Skip to Content

Schmand In Der Schwangerschaft – Ist Die Leckere Sahne Erlaubt?

Schmand In Der Schwangerschaft – Ist Die Leckere Sahne Erlaubt?

Vielleicht hast du schon vieles über die Ernährung in der Schwangerschaft gelesen und nun bist du dir nicht mehr sicher was deine Speiseoptionen sind.

Um dir die Qualen zu nehmen, beschäftige ich mich im heutigen Beitrag mit der Frage “Darf man Schmand in der Schwangerschaft essen?”.

Sauerrahm, Schmand und Crème fraîche in der Schwangerschaft machen dir Sorgen, weil du während deiner Schwangerschaft keinesfalls dein Baby gefährden möchtest.

Erst einmal klären wir den Unterschied zwischen diesen drei köstlichen Milchprodukten.

Sauerrahm, Schmand und Crème fraîche sind alles gesäuerte Milcherzeugnisse, die aus Sahne hergestellt werden.

Der einzige Unterschied zwischen diesen drei Milchprodukten ist ihr Fettgehalt.

So enthält Sauerrahm mindestens 10 % Fett, und ist im Grunde gleich wie saure Sahne, im Schmand liegt der Fettgehalt zwischen 24 – 28 % und schmeckt milder als Sauerrahm.

Crème fraîche hingegen ist die französische Variante, die mit 30 % Fettgehalt mit Bestimmtheit die kalorienreichste, unter den Sahnen ist, doch dafür ist sie cremiger und beim Kochen flockt sie sich nicht auf wie saure Sahne z.B.

Als Schwangere musst du zunächst sicherstellen, dass deine Ernährung, wie schon so oft erwähnt, ausgeglichen, ausgewogen, abwechslungsreich ist und dass die Betonung auf Qualitätsprodukten liegen soll.

schwangere Frau bei der Zubereitung einer gesunden Mahlzeit aus Gemüse

Außerdem musst du darauf achten, dass du ausreichend Nährstoffe zu dir nimmst, die dir die benötigte Energie, die du nun brauchst, liefert.

Ausgewogen und nahrhaft heißt es, doch leichter gesagt als getan, wenn die Schwangerschaftsgelüste anfangen verrücktzuspielen oder du stark von der Schwangerschaftsübelkeit betroffen bist.

Auch wenn es schwer ist, musst du versuchen, am Ball zu bleiben und deinen Körper mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen und ihm alles, was er nun braucht, zu geben, damit sich dein Baby richtig und gesund entwickeln und wachsen kann.

Es gibt verschiedene Lebensmittel, auf die du nun während der Schwangerschaft verzichten solltest, weil sie im Grunde mehr schädlich sein könnten als Gutes bringen.

Wenn du deine Ernährung erst jetzt umstellen möchtest und einen sauberen Start machen möchtest, dann könnte es schwierig für dich werden.

Denn man kann nicht immer genau wissen, was gut ist und was schlecht ist und die vielen und verschiedenen Quellen mit gut gemeinten Ratschlägen vereinfachen es ebenfalls kein bisschen.

Wenn du dir nicht sicher bist, wie es nun um diese leckere Sahnen-Variante aussieht, möchte ich dich gleich beruhigen.

Schmand und saure Sahne sind in der Schwangerschaft durchaus erlaubt und sogar erwünscht.

Hier habe ich einige hervorragende Fakten, die du vor dem Verzehr von Schmand in der Schwangerschaft wissen solltest.

Was ist Schmand?

weiße Schale mit saurer Sahne und frischen Zwiebeln auf dem Tisch

Schmand bekommt man, wenn man in die Milch Milchsäurebakterien dazugibt.

Diese Bakterien bewirken den Säuerungsprozess und machen die Sahne löffelfest und geben ihr die saure Note, die wir am Schmand so zu schätzen wissen.

Traditionell wurde Schmand aus nicht pasteurisierter Milch hergestellt, doch hierzulande gibt es mittlerweile kaum Schmand zu finden, der aus nicht pasteurisierter Milch hergestellt wurde und wenn, dann sind diese Produkte auch als solche gekennzeichnet.

