Skip to Content

130 Herz-Sprüche Zum Sitz Des Lebens Und Der Liebe

130 Herz-Sprüche Zum Sitz Des Lebens Und Der Liebe

Egal, ob bei Herzschmerz oder Herzensfreude, zahlreiche Herzsprüche und Herzzitate von verschiedenen einflussreichen Persönlichkeiten, die über die Menschheit nachdachten, können eine trostreiche oder inspirierende Begleitung sein.

Wird dir dein Leben lang nachgesagt, dass du ein Herzmensch bist?

Triffst du wichtige Entscheidungen immer aus ganzem Herzen heraus?

Hast du ein kürzlich gebrochenes Herz zu heilen?

Oder hast du eine neue Liebe gefunden und suchst inspirierende Zitate und die besten Sprüche, um über Gefühle nachzudenken?

Vielleicht möchtest du auch einem anderen Menschen per WhatsApp etwas Herzliches mitteilen und Liebessprüche könnten dir dabei helfen, dich auszudrücken?

Auf jeden Fall findest du hier schöne Herz-Sprüche und Weisheiten, die das Herz als Zentrum von Gefühl, Glück, Liebe, ja auch Vernunft und des Göttlichen behandeln.

Jeder scheint über das Herz nachgedacht oder geschrieben zu haben, es gibt viele Sprichwörter zu dem Thema und auch zahlreiche Gedichte.

Auch in Redensarten und Redewendungen kommt das Herz gerne vor, wie beispielsweise “das Herz auf dem rechten Fleck haben”, “auf Herz und Nieren prüfen”, “ein Herz aus Gold haben”, “ein Herz und eine Seele sein”, “es nicht übers Herz bringen, etwas zu tun” usw. usw.

Das Herz scheint das Zentrum des Universums zu sein. Es gibt kein anderes Organ, obwohl viele andere lebenswichtig sind, das eine so vielseitige Bedeutung für die Menschen hat wie das Herz, und das in so ziemlich allen Kulturen.

In diesem Beitrag gibt es deshalb neben den vielen Herzzitaten von Schriftstellern, Theologen, Pädagogen, Lehrern, Journalisten, Aphoristikern, Ärzten usw. auch das ein oder andere Wort zum Herzen als Sitz der Persönlichkeit, der Liebe und des Göttlichen.

#herzschmerz sprueche #herz sprüche liebe # herzwelt sprüche #gebrochenes herz sprüche #hör auf dein herz sprüche

Herz-Sprüche – Diese 80 Zitate zeigen, wie groß die Bedeutung des Herzens ist

Erst das Herz macht den Menschen lebendig – diese Überzeugung hat sich tief in der Sprache eingenistet und wird von vielen Menschen auch heute noch geteilt.

In Ägypten und China vor mehreren Tausend Jahren in vorchristlicher Zeit wurde das Herz als Sitz der Gefühle und des Verstandes betrachtet.

Die alten Ägypter hatten damals nach dem Tod der Pharaonen das Herz aufwendig einbalsamiert und im Körper befestigt, denn ohne ein festes Herz, so glaubten sie, würde alles zerfallen.

Auch für Laotse, dem chinesischen Philosophen aus dem 6. Jahrhundert v. Chr., der den Taoismus gegründet hat, ist das Herz von zentraler Bedeutung für den Menschen.

So entstanden die ersten Lehren, die dem Menschen dazu verhelfen sollten, einen geraden, aufrichtigen und angemessenen Weg zum eigenen Herzen und zu denen von anderen zu gehen und echte Berührungen zu ermöglichen.

In Europa hat man im Mittelalter das Herz als einen eigenständigen Bestandteil des Körpers betrachtet, der in direkter Verbindung zu Gott steht.

Es war üblich, dass das Herz von Herrschern und Adeligen separat bestattet und konserviert sowie zum Heimatort gebracht wurde.

Auch in neuerer Zeit sowie heutzutage besitzt das Herz viel Autonomie, wie aus den folgenden Sprüchen und Zitaten ersichtlich wird.

