Skip to Content

Nordische Namen – Die Beliebtesten Vornamen Im Norden Und Ihre Bedeutung

Nordische Namen – Die Beliebtesten Vornamen Im Norden Und Ihre Bedeutung

Nordische Vornamen werden immer beliebter hierzulande doch den richtigen Namen für das Baby zu finden, ist nicht immer ganz einfach.

Doch keine Sorge, wenn du ebenfalls auf der Suche nach einem Babynamen für dein Baby bist und nordische Namen es dir angetan haben, dann bist du hier bei mir richtig!

Ich habe mich schon mit dem Thema Namenssuche früher beschäftigt und versuche immer, die statistisch populärsten, die beliebtesten Vornamen Europas und für dich die schönsten Jungennamen und Mädchennamen unter den Kindernamen weltweit zu finden.

Nordische Namen sind weltweit im Trend und nicht nur hier in Deutschland.

Der Ursprung der nordischen Namen liegt oft in der nordischen Mythologie oder den alten nordischen Sprachen.

So klingen nordische Jungennamen oft wie stolze Wikinger und nordische Mädchennamen erinnern an mystische Elfen.

Ob du einen Namen aus der nordischen Mythologie aussuchen möchtest oder es dir doch coole nordische Namen angetan haben oder du dich doch für einen Wikinger-Namen für dein Baby entscheidest, liegt ganz bei dir.

Meine Aufgabe ist es lediglich, dir traditionelle, seltene, lebhafte, starke und mystische Namen vorzustellen und deren Bedeutung dir näher zu bringen.

Um dir die Suche nach den perfekten nordischen Namen für dein Baby zu erleichtern, habe ich hier ein paar Tipps für dich.

Bei der Suche nach den nordischen Namen für dein Baby solltest du Folgendes beachten:

niedlichen Baby Junge auf dem Bauch auf dem Bett liegen

1. Der Klang

Bevorzugst du kurze Namen mit ein oder zwei Silben oder hast du doch die langen viel lieber?

Hast du eine Vorliebe für bestimmte Buchstaben wie zum Beispiel für Namen, die mit den Buchstaben K beginnen oder Namen, die die Buchstaben B oder E enthalten oder Namen die auf einen Konsonanten enden?

Möchtest du, dass der Name dem Nachnamen, oder mit den Namen der Geschwister übereinstimmt?

Du solltest bedenken, dass es nicht immer einfach ist, einen Namen aus einer anderen Sprache mit dem Familiennamen zu kombinieren.

Aus diesem Grund solltest du aufpassen und den Namen mit dem Nachnamen kombinieren, sodass das Kind, wenn es einmal groß ist, keine Schwierigkeiten beim Vorstellen hat.

Denn ein Vorname, der für ein Baby passend ist, klingt vielleicht später, wenn das Kind groß wird, nicht mehr so toll.

2. Die Bedeutung

Ist dir die Bedeutung des Namens wichtig?

Dann solltest du vielleicht vorher ein bisschen über den Ursprung des Namens recherchieren und dich über seine Bedeutung informieren, denn du möchtest deinem Baby bestimmt keinen Namen geben, der eine negative Bedeutung hat oder sogar übersetzt einen Unsinn ergibt.

3. Der Ursprung

Wenn dir der Ursprung des Namens wichtig ist, dann möchte ich dir in meinem Beitrag helfen, beliebte nordische Namen zu finden, die nordische, finnische, samische und grönländische Wurzeln haben und auch noch weitere, die in den nordischen Ländern beliebt sind, doch ihre Herkunft stammt teilweise aus anderen Sprachen und Ländern.

schönes lächelndes Baby in Winterjacke und Hut

4. Die Tradition

Falls du auf Tradition Wert legst und du einen Namen für dein Baby aussuchen möchtest, der schon lange in der Familie verwendet wurde, dann solltest du bedenken, dass der Name, der die Großeltern begleitet hat, heutzutage vielleicht ein bisschen altmodisch klingt und nicht so passend im Alltag ist.

5. Die Popularität

Möchtest du beliebte Namen vermeiden oder bevorzugst du doch einen häufigen Namen bei deiner Auswahl?

Hier musst du bedenken, das dein Kind später vielleicht genau wie 5 weitere Klassenkameraden heißen wird.

Wobei ein seltener Name dazu führen kann, dass niemand genau wissen wird, wie man den Namen richtig ausspricht oder buchstabiert und dein Kind jedes Mal, wenn es sich vorstellt, seinen Namen buchstabieren wird müssen?

6. Die Rechtschreibung

Wenn du kreative und exotische Namen bevorzugst, dann musst du versuchen, spätere nervige Fragen zu vermeiden, indem du unbekannte Schreibvarianten des Namens vermeidest.

Bei Namen aus anderen Sprachen und Ländern solltest du zudem ebenfalls aufpassen, dass der Akzent auf dem richtigen Buchstaben steht, denn ein scheinbar kleiner Fehler kann zu einer vollkommen anderen Aussprache führen, was den Namen dann letztendlich auch ruiniert.

Die nordischen Länder

Die Flaggen der Länder Skandinaviens wehen am Himmel

Wenn du schon auf der Suche nach einem nordischen Namen bist, dann solltest du auch etwas über ihre Herkunft wissen und um welche nordischen Länder es sich hier eigentlich handelt.

Die nordischen Länder umfassen nämlich Finnland, Schweden, Norwegen, Island und Dänemark, wobei zu Dänemark die Regionen Färöer-Inseln und Grönland gehören.

Schottland, Russland und das Baltikum gehören zwar auch zu Nordeuropa, doch sie sind nicht mit den nordischen Ländern gleichzusetzen, denn diese Länder ähneln in vielen Punkten anderen Ländern und werden aus diesem Grund nicht zu den klassischen nordischen Ländern gezählt.

Länder die als nordische Länder bezeichnet werden, ähneln sprachlich, kulturell, geschichtlich und sogar politisch eher Skandinavien, wobei auch hier Unterschiede zu beobachten sind.

Zu Skandinavien gehören die Länder Dänemark, Schweden und Norwegen und dank der geografischen Lage wird auch Finnland oft zu den skandinavischen Ländern dazugezählt.

Wobei Finnisch nicht zu der gleichen Sprachfamilie gehört und Namen finnischer Herkunft haben auch einen anderen Ursprung.

Die glücklichsten Länder der Welt

schöne Ansicht von Norwegen Häuser auf verschneiten Tag

Dem World Happiness Report nach sind Dänemark, Finnland und Norwegen schon seit Jahren die glücklichsten Länder auf der Welt.