Von daher gilt Schmand in der Schwangerschaft als sicher und du kannst ohne schlechtes gewissen Schmand essen.

Außer du bist beim Bauern eingeladen, dann solltest du nachfragen, wie der Schmand hergestellt wurde, sodass du auf der sicheren Seite bist.

Die Zutaten, die die natürlichen Bakterien, die für den Schmand zuständig sind, ersetzen, sind in der Schwangerschaft nicht gefährlich und gelten als sicher für dich sowie für dein ungeborenes Baby.

Schmand in der Schwangerschaft essen – So kannst du sicher sein!

Frau hält Teller mit saurer Sahne mit Holzlöffel

Wieso Schmand in der Schwangerschaft immer wieder für fragende Gesichter sorgt, ist, weil viele denken, dass er aus Rohmilch hergestellt wird.

Doch Schmand stellt man aus pasteurisierter Milch her.

Die Pasteurisierung ist ein Verfahren, wo die Milch auf einer gewissen Temperatur gekocht wird, um potenziell gefährliche Bakterien abzutöten.

Außerdem ist eine Pasteurisierung erforderlich, da Organismen wie Listerien in Milch enthalten sein können.

Das sind Krankheitserreger, die zu Fehlgeburten, Frühgeburten, Totgeburten und schweren Langzeitkomplikationen beim Baby führen können.

Wenn deine Wahl auf Schmand aus pasteurisierter Milch fällt, dann bist du jedoch auf der sicheren Seite.

Während der Schwangerschaft solltest du immer vor dem Kauf unbedingt die Beschreibung lesen, um feststellen zu können, ob der Schmand pasteurisiert wurde.

Wenn dein Gelüst während der Schwangerschaft Schmand ist, dann ist das absolut in Ordnung und sicher.

Dennoch solltest du Wert auf Qualität legen und bekannte Milchprodukte vorziehen, wo du genau weißt, wie sie hergestellt worden sind.

Wann Schmand in der Schwangerschaft keine gute Idee ist

gebackene Kartoffel mit saurer Sahne auf dem Teller

Schmand ist zwar nicht die fettreichste saure Sahne, doch sie steht weit oben mit ihrem Fettgehalt.

Wenn du in deiner Schwangerschaft besorgt über dein Körpergewicht bist oder wenn dein Körpergewicht ein Problem darstellt, dann ist Schmand vielleicht nicht eine so gute Idee.

Auch, wenn deine Gelüste nur Schmand und saure Sahne verlangen, solltest du deine Ernährung unter Kontrolle halten können und die Betonung auf ausgewogen und gesund legen.

Denn eine gesunde Ernährung ist in diesen neun Monaten notwendig und beeinträchtigt durchaus auch die gesunde Entwicklung deines Babys.

Hier und da ein bisschen Schmand wird kein Problem sein.

Doch wenn der Anblick von Schmand, sobald du die Kühlschranktür öffnest, Schmetterlinge in deinem Bauch erweckt, solltest du eher die Finger davon lassen und zu fettarmen Varianten greifen.

Fettarme Varianten zu dieser leckeren Sahne sind zum Beispiel:

• Griechischer Joghurt

• Hüttenkäse

• Buttermilch

• Kokosmilch

• Soja

Nährwertangaben zu Schmand

Schale mit leckerer saurer Sahne, Zwiebel und einem Löffel auf dem weißen Tisch

Schmand besteht pro 100 g aus:

• Proteine 2,6 g

• Kohlenhydrate 3,2 g

• Fett 24 g

• Vitamin A 240 µg

• Thiamin – Vitamin B1

• Riboflavin – Vitamin B2

• Pyridoxin – Vitamin B6

• Vitamin E 0,7 mg

• Kalzium 93 mg

• Eisen 0,1 mg

• Kalium 133 mg

• Magnesium 10 mg

• Natrium 49 mg

• Phosphor 74 mg

Milchprodukte aus Rohmilch – No-Go in Schwangerschaft!