1. “Das Herz im Himmel, den Himmel im Herzen.” – Laotse (vermutlich 6. Jh. v. Chr.), chinesischer Philosoph, Begründer des Taoismus

Zitat über die Wichtigkeit des Herzens: "Das Herz im Himmel, den Himmel im Herzen." - Laotse

2. “Der Verstand kann uns sagen, was wir unterlassen sollen. Aber das Herz kann uns sagen, was wir tun müssen.” – Joseph Joubert (1754-1824), französischer Moralist und Essayist

3. “Der Kummer, der nicht spricht, nagt leise an dem Herzen, bis es bricht.” – William Shakespeare (1564 – 1616), englischer Dramatiker, Dichter und Schauspieler

4. “Es muss von Herzen kommen, was auf Herzen wirken soll.” – Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), deutscher Dichter und Naturforscher

5. “Wenn mein Herz nicht spricht, dann schweigt auch mein Verstand, sagt die Frau. Schweige, Herz, damit der Verstand zu Worte kommt, sagt der Mann.” – Marie von Ebner-Eschenbach (1830–1916), österreichische Schriftstellerin

6. “Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.” – Antoine de Saint-Exupery (1900-1944), französischer Schriftsteller und Pilot

7. “Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.” – Friedrich Hebbel (1813-1863), deutscher Dramatiker und Lyriker

8. “Tränen reinigen das Herz.” – Fjodor Dostojewski (1821-1881), russischer Schriftsteller

9. “Mancher findet sein Herz nicht eher, als bis er seinen Kopf verliert.” – Friedrich Nietzsche (1844-1900), deutscher Philosoph und Philologe

10. “Im Herzen eines Menschen ruht der Anfang und das Ende aller Dinge.” – Leo Tolstoi (1828-1910), russischer Schriftsteller

11. “Was man als Kind geliebt hat, bleibt im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter.” – Khalil Gibran (1883-1931), libanesisch US-amerikanischer Maler, Dichter und Philosoph

12. “Philosophieren kann besser der Mann über das menschliche Herz, doch darin zu lesen vermag besser die Frau.” – Jean Jacques Rousseau (1712-1778) Genfer Schriftsteller, Philosoph und Pädagoge

13. “Ein Freund ist ein Mensch, der die Melodie deines Herzen kennt und sie dir vorspielt, wenn du sie vergessen hast.“ – Albert Einstein (1879-1955), deutscher Physiker mit US-amerikanischer und Schweizer Staatsbürgerschaft

14. “Bewahre das Herz und nähre die Wesensnatur.” – Konfuzius(551 – 479 v. Chr.), »Meister Kong«, eigentlich Kong Qiu, K’ung Ch’iu, chinesischer Philosoph

15. “Bewohntes Herz – gesünderes Herz.” – Manfred Hinrich (1926 – 2015), deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist

16. “Besser ein schweres Herz als ein leeres Herz.” – Max Kommerell (1902 – 1944), deutscher Dichter, Essayist und Übersetzer

17. “Dem Himmel die Sonne, und jedem Herz ein Herz, das liebt.” – Angelika Emmert (*1968), Standesbeamtin

18. “Sehnsucht erfüllt ein Herz, ein Herz ohne Sehnsucht ist leer.” – Karin Obendorfer (*1945), Dichterin und Lyrikerin

19. “Dem Mann ist die Welt das Herz, dem Weibe ist das Herz die Welt.” – Christian Grabbe (1801 – 1836), deutscher Dramatiker

20. “Herz, du wirst erst Herz durch Lieb’ und durch gläubige Hoffnung!” – Johann Lavater (1741 – 1801), Schweizer Theologe, Religionsphilosoph und Schriftsteller

21. “Und doch ist Herz bei Herz tausendmal köstlicher als Blume bei Blume!” – Hafis (um 1320 – 1388), auch Šams o’d-din Moḥammad, »der den Koran auswendig kennt«, persischer mystischer Lyriker

Zitat von Hafis: "Und doch ist Herz bei Herz tausendmal köstlicher als Blume bei Blume!"