Unter den top Zehn der glücklichsten Länder der Welt finden wir außerdem auch Schweden und Island und generell tendieren die nordischen Länder immer ganz oben auf der Liste, während Deutschland es nur bis auf Platz 17 geschafft hat.

Nordische Länder sind so glücklich, weil bei ihnen die Regierung wie geschmiert funktioniert, sie eine hohe Lebenserwartung haben und das Gesellschaftsklima stabil ist.

Die Einwohner der nordischen Länder sind allgemein eine zufriedene, entspannte Gesellschaft, was dazu führt, dass sie beim World Happiness Report immer so gut abschneiden.

Weshalb sind nordische Namen bei uns so beliebt?

süßes Baby Mädchen in Winterjacke und Hut lächelnd

Der Grund, wieso nordische Namen bei uns immer beliebter werden, könnte daher kommen, dass nordische Sprachen von der gleichen Sprachfamilie stammen wie die deutsche Sprache.

Nordische Sprachen sind sozusagen mit der deutschen Sprache verwandt.

Isländisch, Färöisch, Norwegisch, Dänisch und Schwedisch gehören zu den nordgermanischen Sprachen wobei Deutsch zu der westgermanischen Sprachfamilie gehört.

Vielleicht ist der Grund genau dieser, weil die nordischen Sprachen und letztendlich nordische Namen für uns vertraut klingen.

Nordische Namen unterscheiden sich auf jeden Fall von den deutschen Namen, doch sie klingen trotzdem vertraut und wirken kein bisschen exzentrisch.

Nordische Namen strahlen Tradition aus und zugleich klingen sie lebendig und modern.

Bei uns begann der Trend der nordischen Namen in den 70er-Jahren und gewinnt immer mehr an Popularität, sodass sich mittlerweile manche Namen als typisch Deutsch anhören, wobei sie es gar nicht sind.

Ein Grund für die Beliebtheit nordischer Namen kann in den Figuren der stets beliebten Bücher von Astrid Lindgren liegen oder in Fernsehserien wie “Vikings” oder “Wickie und die starken Männer”, wenngleich der Formel 1 die Namen Mika und Kimi (dank Mika Häkkinen und Kimi Räikkönen) zu verdanken sind.

Ich habe mich bemüht, für dich die schönsten nordischen Vornamen für Jungen und Mädchen auf einem Platz zu sammeln, um dir deine Suche zu erleichtern und du den Überblick nicht verlierst.

Nordische Namen Jungen – Dänisch

glücklich Baby Junge sitzt auf dem Schnee

Dänische Babynamen kommen in und aus der Mode, aber einige sind seit Generationen beliebt.

Versuchst du ebenfalls gerade einen passenden Babynamen zu finden, der tiefe Wurzeln und dänische Herkunft hat?

Dann bist du hier richtig.

Meine Liste mit Jungennamen dänischer Herkunft:

1. Bene

Die dänische Kurzform von Benedikt mit der Bedeutung “der Gesegnete”.

2. Birger

Dieser Name kommt aus dem altnordischen und bedeutet “der Helfer”, “der Wächter”, “der Beschützer” oder “der Bergwolf”.

3. Emmik

Das ist die dänische Kurzform von Emmerich, der “tapferer Herrscher” bedeutet.

4. Gunwald (Gunvald)

Dieser Name bedeutet “der Kämpfer” oder “der Herrscher”.

5. Holger

Das ist die dänische Form von Holmger und im altnordischen steht Holger für “der Kämpfer von der Insel”.

6. Jannik

Das ist die dänische Koseform für Jan. Jannik geht auf den Namen Johannes zurück und bedeutet “Gott ist gnädig”.

7. Jesper

Jesper ist die dänische Form von Kaspar, der interpretiert “der Hüter der Oberstadt” bedeutet.

8. Mads

Das ist die dänische Kurzform von Matthias und bedeutet “das Geschenk Gottes”.

9. Morten

Das ist die dänische Form von Martin mit der Bedeutung “dem Mars geweiht” und “Sohn des Kriegsgottes Mars”.

10. Nielson

Das ist die dänische Kurzform von Nikolaus, der als “Sohn von Niels” oder “Sieger des Volkes” interpretiert wird.

11. Sören

Der Name Sören ist die dänische Form von Severin und bedeutet “ernsthaft” und “streng”.

Nordische Namen Mädchen – Dänisch

süßes Baby Mädchen spielen auf dem Schnee

Eltern sind immer auf der Suche nach Namensinspirationen und deren versteckter Bedeutung.

Dieser Prozess muss nicht immer anstrengend sein und um dir den Druck zu nehmen habe ich hier einige beliebte und trendige Optionen aus dem dänischen Sprachraum für dich ausgesucht.

Hier sind einige Mädchennamen, die in Dänemark verbreitet sind:

1. Alberte

Das ist die dänische Form von Alberta oder Adalberta bzw. weibliche Form von Albert und bedeutet “die Glänzende” oder “die Edle”.

2. Anesa

Die dänische Form von Agnes mit der Bedeutung “die Reine”.

3. Birte

Die dänische und schwedische Form von Birgit mit der Bedeutung “die Tugendvolle”.

4. Emmelie

Der Name Emmelie trägt die Bedeutung “die Nachahmerin”.

5. Ellen

Das ist die dänische Kurzform von Helene und bedeutet “die Leuchtende”, “die Strahlende” und “die Schöne”.

6. Jonna

Die dänische Kurzform von Johanna mit der Bedeutung “Gott ist gnädig”.

7. Kirsa

Das ist die dänische Kurzform von Kirstin mit der Bedeutung “die Kirsche”, doch dieser Name wird auch als “die Christliche”, “die Gottestreue” und “die Gesalbte” interpretiert.

8. Kirsten

Dieser Name ist unter anderem die dänische Form von Christine und eine Abwandlung vom Namen Christiane und ähnlich wie Kerstin mit der Bedeutung “die Christliche”, “die Gottestreue” und “die Gesalbte”.

9. Laerke

Das ist ein beliebter dänischer Vorname mit der Bedeutung “die Lerche”.

10. Leja

Das ist die dänische Form von Lea und bedeutet “die Wildkuh”.

11. Majvi

Dieser Name bedeutet “die im Mai Geborene”. “Maj” steht für Frühling und den Monat Mai und “vi” steht für die Erstgeborene.

Nordische Namen Jungen – Norwegisch

niedlichen Baby Junge hält eine Tasse auf dem Schnee

Norwegische Namen entstammen der reichen Wikingergeschichte und der nordischen Mythologie.

