Skip to Content

Undankbarkeit Sprüche – Die Unschöne Art Schwäche

Undankbarkeit Sprüche – Die Unschöne Art Schwäche

Bist du auf der Suche nach Zitaten über Undankbarkeit?

Hier habe ich für dich Undankbarkeit Sprüche und Zitate für Menschen gesammelt, die sich nicht dankbar gezeigt haben!

Uns allen wird beigebracht, dankbar für das zu sein, was wir haben – für die großen und kleinen Annehmlichkeiten.

Für einige von uns reicht es jedoch nicht aus, genug zu haben.

Es gibt viele Menschen, die andere nicht für ihre guten Taten schätzen, loben und anerkennen.

Es gibt nichts Schlimmeres, als Dinge von ganzem Herzen für einen Menschen zu tun, der nicht dankbar genug ist.

Undankbarkeit entsteht aus Gier, Egoismus und Egozentrik. Auch Menschen mit einer undankbaren Einstellung fühlen sich traurig, betrogen und emotional ausgelaugt.

Doch das sollte dich nicht enttäuschen. Gehe über dies hinaus, lerne anderen zu vergeben und tue weiterhin Gutes und sei glücklich.

Pflege auch weiterhin dein Karma mit guten Taten und tröste deinen Herzschmerz mit diesen Sprüchen über Undankbarkeit, denn du bist nicht alleine.

Obwohl du es vielleicht nicht glauben kannst, gibt es Sprüche, Zitate und Lebensweisheiten über Undankbarkeit genauso wie über Dankbarkeit.

Hier findest du die Sammlung von weisen und aufschlussreichen Zitaten über undankbare Menschen und ihren Undank.

Falls du dich auch für andere Zitate und Sprüche interessierst, findest du hier viele Sprüche Zitate, schöne Sprüche, lustige Sprüche und Sprichwörter über hoffentlich dankbare Mamas, Papas, Omas und Opas zum Genießen, um per WhatsApp zu verschicken oder als Unterschrift für lustige Bilder zum Verwenden.

Undank

Undank ist der Welten Lohn,
das ist Wahrheit – ohne Hohn,
Hilfst Du, wirst Du ausgenutzt
und als Dank noch oft beschmutzt.
Seitenhiebe statt Belohnung –
für die Seele keine Schonung;
wie oft hab ich mir geschworen:
Hab kein Mitleid – lass sie schmoren!
Wisst Ihr, wann man mich nur kannte?
Wenn der Baum mal wieder brannte;
und ich Doofmann – ist doch klar –
stand zum Schluss als Dummer da.
Trotz der ganzen Hungerstrecken
helfe ich bis zum Verrecken;
doch nur ganz bestimmten Leuten –
lasse mich nicht mehr ausbeuten”

(Norbert van Tiggelen)

Undankbarkeit Zitate

1. “Dem Undankbaren tu keinen Gefallen, damit Du ihn dir nicht zum Feind machst. Die Schuld der Dankbarkeit lastet schwer auf ihm und macht ihn böse.”
(Andreas Laskaratos)

Undankbarkeit Zitat: "Dem Undankbaren tu keinen Gefallen, damit Du ihn dir nicht zum Feind machst. Die Schuld der Dankbarkeit lastet schwer auf ihm und macht ihn böse." - Andreas Laskaratos

2. “Der Undankbare ist ein Mensch, der etwas für nichts bekommen hat und der zu denselben Bedingungen mehr haben will.”
(Elbert Hubbard)

3. “Undankbarkeit beginnt mit dem Vergessen.”
(Dietrich Bonhoeffer)

4. “Undankbarkeit ist die Tochter des Stolzes.”
(Miguel de Cervantes)

5. “Es ist alles verloren, was man dem Undankbaren tut.”
(Sprichwort)

6. “Wer sich viel über Undankbarkeit beschwert, ist ein Taugenichts, der niemals aus Menschlichkeit, sondern aus Eigennutz andern gedient hat.”
(Ewald Christian von Kleist)

7. “Wer über Undankbarkeit jammert, ist niemals wirklich wohltätig gewesen.”
(Unbekannt)

8. “Der Undank ist immer eine Art Schwäche. Ich habe nie gesehen, dass tüchtige Menschen undankbar gewesen wären.”
(Johann Wolfgang von Goethe)

9. “Man diene, wie man wolle, so ist Undank der Lohn.”
(Sprichwort)

10. “Man tue Undankbaren, was man will, so ist es doch ein verlorenes Spiel.”
(Johann Nepomuk Vogl)

11. “Ein Undankbarer schadet zehn Armen.”
(Sprichwort)

12. “Der, welcher etwas Großes schenkt, findet keine Dankbarkeit; denn der Beschenkte hat schon durch das Annehmen zu viel Last.”
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

13. “Die Undankbarkeit ist eine verrufene Münze, die jedoch überall Gültigkeit hat.”
(Friedrich II.)

