von anderen bekommst, die dann nicht auf die Einkaufsliste müssen. Oder möchtest du lieber alles neu für dein Baby holen?

Baby Erstausstattung Winter kaufen – Auf jeden Fall möchte ich dir mit diesem Beitrag einen hilfreichen Leitfaden für die Erstausstattung geben mit Angaben, was ein “must have” und was nur “nice to have” ist.

Letztlich entscheidest du selbst, was davon du anschaffen kannst und möchtest.

Baby in Winterjacke und Hut

Erstausstattung Baby Winter – Was du für unterwegs brauchst

Erstlingsausstattung Winter – Egal, ob du nur einen Einkauf erledigen oder mit deinem Baby einen Spaziergang machen möchtest, um von A nach B zu kommen, wirst du Hilfsmittel benötigen, zumindest aber eine Babytrage.

Falls du ein Auto hast, brauchst du natürlich auch eine geeignete Babyschale. Und die allermeisten Eltern können sich den Alltag ohne Kinderwagen nicht vorstellen.

1. Kinderwagen (nice to have)

Es gibt Eltern, die auf einen Kinderwagen verzichten, allerdings weiß jede Mutter, wie umständlich und schwierig es werden kann, das Baby stets zu tragen, besonders wenn es größer wird und an Gewicht zunimmt.

Manche Kinder lehnen den Kinderwagen auch ab; sie verbringen nur eine kurze Zeit darin, bevor sie anfangen, zu weinen und den direkten Körperkontakt fordern. Andere wiederum lieben es, durch die Gegend gefahren zu werden, egal ob in einem Kinderwagen mit Sportsitz oder einem Regenschirmkinderwagen.

Zwar kannst du nicht im Voraus wissen, wie dein Kind auf den Kinderwagen reagieren wird, aber in der Regel gewöhnt sich jedes Kind an das Gefährt, sobald es alt genug dafür ist

Außerdem sind viele Modelle so hergestellt, dass sie bis zum dritten oder vierten Lebensjahr genutzt werden können, weshalb sich die Investition also lohnt.

Der Kinderwagenmarkt hat eine Vielzahl an Produkten im Angebot. Unter den Herstellern heben sich beispielsweise Hauck, Maxi Cosi und ABC Design mit Qualität und Komfort hervor.

Praktisch sind vor allem Kombikinderwagen, die im Lieferumfang eine Babywanne für den Säugling, einen Sportwagenaufsatz für das Baby, das bereits selbstständig sitzen kann und eine Babyschale für den Autositz enthalten.

Meistens sind in solchen Sets auch Extras wie ein Fußsack, ein Regenschutz oder eine Wickeltasche dabei, was bedeutet, dass du mit dem Erwerb eines solchen, zwar teureren Sets an anderer Stelle Geld sparen kannst.

Beachte bitte, dass die Lieferzeiten vom Hersteller und dem Verkaufskanal abhängig sind und dass manche Modelle erstmal auslüften müssen.

Deshalb ist es wichtig, dass du rechtzeitig zumindest eine engere Auswahl triffst und der gewünschte Kinderwagen am besten noch vor der Geburt ankommt.

ABC Design Kinderwagen Set 3in1
  • Kinderwagen mit Babywanne, Buggysitz und Autositz in einem Kauf
  • Regenschutz und Insektenschutz für Autositz und Kinderwagen inklusive


Hauck Kombikinderwagen
  • Inklusive Babywanne mit Matratze
  • Travel System mit Autositz
  • Buggy mit Liegefunktion

2. Babytrage (must have)

Wenn du dich nicht damit befassen möchtest, auf welche Arten man alles ein Tragetuch binden kann und du denkst, dass du dich wohler mit Schnallen fühlst, dann ist eine Babytrage die richtige Entscheidung.

Babys sind ja Traglinge und lieben direkten Körperkontakt, weshalb eine Babytrage definitiv zu den “must-haves” gehört, damit deine Arme entlastet werden und du nebenbei auch andere Sachen erledigen kannst.

Besonders beliebt sind die Modelle von Manduca, Kokadi oder etwas günstiger auch von Biggystar.