Norwegen ist ein eisiges Land, das für seine weitverbreiteten Wälder und Fjorde mit Lachs bekannt ist. Norwegisch ist eine aus dem Altnordischen abgeleitete germanische Sprache, die für uns vertraut klingt.

Hier sind einige der beliebtesten und einzigartigsten norwegischen Babynamen für Jungen sowie deren Bedeutung:

1. Agnar

Dieser Name bedeutet “die Schwertspitze” oder “der Krieger”.

2. Askjell

Die Bedeutung dieses Namens ist “der Kessel der Götter”.

3. Edvin

Edvin bedeutet “vermögend” oder “reicher Freund”.

4. Eivind

Die Kurzform dieses Namens ist Even mit den Bedeutungen”glücklich beschenkt”, “auf einer Insel lebend” und “der Inselwind”.

5. Finn

(Fynn) Dieser Name bedeutet “der Finne”, “der Blonde” oder “hell”.

6. Harald

Im Wesentlichen bedeutet dieser Name “Anführer einer mächtigen Armee oder Gruppe”.

Harald erlangte in Norwegen dank Harald dem König von Norwegen popularität, der 1991 den Thron bestieg.

7. Henrik

Das ist die skandinavische und niederdeutsche Form vom Namen Heinrich und bedeutet “der Hausherr” oder “der Herrscher”.

8. Jarle

Dies ist ein norwegischer Fürstentitel in der Wikingerzeit, der “freier, edler, vornehmer Mann” oder “kleiner König” bedeutet.

9. Njal

Das ist die altnordische Form des gälischen Namens “Niall” und bedeutet “der Meister”.

10. Olai

Eine norwegische Form von Olaf mit der Bedeutung “der Nachkomme des Urahns”.

11. Ole

Ole ist die norwegische Kurzform von Olaf und kommt aus der Wikingerzeit und bedeutet “der Nachkomme des Urahns”.

12. Sjur

Das ist die norwegische Form von Sigurd und Sigward und bedeutet “der Sieger” oder “der Beschützer”

Nordische Namen Mädchen – Norwegisch

süßes kleines Mädchen in Winterkleidung essen Schnee

Die Wahl eines norwegischen Namens für dein Baby ist eine großartige Möglichkeit auch ein bisschen mehr über die reiche Kultur und Geschichte Norwegens zu lernen.

Norwegische Namen stehen in der Regel für Stärke und Tugend, wie Hilda, was Kampf bedeutet und mit welchem du deinem kleinen Babymädchen bestimmt Kraft verleihen wirst.

Hier sind einige der beliebtesten norwegischen Mädchennamen sowie deren Bedeutung:

1. Annika

Dieser Name ist von Anna abgeleitet und Anna ist wiederum von Hannah abgleitet, was auf Hebräisch für “die Begnadete” oder “Gott ist gnädig” steht.

2. Aril

Das ist die norwegische verweiblichte Kurzform von Arnold oder Harald, die im Germanischen “der über das Heer herrscht” oder “der Feldherr” bedeutet.

3. Astrid

In Norwegen und Schweden unter den beliebteren Babynamen mit der Bedeutung “der Stern” oder “die schöne Gottheit”.

4. Bjelle

Dieser Name bedeutet “die Weiße”.

5. Enania

Dieser Name ist auch in Norwegen selten vertreten. Die Herkunft von Enania ist unbekannt und macht den schön klingenden Namen noch attraktiver.

6. Helin (Heline)

Das ist die norwegische Form von Helene und bedeutet “die Strahlende” oder “die Leuchtende”.

7. Liv

Dieser Mädchenname quotiert in Norwegen ganz oben auf der Liste und steht für “das Leben”.

8. Oliv

Das ist die norwegische Form von Olivia mit der Bedeutung “die Friedliche”, “der Ölbaum” oder “Olive”.

9. Olea

(Oletta) Das ist die weibliche Form von Ole und Olaf und interpretiert bedeutet dieser Name “die Urahnin”.

10. Solveig

Das ist ein altnordischer Name, der “der Sonnenweg” oder “die Hausherrin” bedeutet.

11. Sunniva

Dieser Name wird als “die Sonne” oder “das Geschenk” interpretiert.

12. Tjara

Dieser Name trägt die Bedeutung “Engel der Zukunft”.

Nordische Namen Jungen – Schwedisch

süßes Baby in weißen Winteranzug sitzt auf dem Schnee

Wenn du daran interessiert bist, einen schwedischen Namen für deinen neugeborenen Jungen zu finden, mach dir keine Sorgen, es gibt viele Möglichkeiten.

Einige der gebräuchlichsten Namen, die den Ursprung in Skandinavien haben, sind dir möglicherweise schon bekannt.

Jedoch gibt es noch viel mehr schwedische Namen, die du bestimmt noch nie gehört hast. Hier sind einige davon:

1. Abbe

Dieser Name hat die Bedeutung “der Bruder”.

2. Alvar

Der Name Alvar steht für “Beschützer von allem” oder “der alles behütende”.

3. Anders

Das ist die schwedische Form von Andreas, der “der Männliche” oder “der Tapfere” bedeutet.

4. Ando

Aus dem Altnordischen von Andor abgeleitet und bedeutet “der Vogel” oder “der Gott”.

5. Benne

Die Koseform von Benedikt und bedeutet “der Gesegnete”.

6. Björn

Schwedisch für “der Bär”.

7. Bosse

Die Koseform von Burkhard oder Bo und bedeutet “der fest Entschlossene” und “der Sesshafte” auf Schwedisch.

8. Carlson

Auf Schwedisch bedeutet dieser Name “Sohn von Carl”.

9. Eldar

Kommt aus dem Altnordischen und bedeutet “feuriger Kämpfer”.

10. Findus

Die schwedische Form von Fidus und bedeutet “der Treue”.

kleiner Baby-Junge im Teddybär-Kostüm im Freien

11. Frode

Die Bedeutung von Frode ist “der Weise” und “der Gelehrte”.

12. Gustaf

(Gustav) So hießen sechs schwedische Könige. Gustav bedeutet aus dem Altnordischen übersetzt “Stütze der Goten”.

13. Gylfi

(Gylfir) Gylfe ist ein schwedischer König in der nordischen Mythologie.

14. Ilian

Die schwedische Form von Ägid und bedeutet “der Schildhalter”.

15. Jerik

(Jerrik) Die schwedische Form von “Erik”.

16. Joran

Dieser Name bedeutet “der Landarbeiter” oder “der Bauer”.

17. Kjell

Der Vorname Kettil ist auf Schwedisch Kjell und bedeutet “der Kessel”, “der Helm” oder “die Quelle”.

