Skip to Content

Wikinger Namen – Nordische Sagas als Quelle für einen Namen

Wikinger Namen – Nordische Sagas als Quelle für einen Namen

Auf der Suche nach einem von den Wikingern inspirierten Namen für dein Baby? Diese Wikinger-Namen in dieser Liste sind antik doch trotzdem modern genug für deinen kleinen Krieger.

Wenn du deinem furchtlosen kleinen Entdecker einen Wikingernamen geben möchtest, dann solltest du dir unbedingt meine Namensliste, die von diesen nordischen Eroberern inspiriert wurde, ansehen.

Wikinger waren die nordischen Seefahrer in Skandinavien. Sie stammten aus dem heutigen Dänemark, Norwegen und Schweden.

Die skandinavischen Seefahrer und Wikinger sind für ihre Schlachtrufe, Überfälle und starke Kämpfer bekannt geworden.

Sie hatten sich in ganz Europa und Asien einen berüchtigten Ruf für Raubzüge und Piraterie erarbeitet, aber sie waren keine Monster.

Im Gegenteil, sie hatten eine reiche Kultur mit ausgeklügelten Überlebenstaktiken und faszinierenden Geschichten der nordischen Mythologie.

Wikinger kamen aus dem bitterkalten skandinavischen Norden und machten sich auf die Suche nach neuen und besseren Orten zum Leben.

Das gelang ihnen, indem sie sich vom späten 8. bis zum späten 11. Jahrhundert in England, Irland, Schottland, Wales, Island, Grönland und sogar in Nordamerika niederließen.

Diese Zeit, als sie auswanderten und neue „Welten“ eroberten, wird als Wikingerzeit bezeichnet.

Die Wikingerzeit ist an sich faszinierend, doch dank der beliebten TV Serie “Vikings” und spannenden Forschungsergebnissen sind immer mehr Menschen stolz auf ihr Wikinger-Erbe.

Viele Menschen mit irischer oder germanischer Abstammung entdecken, dass sie auch nordische oder finnische DNA haben, was sie wahrscheinlich vor langer Zeit mit einem Wikinger-Vorfahren in Verbindung bringt.

So entscheiden sich immer mehr Eltern, ihr altes Wikinger-Erbe zu ehren und wählen originelle Wikinger-Namen oder nordische Namen für ihre Kinder.

Es gibt viele schöne und beliebte Wikinger-Namen, doch meine persönlichen Favoriten sind für Jungen Björn, Aron und Erik und wenn es um Mädchen geht, liebe ich die Namen Helga, Freya und Kara.

Wenn du auf der Suche bist, um einen Wikinger-Namen für deine Tochter oder Sohn zu finden, dann sind die vielen Namen in diesem Artikel bestimmt ein toller Anfang dich inspirieren zu lassen.

Für mehr Inspiration für Babynamen kannst du auch einen Blick auf nordische Namen oder friesische Namen für Mädchen und Jungen werfen.

Namensgebung der Wikinger

Wikinger-Namen weiblich oder männlich wurden nicht einfach so vergeben. Die Wikinger hatten nämlich eine Namenstradition und folgten ihr bei der Namensgebung.

Wikinger Babys bekamen ihren Namen:

• Nach einem Verwandten

Süßer Junge, der draußen mit Schwert und Schild spielt

Wikinger verehrten nämlich ihre skandinavischen Vorfahren und nannten ihr Kind so, dass man glaubte, das Glück und den Erfolg des Verstorbenen an die Tochter oder den Sohn weiterzugeben.

• Nach einem Gott

Wikinger verehrten ihre nordischen Götter in vielerlei Hinsicht, einschließlich der Benennung ihres Kindes nach ihnen. Oft nahmen sie Elemente des Namens eines nordischen Gottes und schufen einen neuen Namen.

So wurde zum Beispiel aus dem Namen Thor üblicherweise ein Thorald oder Thorgest.

• Nach einem Geschwisterkind

Eltern verwendeten oft den Anfangsbuchstaben vom Namen des ältesten Geschwisterkindes für die Namen jedes weiteren Kindes.

Dies ist eine gängige Tradition auch bei modernen Familien, die alle Kinder mit dem gleichen Anfangsbuchstaben haben.