22. “Gott schenke mir: Das Herz eines Kindes zum Glauben. Das Herz einer Mutter zum Lieben. Das Herz eines Mannes zum Handeln.” – Johann Michael Sailer (1751 – 1832), deutscher Theologe

23. “Aufruf: Nimm endlich Verstand an, Herz! Nimm endlich Herz an, Verstand!” – Ernst Ferstl (*1955)

24. “Das Festeste, wovon wir wissen, sind die unsichtbaren Fäden von Herz zu Herz.” – Hans Nees von Esenbeck (19./20. Jh.), deutscher Schriftsteller

25. “Wir brauchen gute Beziehungen untereinander: von Herz zu Herz, von Mensch zu Mensch.” – Dalai Lama (*1935), (Das Lächeln des Himmels), eigentlich Tenzin Gyatso, Oberhaupt der Tibeter, (1989 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet)

26. “Wenn der Himmel in dein Herz kommt, kommt dein Herz in den Himmel.” – Phil Bosmans (1922 – 2012), belgischer Ordenspriester

27. “Ist die Zunge schneller als das Herz, nimmt sie dem Herz die Luft zum Atmen.” – Martin Gerhard Reisenberg (*1949), Bibliothekar

28. “Mehr Herz als Verstand ist immer noch besser als wenig Verstand ohne Herz.” – Willy Meurer (1934 – 2018), deutsch-kanadischer Kaufmann, Aphoristiker und Publizist

29. “Mit dem Herzen wird das Herz geleitet.” – Johann Heinrich Pestalozzi (1746 – 1827), Schweizer Pädagoge und Sozialreformer

30. “Der Kopf kann das Herz nicht erwärmen, aber das Herz den Kopf in Brand stecken.” – Fliegende Blätter, humoristische deutsche Wochenschrift, 1845-1944

31. “Das vom bösen Gewissen geängstigte Herz, das ist die Hölle. Das ruhige Herz, das ist das Paradies.” – Algernon Freeman-Mitford (1837 – 1916), englischer Diplomat, Sammler und Schriftsteller

32. “Des Menschen Herz wird häufig von Ahnungen beschlichen, besonders des reinen, des feinfühligen Menschen Herz.” – Karl Emil Franzos (1848 – 1904), österreichischer Schriftsteller

33. “Heiterkeit entlastet das Herz.” – Hippokrates von Kos (460 – etwa 377 v. Chr.), griechischer Arzt, Vater der Heilkunde

34. “Denn ein Herz voll Freude sieht alles fröhlich an, ein Herz voll Trübsal alles trübe.” – Martin Luther (1483 – 1546), deutscher Theologe und Reformator

35. “Wo das große Herz waltet, da ist Glück; wo das kleine Herz waltet, da ist Unglück.” – Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860), deutscher Professor für Theologie und Verleger

36. “Das Herz bleibt ein Kind.” – Theodor Fontane (1819 – 1898), deutscher Schriftsteller und Journalist

37. “Der Männer Herz muß bluten um das Licht. Aber der Frauen Herz muß bluten um die Liebe.” – Wilhelm Raabe (1831 – 1910), deutscher Schriftsteller

38. “Das Herz ist das Haus Gottes.” – Mohammed (um 570 – 632), arabisch: der Gepriesene, arabischer Begründer des Islam

39. “In den Augen liegt das Herz.” – Franz von Kobell (1803 – 1882), deutscher Mineraloge und Schriftsteller

40. “Im Feingefühl hat das Herz Geist.” – Sully Prudhomme (1839 – 1907), französischer Notar und Lyriker, Nobelpreisträger für Literatur 1901

"Im Feingefühl hat das Herz Geist." - Zitat von Sully Prudhomme

41. “Das Glück ist dem Herz verwandt.” – Otto Baumgartner-Amstad (*1924), Schweizer Beamter und Volksbühnenautor

42. “Stilles Vertrauen heilet das Herz.” – Friedrich Wilhelm Gotter (1746 – 1797), deutscher Lyriker, Dramatiker und Übersetzer