14. “Zieh einen Bauern aus dem Dreck und er wird dich zum Dank hineinstoßen.”
(Sprichwort)

15. “Undank haut der Wohltat den Zapfen ab.”
(Sprichwort)

16. “Undank berechtigt nicht zu Undienstfertigkeit.”
(Sprichwort)

17. “Was die Enttäuschung in der Dankbarkeit, die man für erwiesene Wohltaten erwartet, bewirkt, ist, dass der Stolz des Gebers und der Stolz des Empfängers sich über den Preis der Wohltat nicht einigen können.”
(François VI. Herzog de La Rochefoucauld)

"Was die Enttäuschung in der Dankbarkeit, die man für erwiesene Wohltaten erwartet, bewirkt, ist, dass der Stolz des Gebers und der Stolz des Empfängers sich über den Preis der Wohltat nicht einigen können." - François VI. Herzog de La Rochefoucauld

18. “Der Weise vergisst Beleidigungen, so wie der Undankbare Gefälligkeiten.”
(chinesisches Sprichwort)

19. “Undankbarkeit, du marmorartiger Teufel, abscheulicher, wenn du dich zeigst im Kinde.”
(William Shakespeare)

20. “Wenn man einen Undankbaren trunken macht, speit er’s einem in den Busen.”
(Sprichwort)

Sprüche für Undankbarkeit

1. “In der Freundschaft, in der Liebe, in der Ehe, in welcher Bindung immer, wollen wir gewinnen, und wie die Gemeinschaft mit Eltern, Freunden und Liebenden immer dauerhafter, inniger und wärmer ist als jede andere, ist sie auch weit mehr als jede andere durch Undankbarkeit und Ungerechtigkeit gefährdet.”
(Luc de Clapiers)

2. “Die Welt ist undankbar, sagen viele. Ich habe noch nicht gefunden, dass sie undankbar sei, wenn man auf die rechte Art etwas zu tun weiß.”
(Johann Wolfgang von Goethe)

3. “Der Arme, der sich ganz von unten heraufarbeiten muss, wird, wenn wirklich etwas Bedeutendes in ihm liegt, wohl immer undankbar gescholten werden. Denn er hat eine Legion von Wohltätern und begegnet bei jedem Schritt einem, der von ihm verlangt, dass er sich bücken soll.”
(Christian Friedrich Hebbel)

4. “Mancher ist undankbar und hat doch weniger Schuld an seiner Undankbarkeit als sein Wohltäter.”
(François VI. Herzog de La Rochefoucauld)

5. “Wenn du einen verhungerten Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.”
(Mark Twain)

Sprüche für Undankbarkeit

6. “Kann wohl jemand dankbar sein gegen einen Menschen, der eine Wohltat entweder übermütig hinschleudert oder dem Bittenden im Zorne an den Hals wirft oder müde seine Hand auftut, nur um nicht mehr belästigt zu werden?”
(Lucius Annaeus Seneca)

7. “Das Gefühl, mit dem man seinen Wohltätern gegenübersteht, gleicht der Erkenntlichkeit, die man für den Zahnarzt hat. Man sagt sich, dass er einem wohlgetan hat, indem er von einem Übel erlöste, aber man gedenkt der Schmerzen der Behandlung und liebt ihn kaum mit Zärtlichkeit.”
(Chamfort)

8. “Ein jeder von uns muss sich dagegen wehren, die bitteren Sprüche von der Undankbarkeit der Welt in seine Weltanschauung aufzunehmen.”
(Albert Schweitzer)

9. “In seiner göttlichen Güte erwäge ich – vorbehaltlich eines besseren Urteils, dass unter allen vorstellbaren Übeln und Sünden die Undankbarkeit eines der vor unserem Schöpfer und Herrn und vor den Geschöpfen, die seiner göttlichen und ewigen Ehre fähig sind, am meisten zu verabscheuenden Dinge ist, weil sie Nichtanerkennung der empfangenen Güter, Gnaden und Gaben ist, Ursache, Ursprung und Beginn aller Sünden und aller Übel.”
(Ignatius von Loyola)