Bei skandinavischen Eltern ist es ebenfalls üblich den ersten Buchstaben eines Namens für alle ihre Kinder zu verwenden, wie zum Beispiel Astrid, Åse, Aren usw.

Wieso sind nordische Wikinger-Namen so beliebt?

süßer kleiner Junge mit Hut draußen

Vielleicht liegt es daran, dass Norwegen häufig als das glücklichste Land der Welt gilt oder weil die aktuelle Popkultur coole Wikinger-Namen so begehrt gemacht hat.

Was auch immer der Grund für die plötzliche internationale Popularität dieser schönen Namen war, viele nordisch inspirierte Namen sind bis heute beliebte skandinavische Namen.

Die meisten dieser mystischen Vornamen sind im Laufe der Jahre in unterschiedlichem Maße in und aus der Mode gekommen.

Da Wikinger-Namen gerade wieder der Hit sind, habe ich eine Liste für dich zusammengestellt, sodass dir die neuesten Trends nicht durch die Lappen gehen und du den schönsten Namen für deinen kleinen Kämpfer oder Kämpferin findest.

Wikinger-Namen für Mädchen

süßes kleines Mädchen, das im Café sitzt

Wikinger nahmen die Namensgebung von Babys sehr ernst, obwohl sie keine Online-Listen für Ideen und Inspiration hatten.

Stattdessen gaben sie Kindern oft Namen, die mit den Eigenschaften verbunden waren, die sie haben wollten oder sich wünschten, wie Stärke, Widerstandsfähigkeit, Anmut usw.

Eigenschaften von Tieren oder nordischen Göttern waren ebenfalls sehr häufig und beliebt.

So war es auch wie in anderen Kulturen nicht ungewöhnlich, dass bestimmte Wikinger-Namen in einer königlichen Familie populär wurden und über Generationen weitergegeben wurden.

In keiner bestimmten Reihenfolge sind hier einige der beliebtesten Wikinger-Namen für Frauen aus dieser Zeit.

Viele haben ihre Wurzeln in den Namen nordischer Göttinnen und einige sind in den letzten Jahren sogar als beliebte Babynamen in Norwegen wieder in Mode gekommen.

Wikinger-Mädchennamen gehören zu den härtesten am Land und im Wasser, mit einem kühnen Stil, den du einfach lieben musst. Mutig und schön wirst du bestimmt deinen persönlichen Favoriten hier unten finden.

1. Alva
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: kämpfende Elfe

2. Áma
Herkunft: Altskandinavisch, Grönländisch
Bedeutung: Adler

3. Anneli
Herkunft: Finnisch
Bedeutung: Gnade, Gunst oder “mein Gott ist ein Eid”.

4. Åse
Herkunft: Norwegisch, Schwedisch
Bedeutung: Gott

5. Astra
Herkunft: Norwegisch, Schwedisch
Bedeutung: So schön wie ein Gott

6. Astrid
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Schöne Göttin, göttliche Stärke

7. Bodil
Herkunft: Dänisch
Bedeutung: befehlen

8. Borghild
Herkunft: Norwegisch
Bedeutung: Kampfbefestigung

9. Brynhild
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Eine Jungfrau, die von einem Mann gerettet wurde, der vorgab, ihr Ehemann zu sein.

10. Dahlia / Dahlie
Herkunft: Schwedisch/Skandinavien
Bedeutung: Tal

11. Darby
Herkunft: Altenglisch
Bedeutung: Wildpark

12. Eir
Herkunft: Isländisch, Norwegisch
Bedeutung: Barmherzigkeit

13. Elli
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Alter personifiziert

14. Embla
Herkunft: Isländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: unsicher

15. Erica
Herkunft: Schwedisch
Bedeutung: Mächtiger Herrscher

16. Estrid
Herkunft: Altnordisch Bedeutung: hinreißende und schöne Göttin

17. Frea (Variante von Freya)
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Liebe, Schönheit, Krieg und Tod

18. Frida
Herkunft: Deutsch
Bedeutung: friedlich

19. Gale
Herkunft: Mittelenglisch
Bedeutung: großzügig, rauflustig, leicht, angenehm oder fröhlich

20. Gertrud
Herkunft: germanisch
Bedeutung: Speer oder Stärke

21. Grid
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Frostriese

22. Gro
Herkunft: Nordisch
Bedeutung: Gärtner

kleines Mädchenkind auf dem Gras am sonnigen Sommertag

23. Gudrun
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: Rune oder geheime Überlieferung

24. Gunhild
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: Krieg, Kampf oder Schlacht

25. Halldora
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: halb temperamentvoll

26. Heidrun
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Eine Ziege, die die Blätter vom Baum des Lebens frisst und Met in ihrem Euter produziert