43. “Reine Liebe dehnt das Herz.” – Victor Hugo (1802 – 1885), französischer Schriftsteller

44. “Die Frau ist das Herz der Welt, und dieses Herz ist dazu berufen, sich gegen alles Ungerechte und Gemeine aufzulehnen.” – Luise Büchner (1821 – 1877), deutsche Lyrikerin und Schriftstellerin

45. “Das Herz ist das Wartezimmer der Hoffnungen.” – Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (*1939), deutscher Chemiker

46. “Der Dichter ist das Herz der Welt.” – Joseph von Eichendorff (1788 – 1857), deutscher Dichter

47. “Es ist das Herz, das beredt macht.” – Quintilian (um 30 – 96), römischer Rhetor, Schriftsteller, Lehrer der Beredsamkeit und Erzieher des Kaisers Domitian

48. “Das Herz ist das Sprachrohr der Seele.” – Benjamin Stramke (*1984)

49. “Ohne Schmerz liebt kein Herz.” – Augustinus Aurelius (354 – 430), Philosoph, Kirchenvater und Heiliger

50. “Verzeihen bringt Freude ins Herz.” – Marianne Einfeldt (*1952), Aphoristikerin

51. “Der Verstand unterscheidet, das Herz entscheidet.” – Peter Horton (*1941), österreichischer Musiker und Buchautor

52. “Ein frohes Herz überwindet die Schwerkraft.” – Kurt Haberstich (*1948), Schweizer Buchautor und Aphoristiker

53. “Ein weisheitsvolles Herz ist höchste Göttergabe.” – Aischylos (um 525 – 456 v. Chr.), griechischer Tragödiendichter

54. “Ein treues Herz ist niemals unmodern!” – Siegfried Santura (*1945), Ingenieur, Ökonom und Autor

55. “Kapital, das steinerne Herz der Demokratie!” – Manfred Hinrich (1926 – 2015), deutscher Philosoph, Philologe, Lehrer, Journalist, Kinderliederautor und Schriftsteller

56. “Ein Gruß, der von Herzen kommt, erreicht auch das Herz des Empfängers.” – Engelbert Schinkel (*1959)

57. “Was das Herz bewegt, das strömt in Tönen aus; und was als Ton draußen erklingt, das beeinflußt wieder das Herz drinnen.” – Lü Bu We (Lü Buwei) (um 300 – 235 v. Chr.), chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph

58. “Ein gutes Herz ist ein schweres Gepäck.” – Erwin Koch (*1932), deutscher Aphoristiker

59. “Der Kapitalismus wurde ohne Herz geboren.” – Adolfo Pérez Esquivel (*1931), argentinischer Bildhauer, Architekt und Bürgerrechtler, Friedensnobelpreis 1980

60. “Beruflicher Erfolg wärmt nicht das Herz.” – Martina Wichor (*1954), Werbekauffrau

"Beruflicher Erfolg wärmt nicht das Herz." - Zitat von Martina Wichor

61. “Die Liebe liebt Menschen mit Herz.” – Ernst Ferstl (*1955), österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker

62. ”Ein standhaftes Herz überwindet alle Schicksalsschläge.” – Miguel de Cervantes (1547 – 1616), spanischer Schriftsteller und Staatsdiener

63. “Heile dein Herz im kleinen Alltagsglück.” – Erwin Koch (*1932), deutscher Aphoristiker

64. “Zwischenmenschliches erwärmt das Herz nicht immer.” – Justus Vogt (*1958)

65. “Das Herz empört sich gegen Zwang.” – Jean Baptiste Racine (1639 – 1699), französischer Dramatiker

66. “Das Herz sucht einen Gott, auch, ohne dass die Seele des Menschen, deren innerstes Wesen das Herz selbst ist, es weiß.” – Johann Christian August Heinroth (1773 – 1843), deutscher Arzt, Anthropologe und Schriftsteller, 1811 auf den weltweit ersten Lehrstuhl für Psychiatrie berufen