18. Lars

Lars ist die schwedische Kurzform des deutschen Namens Lorenz und bedeutet aus dem lateinischen übersetzt “Mann aus Laurentum”.

19. Lillebror

Schwedisch für “kleiner Bruder”.

20. Pelle

Pelle ist die schwedische Variante für Peter. Peter bedeutet aus dem Griechischen übersetzt “der Fels”.

Nordische Namen Mädchen – Schwedisch

kleines Mädchen bläst den Schnee aus den Händen

Die beliebtesten Namen in Schweden ändern sich ständig, angetrieben von der Popkultur und den Trends im ganzen Land.

Wenn du tiefer in das schwedische Leben eintauchen möchtest, gibt es viele großartige Mädchennamen, mit denen du beginnen kannst.

Wenn du nach einigen der attraktivsten Mädchennamen suchst, stehen die folgenden Optionen derzeit ganz oben auf der Liste:

1. Airin

Die schwedische Form von “Irene” oder “Erin” und bedeutet “die Friedfertige” oder “die Irin”.

2. Annele

Die schwedische Koseform von Anne mit der Bedeutung “die Begnadete”.

3. Brita

Aus Schwedisch die Kurzform von Brigitta und bedeutet “die Erhabene”.

4. Caria

Die schwedische Form von Kari, Karin oder Katharina und bedeutet “die Reine”.

5. Elina

Die schwedische Form von Helena und bedeutet “die Strahlende” oder “die Schöne”.

6. Elvy

Die schwedische Form vom Namen Elvira.

7. Finja (Finnja)

Bedeutet “die Finnin”, “die Blonde”, “die Reine” oder “die Zartfühlende”.

8. Gudrun

Dieser Name bedeutet im Altdeutschen “die Kampfesberaterin” und auf Schwedisch wird Gudrun als “die das Geheimnis der Götter Kennende” interpretiert.

9. Helga

Schwedisch für “die Gesunde” und “die Geheiligte” oder “Die Erhabene”.

10. Heli

Die schwedische Kurzform von Helena und bedeutet “die Strahlende” oder “die Schöne”.

süßes kleines Mädchen im Winterpark stehend

11. Ilvy (Ilvie)

Die deutsche Form des schwedischen Namens”Ylvi” oder “Ylva” mit der Bedeutung “kleine Wölfin”.

12. Kina

Die schwedische Kurzform des Namens Kristina. Christine bedeutet auf Lateinisch “die Geweihte” oder “die Gesalbte”.

13. Laja

Die schwedische Form von Laia mit der Bedeutung “die Redegewandte”.

14. Lil

Die schwedische Kurzform von Lilli und bedeutet “die Kleine”.

15. Linnea

Auf Schwedisch “Moosglöckchen”, “die Zarte”, “die Milde” oder “die Freundliche”.

16. Madita

Die schwedische Kurzform von Margarete und bedeutet “kleine Perle”.

17. Mailisa

Die Zusammensetzung aus Maria “Mai” und Elisabeth “Lisa” und bedeutet “die Geliebte” oder “Gottesgeschenk”.

18. Tille

Tille bedeutet in Schweden “Kampfjungfrau”, kann aber auch “Heldin” bedeuten.

19. Tove

Tove ist eine Version eines altnordischen Namens, der normalerweise mit der weiblichen Version von Thor in Verbindung steht.

In diesem Namen dreht sich alles um Stärke, Führung und die Fähigkeit, die Elemente zu beherrschen.

20. Ulla

Der Name bedeutet “Entschlossenheit” oder “Willenskraft” und wird als “Oo-la” ausgesprochen.

Nordische Namen Jungen – Isländisch

süßer kleiner Junge steht auf dem Schnee

Einen isländischen Namen zu tragen, kann manchmal ziemlich humorvoll sein.

Besonders wenn du es jemandem erzählst, der die Sprache nicht kennt.

Die Namen können lang sein, Buchstaben unbekannt und die Aussprache einzigartig.

Doch das sollte dich nicht daran hindern, einen wunderschönen isländischen Namen für deinen kleinen Jungen auszusuchen:

Hier sind einige der beliebtesten isländischen Jungennamen und deren Bedeutung:

1. Asgeir

Das ist ein altisländischer Name, der “der Speer des Ase” bedeutet.

2. Birkir

Aus dem Altnordischen übersetzt, bedeutet dieser Name “der Beschützer”.

Ebenfalls eine mögliche Übersetzung wäre “der Helfer”.

3. Bjarki

Auf Isländisch für “kleiner Bär” oder “Bärchen”.

4. Erlendur

Auf Isländisch das Wort für “fremd”.

5. Fenrir

Das ist der Name eines bösen, starken Wolfs in der nordischen Mythologie.

6. Munin

Name einer der beiden Raben des Gottes “Odin” in der nordischen Mythologie.

7. Nói

Das isländische Wort für “kleines Boot” und die Ableitung vom Namen Noah.

8. Skjómi

Die Bedeutung dieses Namens ist “der Helle” oder “der Glänzende”.

9. Tjelvar

Seine Bedeutung ist “der Nachkomme” und “der Krieger des Volkes”.

Das ist die nordische Form von Detlef. Tjelvar betrat als Erster die schwedische Insel Gotland.

10. Vali

In der nordischen Mythologie heißt Lokis Sohn Vali, der in einen Wolf verwandelt wird.

11. Vogar

Vogar ist eine Stadt in Island. Auf Deutsch übersetzt bedeutet Vogar “kleine Buchten”.

Nordische Namen Mädchen – Isländisch

süßes kleines Mädchen trägt bunte Kleidung stehen im Freien im Schnee

Isländisch ist aus vielen Gründen eine ziemlich faszinierende Sprache und steht dem Altnordischen sehr nahe, dem Isländer viele Namen zu verdanken haben.

Isländische Namen sind jedoch einzigartig und in Island funktioniert die Benennung auch ganz anders als bei uns.

Interessant zu wissen, ist, dass die Isländer noch heute glauben, dass Namen Kräfte haben.

Hier sind einige der schönsten isländischen Mädchennamen, mit denen du deinem Baby Kräfte verleihen kannst:

1. Alvara

Auf Isländisch bedeutet Alvara “Ernst”.

2. Björk

Dieser Name bedeutet übersetzt “die Birke”.

3. Diljá

Die Bedeutung dieses Namens ist “die an einem Sonntag geborene”.

4. Druna

Auf Isländisch bedeutet Druna “Donner”, “Dröhnen” oder “Lärm”.

5. Eldey

Auf Isländisch “die Insel”.

6. Feima

Auf Isländisch “schamhaft”.

7. Geysa

Auf Isländisch das Wort für “Geysir”.