Babytrage manduca
11
  • Marke: Manduca
  • Waschmaschinenfest
  • Empfohlenes Mindestgewicht: 3,5 Kilogramm
  • Empfohlenes maximales Körpergewicht: 20 Kilogramm
01/04/2022 01:44 pm GMT
KOKADI® TaiTai Babytrage
  • Stützt und entlastet den Rücken und die Hüften des Babys
  • Unterstützt die ergonomisch korrekte Squat-Spreizposition

3. Babyschale (fürs Auto must have)

Diese Anschaffung fällt für dich weg, wenn du kein Auto hast oder viel lieber mit dem Fahrrad und den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs bist.

Außerdem kannst du dir die Kosten für eine Babyschale auch dann sparen, wenn sie bereits im Lieferumfang des Kinderwagens enthalten ist.

Ansonsten gibt es hochwertige und sichere Babyschalen mit Isofix-Station (dein Auto muss dafür Isofix-Verankerungspunkte besitzen) und den passenden Adaptern für den Kinderwagen beispielsweise bei Maxi Cosi oder Hauck.

4. Fußsack und Einschlagdecke (must have)

Für den Winter braucht dein Baby, wenn ihr mit Kinderwagen unterwegs sein solltet, auch einen wärmenden Fußsack oder eine Einschlagdecke, denn Neugeborene können ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren.

Ein Bestseller ist der preisgünstige Kidiz Thermo-Fußsack mit Multifunktion, der zu jeder Babyschale und jedem Kinderwagen passt, egal von welchem Hersteller.

KIDIZ Babyfußsack
34,80€

Der KESSER Universal Thermo-Fußsack Multifunktion bietet Ihrem Kind Schutz und Wärme.

Universell: Der Babyfußsack 95cm passend für alle Babyschale ,Autositz oder Kinderwagen-Modelle - egal von welchem Hersteller.

04/11/2022 07:45 am GMT

5. Wickeltasche (nice to have)

Das fällt unter die “nice to have” Produkte, denn obwohl du unterwegs natürlich Sachen wie Windeln, Fläschchen, Schnuller, Feuchttücher, Wechselkleidung, Spielzeug für dein Baby benötigst, können diese Dinge Platz auch in einer herkömmlichen Tasche oder einem Beutel finden.

Falls du jedoch Wert sowohl auf Funktionalität als auch auf Design legst und dir das leisten kannst, sind beispielsweise Wickeltaschen von ABC Design oder der Wickelrucksack von Aisparky für dich vielleicht das Richtige.

ABC Design Wickeltasche
84,90€
  • Die moderne Babytasche ist trendy & praktisch in Einem.
  • Sie bietet den Komfort einer Wickeltasche mit einem großen Hauptfach und mehreren kleineren Staufächern, Wickelunterlage und praktischer Utensilientasche
04/11/2022 07:22 am GMT

Erstausstattung Baby Winter – Der eigene Fleck zum Schlafen

Auch wenn du vorhast, dein Baby im Familienbett mitschlafen zu lassen, ist es trotzdem notwendig, dass dein Kind sein eigenes Bettchen hat.

Besonders anfangs wird dein Kind nur mit Körperkontakt einschlafen wollen und viele Stunden im Schlaf verbringen, und es braucht auch seinen eigenen Schlafplatz.

1. Beistellbett oder Gitterbett (must have)

Ein Beistellbett bzw. Babybalkon kann sehr nützlich sein. Besonders in den ersten Wochen und Monaten kannst du so ein Beistellbett ans Elternbett fixieren und hast dein Baby nachts zum Greifen nahe, sodass du fürs Stillen nicht aufstehen musst.

Ansonsten kannst du natürlich auch sofort ein Gitterbett kaufen, das dein Kind mit dem Heranwachsen sowieso brauchen wird, beispielsweise das Ehrenkind Babybett inklusive Babymatratze, das dreifach höhenverstellbar und preiswert ist.

2. Babyschlafsack, Pucktücher, Spucktücher und Babydecke (must have)

Da in den ersten Lebenswochen dein Baby an einer Decke oder an einem Kissen tatsächlich ersticken könnte, brauchst du für die Nächte auf jeden Fall einige Schlafsäcke, die dein Kind vor allem im Winter warm halten.

