Skip to Content

Jungennamen mit L – Häufig steckt ein Löwe dahinter

Jungennamen mit L – Häufig steckt ein Löwe dahinter

Lebensfroh, löwenstark und liebenswert soll dein Junge sein? Dann ist ein Jungenname mit L vielleicht die richtige Wahl.

Heutzutage tendieren Eltern dazu, ihren Kindern kurze und wohlklingende Namen zu geben.

Dabei ist der Klang tatsächlich oft entscheidender als die Bedeutung des Namens.

Weich und samtig klingen vor allem Vornamen mit den sogenannten Sonoranten, zu denen eben auch l gehört.

Sonoranten zeichnen sich dadurch aus, dass sie mehr akustische Energie haben als übliche Konsonanten und bei ihrer Bildung der Luftstrom nicht gehindert wird.

Auf maximale Sonorität bauen auch Mädchennamen wie Lena, Lara, Lea und Leonie, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass sie zu den Trendnamen unserer Zeit gehören.

Egal, aus welchen Gründen du für deinen Sohn einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben L suchst, in diesem Beitrag findest du eine Auswahl an beliebten Jungennamen mit Herkunft und Bedeutung.

Jungennamen mit L – Die Vielfalt der Formen

lächelnder kleiner Junge, der im Park steht

Das Streben nach möglichst viel Individualität und Außergewöhnlichkeit schlägt sich natürlich auch in der Namensgebung nieder. So gibt es für viele besondere Namen verschiedene Schreibweisen.

Und manche Klassiker häuten sich mit der Zeit wie Schlagen und wechseln Formen und Varianten.

Schauen wir uns ausgefallene, klassische und beliebte Jungennamen mit L an. Altdeutsche Jungennamen mit L, nordische Jungennamen mit L, romanische und slawische Varianten und und und…

1. Ladislaus – Lateinische Form des slawischen Namens Vladislav, der aus den Worten vladati für “herrschen” und slava für “Ruhm” abgeleitet ist.

2. Lars – Unter den deutschen und nordischen Vornamen ist Lars häufig in Gebrauch, stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „der Mann aus Laurentum“ oder „der Lorbeerbekränzte“.

3. Laszlo – László ist die ungarische Variante von Ladislaus. Überhaupt wird dieser Name hauptsächlich in den romanischen und vor allem slawischen Sprachräumen vergeben.

Ladislao findet man unter den italienischen und spanischen Jungennamen,
Vlado in den Balkanländern und Władek in Polen.

4. Laurin – Dieser Name hat wahrscheinlich den gleichen Ursprung wie auch Ladislaus.

Man kennt ihn aus dem deutschen Heldenepos des Mittelalters, in dem Laurin der Zwergenkönig des Rosengartens ist und im Kampf gegen Dietrich von Bern unterliegt. Auch in den Südtiroler Sagen kommt Laurin vor.

5. Leander – Aus dem Altgriechischen kommend, bedeutet dieser Name „Mann des Volkes“.

Leander ist nicht nur eine Figur aus der griechischen Mythologie, sondern auch der Name eines Kraters auf dem ersten bekannten Asteroiden Eros.

Kein Wunder, denn für Himmelskörper und dergleichen werden gerne mythologische Namen genutzt.

lächelnder kleiner Junge mit lockigem Haar, der auf dem Feld steht

6. Leif – Ein skandinavischer Name, der die neutrale Bedeutung “der Erbe” oder “der Nachkomme” hat. In Schweden ist er auch recht oft als Nachname anzutreffen.

Den Norddeutschen ist Leif als Name vertraut, während man ihn im Süden des Landes kaum kennt.

7. Leo – Durch die lateinische Bezeichnung des Sternzeichen Löwe ist jeder diesem Namen begegnet.

Das lateinische Wort für den Löwen wurde aus dem Altgriechischen übernommen und ist europaweit verbreitet.

8. Leon – Als Variante von Leo kommt dieser Name dem altgriechischen Ursprung etwas näher als der lateinische Leo.

Leon wird dazu auch als Ortsname gebraucht. In den USA heißen sogar 18 Städte so.

9. Leonard – Wenn sich dieser klassische Name mit althochdeutschen Wurzeln in den USA wachsender Beliebtheit erfreut, dann liegt das wahrscheinlich an der erfolgreichen Sitcom “The Big Bang Theory”, in der eine Hauptfigur so heißt.

Überhaupt vergibt man in den USA gerne Namen, die man aus Serien und Filmen kennt.

Leonard oder Leonhard ist eine Zusammensetzung und bedeutet “starker Löwe” oder auch “mutiger Löwe”.

10. Leonardo – Das ist die spanische, italienische und portugiesische Form von Leonard. Eine alternative Schreibweise ist Lionardo.

kleiner Junge mit Händen in den Taschen, der sich auf Holzzaun stützt

11. Lennard – Diese Form des althochdeutschen Namens Leonhard wird gerne in den Niederlanden vergeben, während die Schreibweise Lennart in den skandinavischen Ländern in Gebrauch ist. Mögliche Koseformen sind Lenn, Lelle und Lenni.

12. Lenny – Als Verkleinerung von Leonhard, Leonard oder Lennard zu verstehen, ist Lenny mittlerweile aber auch als selbstständiger Name zu finden.

13. Leroy – Dieser ausgefallene Name kommt aus dem Französischen, denn le roi ist ein gängiger Spitzname für das männliche Geschlecht. Er bedeutet “mein König”.

Als Vorname ist er im englischsprachigen Raum seit dem 19. Jahrhundert üblich.

14. Levin – Die Wurzeln dieses Namens lassen sich im althochdeutschen Namen Leobwin verorten, der “geliebter Freund” bedeutet.