8. Jónína

Die isländische Form von Johanna und bedeutet “Gott ist gnädig”.

9. Mánadís

Aus dem Altnordischen übersetzt bedeutet dieser Name “die Mondfee” oder “die Mondgöttin”.

10. Njola

Auf Altnordisch “die Nacht”.

11. Sóley

Der isländische Name für die gelbe Butterblume und bedeutet “die Sonneninsel”.

Nordische Namen Jungen – Finnisch

kleiner Junge im Winteranzug spielt auf dem Schnee

Finnische Babynamen sind eigenartiger und einzigartiger als die aus den Nachbarländern Skandinaviens.

Finnland wird dank der geografischen Lage ebenfalls zu den skandinavischen Ländern dazugezählt, doch die finnischen Namen stammen von einer anderen Sprachfamilie.

Finnland befindet sich an der Schnittstelle zwischen den nordischen Ländern und dem Baltikum und ist ein Mix dieser zwei unterschiedlichen Kulturen und vielleicht ausgerechnet deswegen ein Grund mehr, diesen Namen mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Hier sind einige der beliebtesten Namen in Finnland und deren Bedeutung:

1. Aari

Im Namen Aari verbirgt sich die Bedeutung “der Kämpfer”, “der Erleuchtete” oder “der, der Gottes Wort spricht”.

2. Aleksi

Der Name Aleksi stammt vom Namen Aleksandro aus dem altgriechischen ab.

Die Bedeutung dieses Namens ist “der Helfende”, “der Beschützer”, “der Abwehrende” bzw. “der Wehrhafte”.

3. Calle

Calle ist ein nordischer Name, der sowohl in Schweden als auch in Finnland besonders beliebt ist.

Als finnischer Vorname bedeutet Calle “ein Mann, der frei ist”.

4. Eetu

Diesen Namen trugen 8 englische Könige. Eetu steht für “Hüter seines Besitzes”, “der Beschützer” bzw. “der Wächter”.

5. Eeli

Eeli ist die finnische Form von Eli und bedeutet so viel wie “der Obere” und “der Erhabene”.

6. Eemil

Das ist die finnische Form für den Vornamen Emil oder Emilian aus dem lateinischen, der übersetzt “der Eifrige” oder “der aus dem Geschlecht der Aemilier stammende” bedeutet.

7. Hanko

Das ist die finnische Kurzform von Johannes und bedeutet “Gott ist gnädig”.

8. Kemi

So heißt eine Stadt in Finnland und im Arabischen steht Kemi für “Gott beglückt dich” oder “Gott, liebe mich”.

9. Kimi

Das ist die finnische Kurzform von Joachim oder Joakim und bedeutet “der Kriegsanführer”.

10. Leevi

Leevi ist ein Jungenname, der so viel wie “verbunden sein” bedeutet.

Im Hebräischen wird dieser Name mit einem “e” geschrieben, wobei Levi der dritte Sohn Jakobs und der Vorfahre eines der 12 Stämme war.

Mutter spielt mit niedlichen Baby Junge auf dem Schnee

11. Mats

Das ist die finnische Kurzform von Matthias mit der Bedeutung “das Geschenk Gottes”.

12. Mika

Mika ist ein finnischer Jungenname mit hebräischer Herkunft und bedeutet “Wer ist wie Gott?”.

Auf indianisch bedeutet Mika “Intelligenter Waschbär”.

13. Niilo

Der Jungename stammt vom Namen Nikolaus ab und es ist die finnische Form vom Namen Nils mit der Bedeutung “Sieg des Volkes”.

14. Nooa

Das ist die finnische Form von Noa oder Noah, der “der oder die Bewegende” bedeutet. Das ist ein Unisex-Name.

15. Onni

Onni ist ein bekannter Name in Finnland und das finnische Wort für “Glück” oder “glücklich”.

16. Peetu

Das ist die finnische Form von Peetus, was die Kurzform von Agapeetus ist.

Agapetus bedeutet auf Lateinisch “geliebt”.

17. Samu

Die finnische und ungarische Kurzform von Samuel mit hebräischer Herkunft und bedeutet “der von Gott Erhörte”.

18. Toivo

Das ist das finnische Wort für “Hoffnung”.

19. Väinö

Väinö ist die Kurzform vom Vornamen “Väinämöinen”. So hieß ein Magier aus dem finnischen Nationalepos “Kalevala”.

20. Veli

Das ist ein finnischer Vorname mit arabischer Herkunft und bedeutet “Hüter” oder “Bruder”.

Nordische Namen Mädchen – Finnisch

niedlichen Baby-Mädchen mit Wintermütze in einem Kinderwagen sitzen

Finnische Mädchennamen gehören zu den interessantesten Namen der Welt.

Finnische Mädchennamen wurden an einem Ort mit jahrhundertelanger nordischer Geschichte und einer einzigartigen Kultur geschaffen und sind nicht nur schön, sondern auch bedeutungsvoll.

In jedem interessanten Spitznamen kann man oft eine Geschichte über die Wunder des finnischen Lebens entdecken.

Viele finnische Namen sind auch mit der baltischen und estnischen Geschichte verwandt.

Ich möchte dir einige der interessantesten und beliebtesten finnischen Mädchennamen näherbringen, ihre Bedeutung erklären und was dazu beiträgt, dass sie so besonders sind.

1. Aada

Das ist die finnische Form von Ada, was so viel wie “die Geschmückte” oder “die Vornehme” bedeutet.

2. Aava

Das ist die finnische Form von Ava. Dieser Name hat verschiedene Ursprünge und Interpretierungen wie: “die Starke”, “der Klang”, “der Vogel” und “das Wasser”.

3. Aino

Das ist der Name eines Mädchens aus dem finnischen Nationalepos “Kalevala”.

4. Anni

Das ist die finnische Form von Anna. Dieser Mädchenname bedeutet “die Anmutige” oder “die Begnadete”.

5. Bekka

Bekka ist ein lustiger nordischer Name, der eine Version von Rebekka oder Rebecca ist und bedeutet “binden”.

6. Eevi

Das ist die finnische Form von Eva und bedeutet “die Leben spendende”.

7. Enni

Die Bedeutung dieses Namens ist “die mit dem Schwert kämpft” oder “die Alleinherrschende”.

8. Helmi

Das ist der finnische Name für “die Perle”.

9. Heta

Heta ist eine finnische Form von Helene und auch mit Hendrika verwandt. Heta bedeutet “Liebe” oder “Kampf”, manchmal bedeutet es auch “der Bote”.