ULLENBOOM® Schlafsack
  • Viel Freiheit für Beine
  • Reißverschluss erleichtert das Windelwechseln
  • Ideal für Raumtemperaturen (17 - 21°C)
Lampiphant® Pucktuch
  • 100 % Baumwolle
  • Bequem zu tragen und leicht zu reinigen
  • Kann im Autositz verwendet werden und hat eine Öffnung zum Windelwechseln

Pucktücher sind besonders hilfreich bei Babys mit unruhigem Schlaf und bei Schreibabys. Außerdem sorgen sie dafür, dass Säuglinge auf dem Rücken schlafen, was das Risiko eines plötzlichen Kindstods verringert.

Eine Babydecke gehört nicht zu den Sachen, die man unbedingt haben muss, aber sie kann durchaus nützlich sein, wenn sie fürs Baby besonders weich und aus atmungsfähigem Material hergestellt ist.

Spucktücher und Mullwindeln sind äußerst praktisch, weil sie die verschiedensten Funktionen erfüllen können: Kinder nutzen sie gerne als Schnuffeltücher, sie können vor Licht und Sonne schützen oder als Unterlagen dienen, beispielsweise auf der Bank oder auf der Couch.

Tabalino Bambus Mullwindeln
24,99€

Vielseitig Verwendbar

Premium Qualität

Ideal Für zarte Babyhaut

3. Babyphone (must have)

Es gibt wohl kaum einen Haushalt mit Kindern ohne Babyphone.

Zwar kannst du theoretisch auch ohne auskommen, jedoch wird es dann schwierig für dich, einige Handgriffe im Haushalt zu erledigen oder zu kochen, wenn dein Baby tagsüber schläft, da es nicht unbeaufsichtigt bleiben sollte.

Obwohl ein klassisches Babyphone auf jeden Fall ausreicht, erleichtern die Video-Modelle deinen Alltag als Mutter umso mehr. Unter den bestbewerteten und meistverkauften Modellen ist das Philips Avent Video-Babyphone.

Gar nicht verkehrt wäre es, wenn du dir dieses Produkt auf die Wunschliste schreibst und wer weiß, vielleicht bekommst du es neben einer ganzen Ladung Schnuller und anderen Babysachen ebenfalls geschenkt. 

Philips AVENT Video Babyphone
80,61€
  • Hochauflösendes 2,7 Zoll (ca. 7 cm) Farbdisplay
  • Automatische Tag- und Nachtansicht
  • Reichweite: bis zu 300 m im Freien und 50 m in Innenräumen

4. Spieluhr und Mobile (nice to have)

Besonders für Einschlafrituale ist eine Spieluhr nützlich und passend, gehört aber meiner Meinung nicht zu den Sachen, die du unbedingt haben musst, denn genauso gut kannst du deinem Baby auch vorsingen oder im Netz nach geeigneten Kinder- und Babyliedern und Tönen suchen.

Das könnte zum Beispiel auch ein schönes Geschenk sein: Der Hersteller Tommee Tippee bietet eine über USB wiederaufladbare Einschlaf- und Durchschlafhilfe im Set mit einem hübschen Schlafsack an.

Mobiles, die sich am Babybett, aber auch am Wickeltisch oder am Spielbogen befestigen lassen, sorgen für einen Blickfang beim Baby, fördern sein Wahrnehmungsvermögen und eignen sich ebenfalls als Geschenkidee.

Tommee Tippee Einschlaf- und Durchschlafhilfe
  • Babys schlafen gemütlicher und länger mit einer Schlafbegleitung
  • USB aufladbar
Bieco 3D Baby Mobile Käferchen
14,99€
  •  Trainieren das Sehvermögen der Kleinen und wecken die Neugier
  •  Geeignet für das Kinderbettchen, die Wiege, den Wickeltisch oder den Laufstall 
02/16/2022 07:04 pm GMT

Erstausstattung Baby Winter – Was du fürs Wickeln und für die Pflege brauchst

Du wirst in den ersten Lebensmonaten deines Babys besonders viele Windeln wechseln müssen, und zwar bis zum zweiten, dritten Lebensjahr oder auch länger.