67. “Alles, was das Universum bewegt, bewegt unser Herz. Aber umgekehrt bewegt auch alles, was unser Herz bewegt, das Universum.” – Wolfgang J. Reus (1959 – 2006), deutscher Journalist, Satiriker, Aphoristiker und Lyriker

68. “Man braucht nichts, wo sich Herz zu Herz gefunden. Man lebt schon halb, wenn man sich täglich sieht.” – Henrik Ibsen (1828 – 1906), norwegischer Dramatiker

69. “Des Volkes Herz, das ist ein tiefer Brunnen.” – Karl Borromäus Heinrich (1884 – 1938), deutscher Romancier

70. “Dem Guten das Herz, dem Bösen die Stirn!” – Unbekannt

71. “Nicht der Geist, das Herz macht frei.” – Ludwig Börne (1786 – 1837), deutscher Journalist

72. “Wenn die Augen lächeln, ist das Herz geöffnet.” – Helga Schäferling (*1957), deutsche Sozialpädagogin

73. “Vergeben wärmt das Herz und kühlt die Wunde.” – Adolphus William Ward (1837 – 1924), britischer Historiker, Sprach- und Literaturwissenschaftler

74. “Der Verstand reagiert schneller – das Herz tiefer.” – Klaus Ender (1939 – 2021), deutsch-österreichischer Fachbuchautor, Poet, bildender Künstler der Fotografie

75. “Wenn Kinderaugen das Herz öffnen, lebt Frieden.” – Wilma Eudenbach (*1959), deutsche Publizistin

76. “Das Herz ist der Schlüssel der Welt und des Lebens.” – Novalis (1772 – 1801), deutscher Lyriker

77. “Ein volles Herz kann nicht die Worte wägen.” – Gotthold Ephraim Lessing (1729 – 1781), deutscher Schriftsteller und Philosoph

78. “Ein lauteres Herz überstrahlt die Unzulänglichkeiten eines Charakters.” – Lilo Keller (*1934)

"Ein lauteres Herz überstrahlt die Unzulänglichkeiten eines Charakters." - Lilo Keller

79. “Der Mut wächst immer mit dem Herzen und das Herz mit jeder guten Tat.” – Adolph Kolping (1813 – 1865), deutscher Theologe

80. “Was nicht aus dem Herzen mit Liebe kommt, geht nicht ins Herz hinein.” – Ebo Rau (*1945), deutscher Mediziner

Herz-Sprüche – Sprichwörter

Während man in China das Herz bereits zwei Jahrtausende vor Christus als Pumpe beschrieben hatte, die auch den Pulsschlag produziert, hat es in Europa bis in zur Renaissance gedauert, bis genauere Erkenntnisse bekannt wurden.

Auch Leonardo da Vinci, der Universalgelehrte des 16. Jahrhunderts, bezeichnete das Herz als Pumpe und später wurde es auch mit dem Lungen- und Blutkreislauf in Verbindung gebracht.

Dass man so wissenschaftlich an das Herz heranging und es seiner Autonomie beraubte, musste wohl vor Jahrhunderten noch ein Schock gewesen sein und kulturell überwunden werden.

Jedoch sind die Spuren der früheren Ansichten der zentralen Bedeutung des Herzens in viele Redensarten und Redewendungen sowie Sprichwörter in vielen Kulturen eingegangen.

Hier habe ich lediglich eine kleine Auswahl getroffen, um das zu veranschaulichen.