10. Hilja

Auf Finnisch bedeutet Hilja “die Stille”.

süße lächelnde Mädchen trägt bunte Kleidung auf Schnee

11. Iida

Iida ist in Finnland ein beliebter Name, der als “Tätigkeit”, “Arbeit”, und “Werk” interpretiert wird und “die Seherin” oder “die Sehende” bedeutet.

12. Kerttu

Das ist die finnische Form von Gertrud, was so viel wie “die starke Speerkämpferin” bedeutet.

13. Kirsi

Kirsi wird als Kurzform von Kristina verwendet und bedeutet normalerweise „Frost“ doch Kirsi kann, wenn es vom Namen “Kirsikka” abgeleitet ist, auch “Kirsche” bedeuten.

14. Lene

Das ist die skandinavische Kurzform von Helene und Magdalena, die “die Leuchtende” oder “die Erhabene” bedeutet.

15. Lilja

Das ist ein schwedischer, isländischer und finnischer Mädchenname der übersetzt “Lilie” bedeutet.

16. Mara

In Finnland ein beliebter Name der aus dem Gälischen übersetzt “das Meer” und aus dem Hebräischen für “bitter-süß” bedeutet.

17. Noora

Noora ist die finnische Version des Namens für Eleonoora.

Dieser Name bedeutet normalerweise “das Licht”, ist aber auch mit dem Namen Aldenor verbunden, was “alter Norden” bedeutet.

18. Pihla

Das ist das finnische Wort für “Vogelbeerbaum”.

19. Taimi

Der finnische Name bedeutet “junger Baum” oder “Schössling”. Die estnische Version des Namens bedeutet nur “Pflanze”.

20. Venla

Das ist die finnische Form von Wendela und bedeutet “die Vandalin”

Nordische Namen – Mythologie

lächelnd kleiner Junge in Winterjacke sitzt in einem Kinderwagen

Die nordische Mythologie, auch als skandinavische Mythologie bekannt, ist eine Sammlung von Mythen des nordgermanischen Volkes.

Die nordische Mythologie umfasst Geschichten verschiedener Götter, Gottheiten und Helden aus der Zeit vor und nach der heidnischen Zeit.

Nordische Heldennamen gefallen dir? Oder bewegen dich nordische Göttinnen-Namen dazu, den perfekten Babynamen zu finden?

Wenn du auf der Suche nach Ungewöhnlichem bist, dann wage dich in das Reich der nordischen Volkshelden, fantastischen Kreaturen, Götter und Göttinnen, um den einzigartigsten Namen für dein Baby zu finden.

Hier sind einige Jungennamen und Mädchennamen aus der nordischen Mythologie, die du vielleicht in Betracht ziehen möchtest.

Jungennamen aus der nordischen Mythologie

Nettes Baby Junge spielt mit Spielzeug auf dem Bett

1. Aegir (Ägir)

In der nordischen Mythologie “der Mann aus dem Meer” oder “der Riese der See”.

2. Ask

Der Jungenname Ask stammt aus der nordischen Mythologie, wo der Name Ask der Name des ersten Mannes war. Dieser Name bedeutet “Asche”.

3. Balder (Baldur)

Aus der nordischen Mythologie “Gott des Lichtes, der Reinheit und Schönheit” und “Gott des Frühlings”.

4. Braga (Brage / Bragi)

In der nordischen Mythologie heißt er “Gott der Poesie”.

5. Frey

Stammt aus der nordischen Mythologie, wo Frey “Gott des Himmelslichts” ist.

6. Gunnar (altnordisch: Gunnarr)

Aus der nordischen Mythologie bekannt als Mann von Brynhildr “der Kämpfer” oder “der Krieger”.

7. Helge

Dieser Name ist in der nordischen Mythologie verbreitet und bedeutet “der Heilige”.

8. Hod

Hod heißt der nordische “Gott des Winters und der Dunkelheit”.

9. Loki

Loki heißt in der nordischen Mythologie der “Gott des Feuers”.

10. Nordian

Name eines Gottes aus der nordischen Mythologie mit der Bedeutung “Mann aus dem Norden”.

11. Odin (Wotan / Wodan)

Odin ist “Gott der Weisheit” und bekannt als oberster Gott.

12. Thor

Thor ist in der nordischen Mythologie als “Gott der Seefahrer” und “Gott des Wetters” bekannt.

Mädchennamen aus der nordischen Mythologie

süßes kleines Mädchen in rotem Mantel stehend im Schnee

1. Edda

Die wichtigste literarische Quelle der nordischen Mythologie. Aus dem Altisländischen übersetzt “die Urgroßmutter”, “die Dichtkunst” bzw. “die Poesie”.

2. Eir

Dieser Name kommt aus der nordischen Mythologie. Eir ist die Göttin der Heilung und der Heilkunde.

3. Eistla

Eistla ist in der nordischen Mythologie die Tochter von Ägir (dem “Mann aus dem Meer”) und gemeinsam mit ihren Schwestern stellt sie Meereswellen dar.

4. Embla

Embla und Ask sind laut nordischer Mythologie die Eltern des Menschengeschlechts.

Von den Wikingern wird Embla als “Schöpferin der Menschen” verehrt.

5. Freya

Nordische Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit.

6. Hulda

Hulda bedeutet “Geheimnis” und ist der Name einer Hexe aus der nordischen Mythologie.

7. Ingrid

Ingrid stammt aus der nordischen Mythologie und bedeutet “schöne Göttin”.

8. Menja

Eine Riesin in der nordischen Mythologie.

9. Nanna

Der Name Nanna ist nicht nur nordisch und klangvoll, sondern war die Gattin des nordischen Gottes Baldur und ist “Göttin des Mondes”.

10. Skadi

Eine Riesin aus der nordischen Mythologie

11. Valdis

In der nordischen Mythologie “Göttin der Kriegsopfer” bzw. “Totengöttin”.

12. Walhalla (Valhalla)

Der Ruheort der gefallenen Helden.

Nordische Namen – Wikinger

kleiner Junge sitzt auf Schlitten mit Teddybär im Schnee

Hast du dich jemals gefragt, woher die Namen der Wikinger stammen oder was diese alten nordischen Namen so besonders macht?

Nordische Namen der frühen Wikingersiedler sind unter anderem in Norwegen, Finnland, Schweden und Dänemark noch immer verbreitet.

Heute geben Eltern ihren Kindern Wikingernamen, um ihrem Erbe zu huldigen. Alte Wikingernamen können stark und mutig oder wunderschön elegant sein, je nachdem, was du suchst.

Für jeden Donnergott (Thor) gibt es Dutzende entzückende Namen wie Rune, Erik und Freja.