27. Helga
Herkunft: Norwegisch, Dänisch, Schwedisch, Isländisch, Deutsch, Niederländisch, Finnisch, Ungarisch
Bedeutung: heilig

28. Hilda
Herkunft: Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Schlacht, Kampf

29. Idunn
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Frühling und Unsterblichkeit

30. Inga
Herkunft: Skandinavisch oder Altnordisch
Bedeutung: Bewacht von Ing; Ing ist auch ein Gott der Fruchtbarkeit oder des Friedens.

31. ​Jord
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: Tochter der Nacht

32. Kara
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: eine Walküre (weibliches Geistwesen)

33. Kelby
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: Bauernhof in der Nähe der Quelle

34. Kelda
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: Quelle oder Brunnen

35. Kirsten
Herkunft: Skandinavisch und Latein
Bedeutung: Nachfolger Christi

36. Liv
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Schutz

37. Mista
Herkunft: italienisch
Bedeutung: Eine Walküre (weibliches Geistwesen)

38. Nanna
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: gewagt oder mutig

39. Revna
Herkunft: Färöer
Bedeutung: Rabe

40. Roar
Herkunft: Norwegisch
Bedeutung: Krieger

41. Runa
Herkunft: Altskandinavisch, Isländisch, Färöisch
Bedeutung: Geheimwissen

42. Sigrid
Herkunft: Norwegisch, Schwedisch, Dänisch, Finnisch
Bedeutung: schöner Sieg

43. Svanhild
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Tochter von Sigurd und Gudrun

44. Urd
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: vergangenes Schicksal

45. Verdandi
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: gegenwärtiges Schicksal

Namen der Wikinger Göttinnen

Wikingerfrau im mystischen Wald

Obwohl die Geschichten der Wikinger sehr abwechslungsreich und bunt sind, drehen sich die meisten Geschichten in der nordischen Mythologie um nordische Götter, nicht um Göttinnen.

Auch heute noch sind die Hauptprotagonisten in Filmen, Fernsehsendungen und Comics, die sich auf das nordische Universum beziehen nur nordische Götter wie Thor, Odin, Loki, Heimdall usw.

Die Neun Reiche waren jedoch auch von mächtigen nordischen Göttinnen bewohnt, die zu Unrecht meistens außen vor gelassen werden, wenn die Leute an die nordische Mythologie denken.

Und auch wenn sie in den meisten nordischen Sagen nicht die Hauptfiguren sind, waren nordische Götter und Göttinnen zweifellos ein wesentlicher Bestandteil der nordischen Mythologie.

Heute werde ich dir jedoch versuchen, die nordischen Göttinnen aus der Wikingerzeit ein bisschen näherzubringen.

Ich werde dir nun die Rollen, Namen und Bedeutungen von fünf der mächtigsten nordischen Göttinnen erzählen, die von den Wikingern verehrt wurden.

Hier sind einige Vorschläge für Namen mehrerer weiblicher Gottheiten aus der nordischen Kultur wie deine kleine Göttin heißen könnte.

Frigg

Frigg ist Odins Frau. Sie war die Königin von Asgard und die Göttin der Schönheit, Fruchtbarkeit und des Schicksals.

Freya

In der nordischen Mythologie ist sie die Göttin der Sinnlichkeit, Leidenschaft, Fruchtbarkeit und Schönheit. Ihre Schwester ist Fryre.

Hel

Diese Göttin regierte die nordische Unterwelt. Hel ist die Kurzform von Helheim, wie sie ebenfalls genannt wurde und hatte blasse Haut.

Obwohl sie mit dem Tod in Verbindung gebracht wird, kümmert sie sich um jede Seele, die ihr Reich betritt.