Früher hat man das anders gesehen, aber heutzutage weiß man, dass eine zu frühe Sauberkeitserziehung später zu ungewollten Folgen und Problemen führen kann.

Vor dem Alter von ungefähr drei Jahren kann ein Kind rein physiologisch gesehen seine Blasen- und Aftermuskulatur noch nicht beherrschen und wenn es trotzdem auf Wunsch der Eltern früher sauber geworden ist, dann ist dieser Umstand tatsächlich mit einer Dressur zu vergleichen.

1. Wickeltisch (nice to have)

Wickeln ist eine intime Angelegenheit und auch wenn ein Wickeltisch nicht unbedingt vorhanden sein muss, damit einem Baby die Windeln gewechselt werden können, so ist es auf jeden Fall besser, wenn dieses Ritual an einem eigenen, festen und ruhigen Wickelplatz vonstattengeht und das Baby sich darauf gut einstellen kann.

Eine Wickelkommode ist übrigens auch deshalb praktisch, weil du Babykleidung oder Pflegeprodukte gleich griffbereit hast und die Höhe des Möbelstücks meistens auch so angepasst werden kann, dass es auch für deinen Partner und dich bequem ist, daran zu stehen.

Polini Wickelkommode
  • 4 geräumige Schubladen mit Lenkrollen
  • Faltbare Wickelfläche
  • Abnehmbares Zusatzteil

2. Wickelzubehör (nice to have)

Wenn du keinen Platz für eine Wickelkommode oder einen Wickeltisch hast oder du aus eigenen Gründen auf diese verzichten möchtest, dann ist es ratsam wenigstens eine Wickelauflage zu benutzen.

Eine Wickelauflage hat nämlich mehrere Vorteile: Sie verschafft dem Baby eine sichere Umgebung mit gewohntem Geruch.

Und damit die Angelegenheit hygienisch bleibt, solltest du auch eine Wickelunterlage bzw. Wickelauflage anschaffen, die einfach und schnell zu reinigen ist.

Wickelunterlagen sind auch für unterwegs sehr praktisch, wenn es keine Spucktücher sein sollen.

Puckdaddy Wickelauflage
33,05€
  • Kombination aus Design und Komfort
  • Hochwertige Qualität


02/08/2022 06:38 pm GMT
Angelcare Windeleimer
  • Optimaler Geruchsschutz
  • Extra großes Fassungsvermögen 


Ein Windeleimer ist sicherlich kein Muss, allerdings sorgt er dafür, dass der Geruch der vollen Windeln dort bleibt, wo er hingehört, nämlich im Müll.

Besonders wenn der Wickelplatz in deinem Schlafzimmer ist und du sonst nicht so viel Platz hast, kann sich ein Windeleimer sehr wohl auszahlen, auch wenn er nicht zu den “must haves” gehört.

3. Heizstrahler (nice to have)

Einen Heizstrahler brauchst du nicht unbedingt, aber wenn dein Geldbeutel es zulässt, dass du auch das anschaffst, kann er im Winter und an kühlen Morgen und Abenden hilfreich sein und verhindern, dass dein Baby während des Wickelns friert.

FeelWell 2-in-1 Heizstrahler
  • Angenehme und sofortige Wärme
  • Kann als Wand- oder Standgerät verwendet werden
  • 2 Heizstufen 

4. Pflege und Babybadewanne (must have)

Was die Pflege des Windelbereichs angeht, so kann ich dir die Calendula Creme und Johanneskraut-Öl empfehlen, denn mehr braucht es tatsächlich nicht.

Natürlich gehören Windeln (Größe 1), Waschlappen und Feuchttücher zur Babypflege dazu.

Auch wenn du dein Neugeborenes anfangs im Waschbecken baden könntest, so ist eine Badewanne fürs Baby wirklich nicht kostspielig und wird später auf jeden Fall gebraucht.

Achte darauf, dass das Material, welches zur Herstellung verwendet wurde, frei von BPA, Schadstoffen und Weichmachern ist.