Egal, ob du nach Inspiration in Form von Wikinger-Babynamen suchst oder nur einige Einheimische in Skandinavien mit coolen Wikinger-Namen getroffen hast, hier bist du richtig.

Jungennamen aus der Wikingerzeit

kleiner Junge sitzt im Schnee draußen im Wald

Wenn du dich für altnordische männliche Namen interessierst, hast du Glück, es gibt nämlich eine große Auswahl.

Nordische männliche Namen und ihre Bedeutung:

1. Askold

Man vermutet, dass er im 9. Jahrhundert das Fürstentum Kiew gegründet hat.

2. Einar

Bedeutet “der Einzelkämpfer”, was ein typischer Charakter eines Wikingers ist.

3. Erik

Stammt von Erik Thorvaldsson bzw. “Erik der Rote”, der erste Siedler auf Grönland.

4. Halldór

Bedeutet “Thors Felsen” und passt zu einem Wikinger.

5. Halfdan

Stammt von Halfdan Ragnarsson, der England plünderte und London eroberte.

6. Halvard

Halvard bedeutet “Felshüter” und ist ähnlich wie Halvar, der Vater von Wickie in “Wickie und die starken Männer”.

7. Ivar

Stammt von Ivar Ragnarsson, der Teile von Irland eroberte.

8. Knut

Stammt vom Wikingerkönig “Knut der Große”, der über Dänemark, Norwegen, Schweden und England herrschte.

9. Leif

Stammt von Leif Eriksson, dem Sohn von Erik Thorvaldsson, der schon vor Kolumbus Amerika erreicht hatte.

10. Ragnar

Stammt von Ragnar Lodbrok, dem Wikinger und König von Dänemark. Vermutlich der Vater von Ivar und Halfdan Ragnarsson.

Mädchennamen aus der Wikingerzeit

zwei kleine Mädchen, die den Schnee im Freien genießen

Jungs sind nicht die einzigen, die von einer großen Auswahl historischer Wikinger-Namen profitieren können.

Skandinavische Babynamen für Mädchen stammen ebenfalls häufig aus den altnordischen Ländern.

Genau wie die Namen der Wikinger-Jungen stammen die weiblichen Wikinger-Namen am häufigsten aus der Mythologie und den nordischen Göttern.

Hier sind die beliebten Mädchennamen aus der Wikingerzeit:

1. Alva

Alva bedeutet “kämpfende Elfe”.

2. Askja

Das ist ein isländischer Name eines Vulkans und weibliches Pendant zum Wikinger “Askold”.

3. Aslaug

Aslaug Sigurdsdóttir war eine dänische Königin aus dem 9. Jahrhundert.

4. Elva

Elva ist eine Variante von “Alva” und bedeutet “kämpfende Elfe”.

5. Erika

Weibliche Form von “Erik” dem Wikinger, dem ersten Siedler von Grönland.

6. Freydis

Stammt von Freydis Eriksdóttir, der Wikingerfrau. Sie war die Tochter von Erik Thorvaldsson und Halbschwester von Leif Eriksson.

7. Lagertha

Bedeutet “Beschützerin mit Kopfschmuck”.

8. Torvi

Torvi ist weibliches Pendant zu Thor, dem Wettergott.

9. Ylva

Ylva bedeutet “Wölfin”. Ylva heißt die Mutter von Wickie in “Wickie und die starken Männer”.

10. Ylvi

Bedeutet ebenfalls “Wölfin”. Ylvi ist die Freundin von Wickie in “Wickie und die starken Männer”.

Altnordische Namen

süßes kleines Mädchen stehend mit Rentieren im Freien

Die Götter und andere spirituelle Wesen der nordischen Mythologie gehören zu den einzigartigsten aller Mythologien.

Die nordischen Götter hatten sehr menschenähnliche Persönlichkeiten und mischten sich häufig in menschliche Angelegenheiten ein.

Die Götter und Göttinnen hoben sich von den einfachen Menschen ab, doch sie waren nicht die einzigen spirituellen Wesen.

Die reiche altnordische Geschichte wimmelt von anderen unsichtbaren Kreaturen, die gemeinsam mit den Göttern eine wichtige Rolle im nordischen Universum spielten.

Die meisten Götter und Göttinnen und andere Kreaturen waren gutmütig, doch es gab auch jene, die böse waren.

Es gibt sogar welche, die das Gute und Böse darstellten, was sie noch interessanter machte.

Wenn du ebenfalls von der nordischen Mythologie fasziniert bist und dich von altnordischen Namen inspirieren lassen möchtest, dann tauch ein in meine Namensliste mit altnordischen Herkunft.

Jungennamen aus dem Altnordischen

lächelndes Baby, das einen Keks in Herzform isst

1. Ake

Dieser Name hat seinen Ursprung im Altnordischen und bedeutet “Vorfahre”.

2. Alfsigr

Dieser Name ist von den altnordischen Wörtern “Elf” und “Sieg” zusammengesetzt.

3. Arv

Der Vorname Arv ist eine Kurzform des Namens Arvin oder Arvid, der aus dem altnordischen kommt und “Adler” bedeutet.

4. Asger

Dieser Name bedeutet “Speer Gottes”.

5. Asmund

Die Bedeutung dieses Vornamens ist “Göttlicher Schutz”.

6. Audun

Bedeutet “wohlhabender Freund”.

7. Odd

Odd ist ein norwegischer Name der seinen Ursprung im altnordischen hat und “die Schwertspitze” bedeutet.

8. Sigurd

Dieser Name hat die Bedeutung “der siegreiche Beschützer”.

9. Sjard

Die altnordische Form von Sieghard, der im Altdeutschen für “der Sieg” und “hart” steht. Oder auch “stark” und “fest”.

10. Sten

Dieser Jungenname kommt aus dem Altnordischen und steht für “der Stein”.

11. Sven

Sven stammt von dem altnordischen Wort sveinn ab. Seine Bedeutung ist “junger Krieger” oder “der Junge”

12. Ulf

Ulf ist ein Jungenname aus dem altnordischen, wo das Wort “úlfr” für “der Wolf” steht. Die dänische Variante von Namen Ulf ist Uffe.

Mädchennamen aus dem Altnordischen

kleines Mädchen hält einen Schneeball draußen im Wald

1. Ase

Dieser Name steht für “die Göttin”.

2. Gro

Dieser Name stammt vermutlich vom altnordischen Wort „gróa“ ab, was übersetzt “wachsen” oder “heilen” bedeutet.

Allerdings hat dieser Name noch einen möglichen Ursprung, und zwar aus dem keltischen, wo das Wort “grauch” für “die Frau” steht.