1. “Das Herz muß Hände haben, die Hände ein Herz.” – Aus Tibet

2. “Das Herz eines kleinen Kindes ist wie das Herz Gottes.” – Aus China

"Das Herz eines kleinen Kindes ist wie das Herz Gottes." - Herzsprüche aus China

3. “Das Herz eines Kindes ist wie das Herz eines Buddha.” – Fernöstliche Weisheit

4. “Das Herz lügt nicht.” – Deutsches Sprichwort

5. “Das Herz ist kein Verräter.” – Aus Spanien

6. “Ein Herz hat keine Falten.” – Aus Frankreich

7. “Ein Herz für alle, und alle Herzen für einen.” – Aus der Türkei

8. “Ein Herz ist des andern Spiegel.” – Deutsches Sprichwort

9. “Das Herz ist ein halber Prophet.” – Jüdisches Sprichwort

10. “Abwesenheit macht das Herz zärtlicher.” – Aus England

11. “Das Herz versteint, wenn’s ausgeweint.” – Deutsches Sprichwort

12. “Schmerz klammert sich ums Herz.” – Deutsches Sprichwort

13. “Wo Herz, da auch Glück.” – Aus Polen

14. “Bekümmert Herz treibt selten Scherz.” – Deutsches Sprichwort

15. “Zufrieden Herz ist ein reicher Tisch.” – Deutsches Sprichwort

16. “Mancher hat das Herz auf der Zunge.” – Deutsches Sprichwort

17. “Das Herz hat Augen wie ein Luchs.” – Deutsches Sprichwort

18. “Ernst mit Scherz trifft das Herz.” – Deutsches Sprichwort

19. “Häng dein Herz nicht an Dinge.” – Deutsches Sprichwort

20. “Wer wohl beichtet, sein Herz erleichtert.” – Deutsches Sprichwort

21. “Die Zeit nagt uns das Herz ab.” – Deutsches Sprichwort

22. “Ein volles Herz hat noch nie gelogen.” – Aus Schottland

23. “Der Kopf ist der Pessimist, das Herz der Optimist.” – Deutsches Sprichwort

24. “Es lächelt mancher, dem das Herz weh tut.” – Deutsches Sprichwort

25. “Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten.” – Aus Irland

"Ein Hund ist ein Herz auf vier Pfoten." - Aus Irland

26. “Ein Kuss ist nichts, wenn das Herz schweigt.” – Aus Frankreich

27. “Kleider fressen die Motten und Sorgen das Herz.” – Deutsches Sprichwort

28. “Sein Mund ist Honig, sein Herz ein Schwert.” – Aus China

29. “Die Finger reichen dar, aber das Herz schenkt.” – Aus Afrika

30. “Geiz macht ein Herz wie Stein und Erz.” – Deutsches Sprichwort

Herzsprüche – Reime und Gedichte

Kennst du die Ursprünge der romantischen Liebe?

Sie reichen ins 18. Jahrhundert zurück, als erstmals das Ideal entstand, dass Ehe und Partnerschaft auf Gefühlen der Liebe gründen sollten. Bis heute hat es sich bewährt.

Das Herz jedoch als der einstige Sitz des Göttlichen ist zu einem profanen und kommerziellen Gegenstand geworden, der aus dem Alltag und der Werbeindustrie nicht wegzudenken ist. Oft ist die (übermäßige) Nutzung des Herzsymbols sogar ein Zeichen von Kitsch.

Hier habe ich einige Gedichte ausgesucht, die sich für Geschenkgutscheine, Glückwünschkarten, aber auch als Kurznachrichten eignen und einen einfachen, aber sehr ästhetischen Eindruck machen.

1. “Kopf und Herz

Kopf möcht’ gerne kommandieren,
Möchte gern die Herrschaft führen,
Über’s Herz, – der arme Tropf! –
Aber Herz läßt sich nicht lenken,
Herz will für sich selber denken,
Herz hat seinen eignen Kopf.” – Fliegende Blätter, humoristische deutsche Wochenschrift, 1845-1944

2. “Sage mir,
Was mein Herz begehrt?
Mein Herz ist bei dir.
Halt es wert.” – Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832)

"Sage mir, Was mein Herz begehrt? Mein Herz ist bei dir. Halt es wert." - Johann Wolfgang von Goethe

3. “Ein Herz, das nach andern Herzen
Nicht trägt Verlangen, Begehr;
Ein Herz ohne Liebe und Lieder,
Es gleichet dem toten Meer.” – Georg von Dyherrn (1848 – 1878), deutscher Dichter und Novellist