Wikinger-Namen für Jungen

Süßes Baby mit gehäkelter Wikingermütze

Bei der Auswahl eines Namens für dein Baby berücksichtigst du wahrscheinlich alle möglichen Dinge.

Etwas wie euren Familiennamen, Namen, deren Klang dir gefällt, Namen mit einer bestimmten Bedeutung oder aus einem bestimmten Teil von der Welt.

Oder suchst du vielleicht nach einem Namen mit einer Qualität, die dein Kind irgendwann einmal haben soll – wie musikalisches Talent, Kriegergeist, feurige Persönlichkeit, Eleganz und Charme. Derartiges.

Nach einer ausführlichen Suche und langer Überlegung kommen wir nun zu Wikinger-Namen, wovon die meisten einerseits ziemlich cool klingen und manche sind immer noch auf unbekannte Weise einzigartig.

Wie Wikinger-Namen für Mädchen vermitteln Wikinger-Jungennamen Stärke, Mut und Entdeckergeist. Vieles, was wir über männliche Wikinger wissen riecht kein bisschen nach Rosen, doch trotzdem sind es schöne und einzigartige Namen.

Tatsache ist, dass nordische Sprachen von den germanischen abstammen und für uns deshalb vielleicht viele Namen mehr oder weniger vertraut klingen und in Deutschland immer mehr Beliebtheit genießen.

So kommen wir nun endlich zu meiner Liste Wikinger-Jungennamen, von denen du dich inspirieren lassen kannst und mit welchen du die Reise durch den mystischen Norden genießen und dich den nordischen Göttern nähern kannst.

1. Asen
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: ein Gott

2. Alf
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Elf

3. Alvis
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Ein Zwerg, der Thors Tochter Thrud heiraten sollte

4. Aren
Herkunft: Dänisch
Bedeutung: Adler

5. Bjarke
Herkunft: Dänisch
Bedeutung: Bär

6. Bjarne
Herkunft: Altskandinavisch, Färöisch
Bedeutung: Bär

7. Björn
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Bär

8. Ebbe
Herkunft: Dänisch, Schwedisch, Norwegisch
Bedeutung: Wildschwein

9. Erik
Herkunft: Skandinavisch
Bedeutung: ewiger Herrscher

10. Fenri
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Ein riesiger, monströser Wolf

11. Frey
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Fruchtbarkeit, Sonnenlicht und Regen

12. Gandalf
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: ein Elf mit einem Zauberstab

13. Gisli
Herkunft: Isländisch, Färöisch, Altskandinavisch
Bedeutung: Versprechen

14. Gunnar
Herkunft: Altnordisch (Gunnarr)
Bedeutung: bekannt aus der nordischen Mythologie als Mann von Brynhildr, “der Kämpfer”, “der Krieger”

15. Helge
Herkunft: Norwegisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch
Bedeutung: Heilig, selig

16. Herleif
Herkunft: Norwegisch
Bedeutung: Krieger-Nachkomme

Kleiner Junge im Wald am sonnigen Herbsttag

17. Hrafen
Herkunft: Altskandinavisch
Bedeutung: Rabe

18. Ivar
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Bogenkrieger, Bogenschütze

19. Leif
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Nachkomme, Erbe

20. Loki
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Trickser

21. Magnus
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: groß, mächtig

22. Njord
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: stark, kräftig

23. Odin
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Kunst, Krieg, Weisheit und Tod

24. Olaf
Herkunft: Norwegisch, Dänisch
Bedeutung: Nachkomme des Vorfahren

25. Thor
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Stärke, Donner, Krieg und Stürme

26. Tyr
Herkunft: Nordische Mythologie
Bedeutung: Krieg und Gerechtigkeit

27. Veli
Bedeutung: finnischer Vorname mit arabischer Herkunft,
Bedeutung: der Hüter, der Bruder

28. Vermundr
Herkunft: Altnordisch
Bedeutung: der Beschützer der Männer

Wikinger-Götter

Wikingerkrieger mit Helm und Axt

Die Wikinger verehrten viele Götter. Jeder dieser Götter hatte verschiedene Eigenschaften, Schwächen und Attribute. Die Götter besaßen viele menschliche Eigenschaften und konnten sich wie Menschen verhalten.