3. Haita

Dieser Name kommt aus dem Altnordischen und ist vom Namen Haitabu/Haithabu einer alten Wikingersiedlung abgeleitet worden.

4. Hel

Dieser Mädchenname kommt aus dem Altnordischen und bedeutet “Herrscherin der Unterwelt”.

5. Hilda

Der name Hilda bedeutet “die Kämpferin”.

6. Maer

Dieser Name kommt aus dem Altnordischen und bedeutet so viel wie “kleines Mädchen”, “Jungfrau” und “Tochter”.

7. Runa

Dieser Name kommt aus dem Altnordischen und bedeutet “verborgenes Wissen”, “(Gottes) Geheimnis” oder “Mysterium”.

8. Sif

Sif war die Gattin des nordischen Gottes Þór (Thor). Dieser Name bedeutet übersetzt “die Braut” oder “die Frau”.

9. Sigrid

Sigrid bedeutet übersetzt “siegreiche Reiterin”.

10. Svanhild

In den nordischen Sagen ist Svanhild die Tochter von Sigurd und Gudrun und übersetzt bedeutet dieser Name “die Schwanenkämpferin”.

11. Thyri

Das ist die weibliche Form des altnordischen Götternamens Tyr und möglicherweise hat er die Bedeutung “Thors Kampf”.

12. Urd

Das ist ein altnordischer weiblicher Vorname, der an den Namen, den die nordische Schicksalsgöttin trägt angelehnt ist.

Außerdem in der nordischen Mythologie ist Urd eines der drei Schicksalsschwerte (=Nornen).

Beliebte nordische Namen

Nordische Namen – Jungen

süßes Baby Junge mit dicken Wangen trägt Wintermütze

1. Aik

Nordische Variante und Kurzform von Eike mit der Bedeutung “Mächtiger und unbesiegbarer Feldherr” oder “starkes Schwert”.

2. Dag

Der Vorname Dag ist das nordische Wort für “der Tag”. Vom Keltischen übersetzt bedeutet dieser Name “Gut”.

3. Den

Dieser Name ist außergewöhnlich und seine Bedeutung ist “aus Dänemark”.

4. Eik

Der Name Eik ist die nordische Kurzform vom Namen Erich. Dieser Jungenname stammt vom Wort “ekka” ab, was übersetzt “die Spitze” oder “die Schneide” bedeutet.

5. Fridbert

Dieser Name hat seinen Ursprung im Althochdeutschen und bedeutet “friedlich und glänzend” und “der Strahlende”.

6. Jasper

Jasper ist ein beliebter Jungenname im Norden und ist die niederdeutsche und friesische Form von Kaspar mit der Bedeutung “Hüter der Oberstadt”.

7. Nordin

Dieser Name ist abgeleitet von “Nordian”, dem Gott aus der nordischen Mythologie.

8. Owe

Das ist die dänische Variante vom Vornamen Uwe der “der Tätige” bedeutet.

9. Peer

Noch eine nordische Variante von Peter mit der Bedeutung “der Stein” oder “der Fels”.

10. Reik

Dieser Name hat die Bedeutung “strahlender Berater”.

11. Yul

Der Jungenname Yul ist die schwedische Form des schottischen Namens Yule. Übersetzt bedeutet dieser Name “Weihnachten”.

Dieser Name kommt auch im Mongolischen vor und bedeutet “jenseits des Horizonts”.

Nordische Namen – Mädchen

schönes kleines Mädchen auf dem Schnee stehend

1. Agnes

Dieser Name kommt aus dem Lateinischen und bedeutet “die Reine” oder auch “das Lamm”.

2. Anouk

Das ist eine Variante des Namens Anna mit der Bedeutung “die Begnadete” oder im grönländischen Bereich, wo dieser Name “der Bär” bedeutet.

3. Berit

Dieser Name ist nordisch und bedeutet auf Norwegisch “die Tüchtige” oder “die Prächtige”.

4. Fenja

Die friesische, dänische und isländische Form von Feenja mit der Bedeutung “die Moorbewohnerin”.

5. Frida

Frida ist ebenfalls einer der nordischen Vornamen für Mädchen und bedeutet interpretiert “schön”.

6. Greta

Der Ursprung dieses Namen liegt im altgriechischen “margarites” und bedeutet “die Perle”.

7. Gundula

Der Name Gundula ist vom altdeutschen Namen Gunda abgeleitet worden und bedeutet “die Kämpferin” oder “kleine Kämpferin”.

8. Hedda

Der Name Hedda hat einen nordischen Ursprung und bedeutet “der Kampf” bzw. “die Schlacht” und “ringen” oder “kämpfen”.

9. Hilde

Dieser Mädchenname kommt aus dem althochdeutschen und bedeutet “die Kämpferin”.

10. Selby

Selby ist ein Wikinger-Name aus Wikinger-Geschichten, was “Weidenfarm” oder “Wo die Weiden wachsen” bedeutet.

11. Yrsa

Yrsa bedeutet “wilder Bär” oder “wilde Bärin”. Dieser Name ist ein ausgezeichneter Hinweis auf die wilden Landschaften der nordischen Region.

Abschließende Gedanken

Kleines Mädchen spielt mit Schnee im Freien

Liebe Mama, ich hoffe, dass ich es geschafft habe, dich mit den tollen nordischen Namen zu verführen und du nun nur die Qual der Wahl zwischen diesen wunderschönen und klangvollen Namen hast.

Nordische Namen sind heutzutage überall und bei uns ebenfalls sehr populär.

Da die Menschen bestrebt sind, mehr von der einzigartigen Kultur der nordischen Landschaft in ihr Leben zu bringen, wird es immer häufiger, das Eltern Babynamen mit nordischem Ursprung wählen.

Und immer mehr Menschen verlieben sich in nordische Namen und es ist leicht zu verstehen, warum.

Der Grund liegt vielleicht darin, dass sie die glücklichsten Länder der Welt sind oder dass Norwegen, Schweden und Dänemark beliebte Reiseziele sind.

Und wenn man vom Urlaub zurückkommt, sucht man auch nach den Bedeutungen der Namen, denen man unterwegs begegnet ist.

Zudem machen die altnordischen Geschichten, gemischt mit Märchen und Mythen, die nordische Kultur einzigartig und interessant.

Egal, ob du versuchst, den perfekten Babynamen für dein Baby zu wählen, oder nur versuchst, die Namenskonventionen in Skandinavien besser zu verstehen, eins muss man gestehen: Die nordischen Namen sind einzigartig und wunderschön.

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram und Pinterest folgen.Nordische Namen – Die Beliebtesten Vornamen Im Norden Und Ihre Bedeutung Pinterest