4. “Kopf ohne Herz macht böses Blut,
Herz ohne Kopf tut auch nicht gut;
Wo Glück und Segen soll gedeih’n,
Muß Kopf und Herz zusammen sein.” – Friedrich von Bodenstedt (1819 – 1892), deutscher Philologe, Übersetzer und Intendant

5. “Kopf und Herz

Wenn Kopf und Herz sich widersprach,
Tät doch das Herz zuletzt entscheiden.
Der arme Kopf gibt immer nach,
Weil er der Klügere ist von beiden.” – Paul Heyse (1830 – 1914), deutscher Romanist, Novellist und Übersetzer, Nobelpreisträger für Literatur 1910

6. “Das Herz ist das, was zählt,
doch ist das Herz auch das, was quält.
Gibt es noch so schöne Dinge im Leben,
nur die Liebe lässt dein Herz erbeben.” – Florian Praher

7. “Mein Herz ist wie ein singender Vogel

Mein Herz ist wie ein singender Vogel,
das Nest gebaut an rauschendes Wehr.
Mein Herz ist wie ein Apfelbaum
mit Ästen hangend von Früchten schwer.
Mein Herz ist wie eine schimmernde Muschel,
friedlich treibend durch stilles Meer.
Mein Herz ist nimmermehr beklommen,
denn mein Liebster ist gekommen.” – Christina Rossetti (1830 – 1894), englische Lyrikerin

8. “Kopf und Herz
Beschränkter Kopf wird manchesmal belogen,
Er trägt’s mit Ärger, denn er fühlt sich klein;
Beschränktes Herz wird nimmermehr betrogen,
Leichtgläubig ist das große Herz allein.” – Ernst von Wildenbruch (1845 – 1909), deutscher Schriftsteller

9. “Ein warmes Herz spürt jeden Schmerz,
ist jedoch das Herz sehr kühl,
hat es für Schmerzen kein Gefühl.” – Gerhard Uhlenbruck (*1929), deutscher Immunbiologe und Aphoristiker

10. “Herzsprung

Wenn die Liebe läuft,
macht das Herz
einen Sprung

Wenn die Liebe geht,
hat das Herz
einen Sprung” – Almut Adler (*1951), Fotografin, Autorin, und Aphoristikerin

11. “Dulde, trage.
Bessere Tage
werden kommen.
Alles muß frommen
denen, die fest sind.
Herz, altes Kind,
dulde, trage.” – Christian Morgenstern (1871 – 1914), deutscher Schriftsteller

12. “Klugheit ist meist kalt und tot,
Doch das Herz ist warm und rot.
Klugheit mit dem Herz gepaart,
Das ist Weisheit bester Art.” – Josef Kral (1887 – 1965), deutscher Verleger und Schriftsteller

13. “Und wimmert auch einmal das Herz –
stoß an und laß es klingen.
Wir wissen’s doch, ein rechtes Herz
ist gar nicht umzubringen.” – Theodor Storm (1817 – 1888), deutscher Schriftsteller

14. “Fiel ein Herz im Drange
Zwischen Reiz und Pflicht:
Lina, richte nicht!
Weißt du, welchen Zwange,
Welchem Unglückstag
Solch’ ein Herz erlag?” – Christoph August Tiedge (1752 – 1841), deutscher Schriftsteller

15. “Die Welt ist groß, das Herz so klein,
Doch schließt es das ganze Weltall ein;
Das Weltall aber mit seiner Pracht
Das kleine Herz doch nicht glücklich macht,
Wenn’s unverstanden und unerkannt
Nicht ein gleiches Herz auf Erden fand.” – Sophie Dethleffs (1809 – 1864), deutsche Mundart-Dichterin

16. “Ein hartes Wort ist schnell gesprochen,
Und zarte Blüte schnell gebrochen;
Du wirst es bereu’n,
Treu Herz wird verzeih’n,
Doch bleibt ein Stachel in der Wunde
Und quält es, ob es auch gesunde —
Ein treues Herz, o kränk’ es nicht!” – Peter Sirius (1858 – 1913), deutscher Gymnasialprofessor, Dichter und Aphoristiker

17. “Die Möwe und mein Herz

Hin gen Norden zieht die Möwe,
Hin gen Norden zieht mein Herz;
Fliegen beide aus mitsammen,
Fliegen beide heimatwärts.