Dies wissen wir alles aus den Sagen und einigen Runensteinen, auf denen die Götter mit Menschengestalten dargestellt sind.

Aber auch wenn die Götter als Menschen erschienen, war es entscheidend, dass die Wikinger ihre große Bedeutung nie vergaßen.

Sie mussten alles tun, um dem Zorn der Götter zu entgehen und hielten daher regelmäßig Opferzeremonien zu ihren Ehren ab.

Sie benannten auch ihre Kinder nach Göttern, weil sie ihnen deren Eigenschaften mit ins Leben geben wollten und auch weil sie ihre Zuneigung dadurch gewinnen wollten.

Eine großartige Möglichkeit, tiefer in die Wikinger-Kultur einzutauchen, besteht darin, mehr über ihren Gott zu erfahren. Die Geschichte ihrer Gottheiten ist mit interessanten Ereignissen und viel Geschichte gefüllt.

Leider sind hier die Götter aus der Wikingerzeit nicht das Thema, sondern ihre Namen und Eigenschaften.

Wenn dir noch immer kein Vorname den Atem geraubt hat, dann wird vielleicht jetzt einer dieser aufregenden Männer-Namen deine Aufmerksamkeit rauben. Hier findest du einige der Götternamen aus der Wikingerzeit.

Odin

Odin gilt als einer der stärksten Götter und ist der Allvater der Asen. Er herrscht über Asgard und ist ständig auf der Suche nach Weisheit. Er ist der Gott des Krieges, der Poesie und der Magie.

Loki

Loki ist ein Gott der List und des Unfugs. Er kann seine Gestalt verändern und ist dafür verantwortlich für den Tod von Blader, Odin und Friggs Sohn.

Vidar

Vidar ist der Sohn eines hohen Gottes und einer Riesin namens Frid. Er ist genauso mächtig wie Thor.

Unisex – Wikinger-Namen weiblich und männlich zugleich

kleines Mädchen und Kleinkind sitzen auf dem Gras

1. Alex
Herkunft: Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Isländisch,
Bedeutung: Verteidiger

2. Audor
Herkunft: Altskandinavisch
Bedeutung: Reichtum

3. Hanne
Herkunft: Dänisch, Norwegisch
Bedeutung: “Yahwe ist gnädig”

4. Henny
Herkunft: Niederländisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
Bedeutung: Heimherrscher

5. Inge
Herkunft: Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
Bedeutung: Vorfahre

6. Jo
Herkunft: Englisch, Deutsch, Niederländisch, Norwegisch
Bedeutung: “Yahwe ist gnädig”

7. Mille
Herkunft: Norwegisch, Dänisch, Schwedisch
Bedeutung: Rivale

8. Selby
Herkunft: Englisch
Bedeutung: Weidenfarm

9. Storm
Herkunft: Niederländisch, Dänisch, Norwegisch
Bedeutung: Sturm

Abschließende Gedanken

Kinder mit Wikingerkostümen in einer Show in der Schule

Liebe Eltern, ich hoffe, dass ihr euren Favoriten in dieser Namensliste gefunden habt. Es gibt auch viele andere schöne Vornamen, die von der Wikingerzeit inspiriert worden sind, doch sie alle aufzulisten wäre unmöglich.

Ich habe stets versucht, die beliebtesten und die klangvollsten für euch auszusuchen. Ein kleiner Rat bevor ihr eurem Baby einen Wikinger-Namen gebt ist, dass ihr darüber nachdenkt, wie dieser Name auch im Alltag funktionieren wird.

Abgesehen von den Vorschriften über die Namensgebung hierzulande ist es auch vorteilhaft, wenn man einen schönen klangvollen Vornamen aussucht, der in Zukunft keine Probleme im Alltag auslösen wird.

Vor allem dann, wenn es ein Name ist, der schwer auszusprechen ist, müsst ihr darauf gefasst sein, es immer wieder erklären zu müssen.

Ich hoffe, dass euch meine Auswahl an Wikinger-Namen gefallen hat und viel Spaß bei der Namenssuche für eure kleine Tochter oder Sohn.

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf& Instagram, Facebook und Pinterest folgen.

 

Wikinger Namen – Nordische Sagas als Quelle für einen Namen Pinterest