Es gibt auch Babybadewannen mit Gestell und Badesitzen, bei denen du dich nicht bücken musst und das Kleine beim Sitzen in der Wanne spielerisch das Element Wasser entdecken kann.

Übrigens brauchst du nicht zwingend ein Badethermometer, aber ein Fieberthermometer sollte auf jeden Fall in deinem Haushalt vorhanden sein. Auch eine Baby-Nagelschere solltest du anschaffen.

Erstausstattung Baby Winter – Die passende Babykleidung

Winterbabys brauchen natürlich andere Kleidung als solche, die zu warmen Jahreszeiten geboren werden.

Zwar wird dein Kind sehr schnell aus den Sachen herauswachsen, aber es braucht trotzdem einige Kleidungsstücke, die es warm halten und bequem sind und die du natürlich auch wechseln kannst. Halte Ausschau nach den Größen 56 bis 62.

Für den Winter eignen sich Langarm-Bodys besser als Kurzarm-Bodys. Neugeborene bevorzugen es besonders warm, denn sie kühlen schnell ab, weil sie ihre Körpertemperatur noch nicht regulieren können.

Auch Wickelbodys sind sehr praktisch und leicht anzuziehen, weil sie nicht über den Babykopf gezogen werden müssen, was viele Säuglinge gar nicht mögen.

Auch Schlafanzüge und Strampler wird dein Kleines brauchen, denn so lernt es von Anfang an, dass es Zeit zum Schlafen und zur Nachtruhe ist, wenn der Schlafanzug angezogen wird.

Übrigens verlieren Säuglinge Körperwärme über das Köpfchen, also sollten Mützchen auf jeden Fall fester Bestandteil der Erstausstattung sein.

Handschuhe für deinen Säugling sind am Anfang ebenfalls nicht zu vergessen, denn die Hände des Babys kühlen sehr schnell ab und sollten immer warm gehalten werden, sodass sich dein Baby immer wohl fühlt.

Aber auch Strumpfhosen, Fäustlinge, Söckchen und Erstlingssocken, die weder schneiden noch zwicken, gehören dazu. Am besten ist natürlich, wenn die Sachen aus Bio-Material und Bio-Baumwolle hergestellt sind.

Für unterwegs sollte dein Baby entweder in einen Fußsack oder in einen Schneeanzug eingepackt werden. Overalls sind meistens mit Fleece gefüttert, das wärmt und schützt die Kleinen optimal von Kopf bis Fuß vor der Kälte.

Century Star Strickmützen
  • Weich, warm und leicht
  • Für Herbst und Winter geeignet
Baby Winter Overall Mit Kapuze
  • Baby-Winterspielanzug mit Handschuhen und Stiefeletten
  • Doppelreißverschluss

Hier fasse ich für dich die Liste der Kleidungsstücke mit der jeweils empfohlenen Anzahl zusammen:

• 1 Fußsack oder ein Schneeanzug bzw. Overall

• 1 Jäckchen

• 2-3 Strickjacken oder Pullover

• 2-3 Hosen

• 5-7 Langarm-Bodys

• 3-4 Paar Erstlingssöckchen

• 2-3 Mützen (Baumwolle für den Innenbereich und Wolle für den Außenbereich)

• 4-5 Schlafanzüge oder Strampler

• 2-3 Paar Fäustlinge

• 2-3 Strumpfhosen

• 8-10 Spucktücher

• 1 Babydecke

Baby Erstausstattung Winter – Was du fürs Stillen oder Füttern brauchst

Zwar ist ein Stillkissen auch kein unbedingtes Muss, aber es erleichtert das Stillen enorm und macht es auch für dich bequem, was sehr wichtig ist.

Auch wenn es die natürlichste Sache der Welt ist, will das Stillen sowohl von dir als auch vom Baby erst gelernt werden und besonders anfangs kann es zu Schwierigkeiten kommen, die aber mithilfe deiner Hebamme oder Stillberaterin überwunden werden können.

Falsches Stillmenagement und falsches Anlegen sind häufige Ursachen von Stillproblemen, deshalb solltest du am Stillkissen besser nicht sparen.