Rohmilch in einen Metalleimer gießen

Als werdende Mutter solltest du auf folgende Käsesorten vorsorglich während der Schwangerschaft verzichten oder beim Genießen der Rohmilchprodukte dich an gewisse Regeln halten, um dich und dein Baby keiner Gefahr auszusetzen.

• Rohmilchkäse: Schnittkäse und Weichkäse

1. Camembert

2. Tilsiter

3. Münster

4. Gorgonzola

5. Limburger

6. Roquefort

7. Romadur

8. Brie

• Frischkäse oder eingelegter Käse aus offenen Gefäßen:

1. Feta

2. Mozzarella

3. Schafskäse

4. Ricotta

• Vorgefertigter Reibekäse und allgemein Reibekäse

Neben Rohmilchprodukten könnten auch geräucherte oder Rohfleischprodukte eine Gefahr darstellen, vor allem in den ersten Schwangerschaftswochen, weil der Fötus in dieser Zeit noch sehr empfindlich ist.

Roher Fisch, rohes Fleisch und auch Fleischprodukte, die bei der Herstellung nicht ausreichend thermisch bearbeitet wurden, könnten ebenfalls eine Gefahr darstellen und Listeriose- oder Toxoplasmose-Erreger enthalten.

So ist nicht nur Sushi auf der schwarzen liste, sondern auch Salami, Mett, Mettwurst und Co.

Ausgerechnet die leckeren Lebensmittel, wonach man ausgerechnet dann Lust hat, wenn sie verboten sind.

Käsesorten, die während der Schwangerschaft als sicher gelten

Holzbrett mit verschiedenen Käsesorten auf dem Tisch

Mit diesen Milchprodukten und Käsesorten bist du in der Schwangerschaft sicher und kannst sie ohne schlechtes Gewissen essen.

• Milchprodukte aus pasteurisierter Milch:

1. Milch

2. Butter

3. Schmand

4. Sahne

• Weichkäse und Schnittkäse aus pasteurisierter Milch (ohne Rinde):

1. Butterkäse

2. Brie

3. Tilsiter

4. Gouda

5. Camembert

6. Edamer

7. Leerdamer

8. Cheddar

9. Mozzarella aus pasteurisierter Milch

• Hartkäse (ohne Rinde):

1. Bergkäse

2. Parmesan

3. Emmentaler

• Käsesorten, die bei der Zubereitung eines Gerichts erhitzt werden:

1. Backcamembert

2. Ofenkäse

3. Kochkäse

4. Raclette

5. Käsefondue

6. gekochter Gorgonzola

7. Schmelzkäse

Gorgonzolakäse mit Walnüssen auf dem Schneidebrett

Abschließende Gedanken

Liebe Mama, wie du ja gesehen hast, kannst du hier ruhig zuschlagen und es dir schmecken lassen.

Sahne ist nicht nur lecker, sie tut auch deinem Körper gut und liefert dir wichtige Nährstoffe und Vitamine, die in der Schwangerschaft unumgänglich sind.

Mit Schmand kannst du deinen täglichen Bedarf an gewissen Nährstoffen sogar teilweise abdecken und es dir noch dazu schmecken lassen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Kochen und bei der Entdeckung deiner ausgefallensten Schwangerschaftsgelüste.

Wer weiß, vielleicht wirst du auch nach der Schwangerschaft manche Ernährungsratschläge dir zu Herzen nehmen und sie auch danach befolgen, um dich keinen Krankheitserregern auszusetzen.

Ich hoffe, ich habe dir eine Freude machen können und dir weitergeholfen und falls du weitere Fragen hast, fühle dich immer frei, dich an deinen Frauenarzt zu wenden.

Ich wünsche dir noch guten Appetit und eine gesunde Schwangerschaft!

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram und Pinterest folgen.Schmand In Der Schwangerschaft – Ist Die Leckere Sahne Erlaubt? Pinterest