Er ist aber auch unter den türkischen Namen zu finden, wo er arabischen Ursprungs ist und “Charakter” oder auch “Farbe” bedeutet.

Damit die Sache noch bunter wird, kann Levin auch als eine Variante von Levi verstanden werden.

15. Levi – Ein biblischer Name, der im Hebräischen “verbunden sein” bedeutet. Im Alten Testament ist Levi der dritte Sohn von Jakob und Leah und der Gründer einer der zwölf israelitischen Stämme.

Wir kennen den Namen von Jeanshosen, denn der Erfinder hieß Levi Strauss und war im 19. Jahrhundert ein amerikanischer Industrieller.

kleiner Junge krabbelt auf der Couch und schaut auf

16. Liam – Das ist die Kurzform des althochdeutschen Namens William, den man als “der standhafte Beschützer” übersetzen kann. Besonders in Irland ist Liam beliebt, während er in den USA seit einigen Jahren auf der Topliste der beliebtesten Jungennamen steht.

17. Linus – Wenn man den Ursprung dieses Namens im Altgriechischen sieht, dann bedeutet er “der Trauernde” oder auch “der Klagende”, während er aus dem Lateinischen als “der Flachs” übersetzt werden kann.

In der griechischen Mythologie ist Linos (eine andere Variante des Namens) der Sohn des Gottes Apollo und gibt dem bekannten Helden Herkules Musikunterricht.

18. Lio – Als Kurz- oder Koseform von Lionel oder auch als Variante von Leo zu verstehen.

Auch eine belgische Sängerin und Schauspielerin heißt so, also scheint man den Namen an beide Geschlechter vergeben zu können.

19. Lion – Kann man als Form des Namens Leon verstehen.

20. Lionel – Na klar ist Lionel Messi als weltberühmter Fußballer der wohl prominenteste Namensträger dieses mit Leo verwandten altgriechischen und italienischen Namens.

Aber wusstest du, dass auch einer der Ritter der Tafelrunde in der Artussage so heißt?

Schreibvarianten sind Lyonel oder Lionell.

kleiner Junge im gelben Hemd lächelt und schaut beiseite

21. Lorenz – Als deutsche Form des englischen Namens Laurence, kommt Lorenz wie auch der Name Lars (siehe oben) vom römischen Namen Laurentius und bedeutet “der Lorbeerbekränzte”, was einen Sieger impliziert.

22. Luca oder Luka – Als Varianten des üblichen Namens Lukas bedeuten diese Formen im Altgriechischen “der aus Lukanen stammende”.

Die lateinische Form Lucanus wird mit der italienischen Variante Luca fortgeführt, Luka ist als Schreibweise in den slawischen Sprachen verbreitet, während Luc die französische und walisische Form ist.

Übrigens wird dieser biblische Name auch mit dem lateinischen Wort lux für “Licht” in Verbindung gebracht.

23. Ludwig – Jetzt wird’s richtig deutsch, denn Chlodovech als Ursprungsform ist eine althochdeutsche Zusammensetzung, die man als “der berühmte Kämpfer” übersetzen kann. Ein stolzer Name, den viele Könige getragen haben.

24. Luis – Das ist die spanische und portugiesische Form von Ludwig. Im Französischen schreibt man den Namen Louis, während man in Süddeutschland auch die Variante Alois verwendet.

25. Lukas – In Österreich ist das einer der beliebtesten und häufigsten Jungennamen seit mehr als einem Jahrzehnt, während das in Deutschland schon seit den 1990er-Jahren der Fall ist.

Zur Herkunft und Bedeutung siehe oben die Formen Luca, Luka und Luc.

Abschließende Gedanken

Mutter, die ein neugeborenes Baby hält, während sie im Raum steht
Man hat heute die Qual der Wahl, wenn man seinen Kindern Namen gibt.

Es besteht eine große Freiheit in der Namensgebung, obwohl der deutsche Staat ein Veto-Recht hat und das Gesetz Kinder vor fehlgeleiteter Kreativität ihrer Eltern schützt.

In diesem Beitrag findest du seltene, ausgefallen und klassische Jungennamen, die mit dem Laut “L” anfangen, der schön weich klingt.

Vielleicht hast du schon gemerkt, dass einige dieser Namen nicht sehr maskulin klingen, manche auch auf -a auslaufen.

Namensforscher beobachten, dass eine Angleichung der Geschlechterrollen im Trend ist (die US-Amerikanerinnen und Amerikaner kennen und betreiben das schon lange). So sind Namen wie Luca, Lion oder Jona und Elia im Vormarsch.

Eltern mit Kontakten zum Italienischen oder anderen romanischen Sprachen wissen zum Beispiel, dass Andrea, Simone und Nicola nicht unbedingt Babynamen für Mädchen, sondern oft männliche Vornamen sind.

In Deutschland muss aber das Geschlecht am Namen erkennbar sein, weshalb das hierzulande beim Amt nicht durchgeht.

In diesem Beitrag findest du Namen, mit denen du solche Probleme nicht haben wirst.

Dank der Vielfalt der Formen kannst du deinem Kind einen ursprünglich klassischen Namen geben und gleichzeitig dafür sorgen, dass es durch die seltene Variante oder Schreibweise nicht in der Masse untergeht.

Ich wünsche weiterhin viel Spaß beim Stöbern und Überlegen!

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram, Facebook und Pinterest folgen.

Jungennamen mit L – Häufig steckt ein Löwe dahinter Pinterest

Englische Jungennamen – 36 Trendnamen aus dem englischsprachigen Raum

Friday 11th of February 2022

[…] Leo – Es gibt mehrere Vornamen mit L für Jungs, denen das lateinische Wort für einen Löwen zugrunde liegt. Dieses wurde […]