Auch einige Still-BHs solltest du auf Vorrat haben, ebenso wie Stilleinlagen, wobei ich raten kann, waschbare und wiederverwendbare Produkte zu kaufen, die es auf längere Sicht für dich somit nicht nur günstiger machen, sondern du auch etwas für die Nachhaltigkeit tust.

Besonders Mütter neigen dazu, gerade an der eigenen Person am meisten zu sparen, aber es ist wichtig, dass du auch an dein Wohl und die eigene Pflege denkst.

Vergiss also nicht, dir Unterwäsche und Hygienebinden zu kaufen und parfümfreie Waschmittel sowie Duschgel und Shampoo.

Stillleinlagen aus Bio-Bambus

Sicher für Babys nach dem Gebrauch.

Bestes Geschenk für Mütter

Für eine angenehme Atmosphäre beim Stillen kann ein Nachtlicht sorgen, es ist aber natürlich nicht dringend notwendig, ebenso wenig wie der Kauf einer Milchpumpe, außer im Falle, dass es medizinische Gründe gibt, warum du auf das Gerät nicht verzichten kannst.

Wenn du nicht stillen möchtest oder kannst, brauchst du natürlich Fläschchen fürs Baby, am besten gleich mehrere, damit immer welche sauber sind, wenn eine Mahlzeit ansteht.

Achte beim Kauf von Babyflaschen darauf, wie der Sauger geformt ist, ob er gegen Koliken taugt und aus welchem Material sie hergestellt sind.

Für schnelles Reinigen sorgen spezielle Flaschenbürsten, für die du nach einer Weile bestimmt dankbar sein wirst.

Wenn du zu den stillenden Müttern gehörst, gibt es übrigens keinen Grund Pre-Nahrung für dein Baby zu holen, denn es ist keine gute Idee, bei Stillschwierigkeiten gleich zuzufüttern.

Sprich lieber mit deiner Hebamme oder Stillberaterin, bevor du deinem Baby das Fläschchen gibst, weil es seinen Saugreflex beeinflussen könnte.

Außerdem solltest du deinem in den ersten Wochen deinem Baby keinen Schnuller geben, weil auch dieser seinen Saugreflex beeinträchtigen kann. Besser ist, wenn das Baby sich an deiner Brust beruhigt.

Abschließende Gedanken

Baby gekleidet in Winterschal und Mütze

Der neue Erdenbürger braucht, wie du merkst, jede Menge Sachen, damit der Alltag gut und schön verlaufen kann.

Da der Markt mit seinem Angebot überwältigen und überfordern kann und wir in einer Konsumgesellschaft leben, habe ich in diesem Beitrag für dich eine Checkliste mit Prioritäten für die Erstausstattung zusammengestellt.

Die ein oder andere Mutter würde bestimmt staunen, wenn ich behaupte, dass ein Kinderwagen nicht unbedingt ein Muss ist, wenn man ein Baby hat und dass sich der Tragling auch mit einem Tragetuch oder einer Babytrage transportieren lässt.

Ich habe jedenfalls auch auf die Eltern Rücksicht genommen, deren Geldbeutel nicht so tief ist, oder auf solche, die es bevorzugen, minimalistisch zu leben.

Verstehe die aufgezählten Sachen bitte sowieso nur als Empfehlungen, schließlich kann niemand anderes als du selbst am besten entscheiden, was du, dein Baby und deine Familie braucht oder nicht.

Wenn die etwas kostspieligeren Sachen wie die Wickelkommode, der Kinderwagen, die Babyschale für den Autositz oder der Heizstrahler wegfallen oder bereits angeschafft sind, dann ist eigentlich alles andere, wie das Babyphone, die Kleidung und die Pflegeprodukte recht preiswert.

Dabei habe ich besondere Rücksicht darauf genommen, dass du dein Baby gerade im Winter erwartest, was natürlich einen Unterschied bei der Erstausstattung macht im Vergleich zu einem Sommerbaby.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Vorbereitung, beim Stöbern und beim Einkaufen!

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram und Pinterest folgen.

Erstausstattung Baby Winter – Checkliste Mit Prioritäten Pinterest