Ruhig, Herz! Du bist zur Stelle;
Flogst gar rasch die weite Bahn –
Und die Möwe schwebt noch rudernd
Überm weiten Ozean.” – Theodor Storm (1817 – 1888), deutscher Jurist, Dichter und Novellist

18. “Genügsam

Herz, lerne dich bescheiden,
Du allbegehrlich Kind,
Der Liebe ward das Leiden
Zum Wiegenangebind’.

Herz, lerne dich vertragen
Mit deinem kargen Los,
Es trägt auch das Entsagen
Ein Glück in seinem Schoß.

Und ist dir auch zerronnen,
Was dich entzückt einmal.
Herz, lern’ dich neidlos sonnen
An fremden Glückes Strahl.” – Angelika von Hörmann (1843 – 1921), bedeutendste Tiroler Dichterin ihrer Zeit

19. “Nur liebend ist dein Herz ein Herz

Was ist die Welt, wenn sie mit dir,
durch Liebe nicht verbunden?
Was ist die Welt, wenn du in ihr,
nicht Liebe hast gefunden?

Verklage nicht in deinem Schmerz
des Herzens schönste Triebe.
Nur liebend ist dein Herz ein Herz,
was wär’ es ohne Liebe?

Wenn du die Liebe nicht gewannst,
wie kannst du es ermessen,
ob du ein Glück gewinnen kannst,
ob du ein Glück besessen?” – Hoffmann von Fallersleben (1798 – 1874), deutscher Schriftsteller

20.  “Ein Herz

Heut in sonniger Freude,
Morgen pochend im Schmerz –
Hast du, Liebe, für beide
Nur dies einzige Herz?” – Hermann Kletke (1813 – 1886), deutscher Schriftsteller und Publizist

"Ein Herz: Heut in sonniger Freude, Morgen pochend im Schmerz - Hast du, Liebe, für beide Nur dies einzige Herz?" - Hermann Kletke

Abschließende Gedanken

Hast du dich schon mal darüber gewundert, warum das Herz als Symbol heutzutage so allgegenwärtig ist und warum wir so viele Redensarten, Redewendungen und Sprichwörter rund ums Thema Herz haben?

Man kann nicht sagen, dass das Herz das wichtigste Organ des Menschen ist, denn auch ohne das Gehirn oder die Nieren zum Beispiel würde man nicht überleben können.

Wenn man aber bedenkt, dass der Herzschlag das einzige deutlich spürbare Zeichen des Lebens ist und sich das Organ so ziemlich mittig im Körper befindet, dann kann man vielleicht besser nachvollziehen, warum es einst als Wohnung Gottes betrachtet wurde.

Auch heute sieht man im Herzen den Sitz der Persönlichkeit, während Liebe ohne das Motiv des Herzens nicht auskommen würde.

Es war nicht so einfach, für diesen Beitrag eine Auswahl an Sprüchen, Zitaten, Sprichwörtern und Gedichten zu treffen, die das Herz behandeln, da es so irrsinnig viele gibt.

Ich hoffe, dir gefallen die Herz-Sprüche und bringen dich zum Nachdenken. Vielleicht schenkt dir der ein oder andere Gedanke auch etwas Trost, falls du an einem gebrochenen Herzen leidest. Denk dran: Du bist damit nicht allein!

Falls du nach herzlichen Glückwünschen für die Geburt eines Kindes suchst oder deine Liebe zur Schwester oder zum Bruder oder zu Kindern ausdrücken möchtest, speziell über Mutter-Tochter– oder Vater-Tochter-Liebe nachdenkst, bist du auch dann bei uns richtig.

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf InstagramFacebook und Pinterest folgen.

130 Herz-Sprüche Zum Sitz Des Lebens Und Der Liebe Pinterest