10. “Ja, so sind die meisten Menschen. Die Unglücksfälle schreiben sie sich ins Gedächtnis und memorieren sie fleißig; aber das Glück, das viele Glück, beachten sie nicht … arme, arme Welt.”
(Paula Modersohn-Becker)

Sprüche zu Undankbarkeit

1. “Man betet oft eifrig und lang’, dass man von Gott eine Gnad’ erlang’, doch hat man sie, so wird der Dank – geschoben auf die lange Bank.”
(Johann Nepomuk Vogl)

2. “Eine Zeder wuchst auf zwischen Tannen. Sie teilten mir ihr Regen und Sonnenschein. Und sie wuchs und wuchs über ihre Häupter und schaute weit ins Tal umher. Da riefen die Tannen: “Ist das der Dank, dass du dich nun überhebest, dich, die Du so klein warest, Dich, die wir genährt haben!” Und die Zeder sprach: “Rechtet mit dem, der mich wachsen hieß!””
(Johann Wolfgang von Goethe)

3. “Die meisten Leute, denen man einen Gefallen getan hat, betrachten dies als eine Möglichkeit, ihre Unbestechlichkeit statt ihrer Dankbarkeit zu zeigen. Die ist nicht nur moralisch bedeutend billiger, sondern das lässt ihren Stolz auch manchmal so weit steigen, dass sie sehr bald auf ihren Wohltäter herunterschauen.”
(Arthur Schnitzler)

4. “Ich hasse Undank mehr an einem Menschen, als Lügen, Hoffart, laute Trunkenheit, als jedes Laster, dessen starkes Gift das schwache Blut bewohnt.”
(William Shakespeare)

Undankbarer Spruch: "Ich hasse Undank mehr an einem Menschen, als Lügen, Hoffart, laute Trunkenheit, als jedes Laster, dessen starkes Gift das schwache Blut bewohnt." (William Shakespeare)

5. “Fast alle Menschen tragen gerne kleine Verbindlichkeiten ab; viele empfinden Erkenntlichkeit für größere, aber fast niemand hat für die großen etwas anderes als Undankbarkeit.”
(François VI. Herzog de La Rochefoucauld)

Weise Sprüche über Undankbarkeit – Aphorismen und Weisheiten zu Undank

1. “Wer gut für sein Schwein sorgt, der wird es in seinem Gemüse wiederfinden.”
(Sprichwort)

2. “Wenn die Sau satt ist, stößt sie den Trog um.”
(Sprichwort)

3. “In den Brunnen, aus dem man getrunken hat, soll man keinen Stein werfen.”
(Talmud)

4. “Dankbarkeit ist in den Himmel gestiegen und hat die Leiter mitgenommen.”
(Sprichwort)

5. “Lieber ein dankbarer Hund als ein undankbarer Mensch.”
(Saadi)

6. “Verschmutze nicht den Platz, an dem du gegessen hast!”
(Sprichwort)

7. “Undank ist der Welt Lohn.”
(Sprichwort)

8 “Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig.”
(Friedrich Wilhelm Nietzsche)

9. “Ist das Fest vorbei, so lacht man des Heiligen.”
(Sprichwort)

10. “Die Schlechten sind immer undankbar.”
(Miguel de Cervantes)

11. “Wo kein Dank beim Empfänger ist, da ist die Gabe kein Segen.”
(Jeremias Gotthelf)

"Wo kein Dank beim Empfänger ist, da ist die Gabe kein Segen." (Jeremias Gotthelf)

12. “Ich weiß drei böse Hunde: Undankbarkeit, Stolz, Neid.”
(Martin Luther)

13. “Du liebst ein Nichts, wenn du einen Undankbaren liebst.”
(Titus Maccius Plautus)

14. “Kauf einen Dieb vom Galgen los und er wird helfen, dich zu hängen.”
(Sprichwort)

15. “Wenn die Sonne auf einen Misthaufen scheint, so antwortet er mit Gestank.”
(Sprichwort)

16. “Der Undank darf uns nicht hindern, Gutes zu tun.”
(Christina von Schweden)

17. “Ich verachte die Undankbaren. Sie beweisen, dass sie ohne Seele sind.”
(Napoleon I. Bonaparte)

18. “Führe ihn an der Hand herein und er wird dich mit dem Fuß hinaustreten.”
(arabisches Sprichwort)

19. “Undankbarkeit ist schlimmer als Diebstahl.”
(Talmud)

20. “Die Undankbarkeit steht oft in keinem Verhältnis zur empfangenen Wohltat.”
(Karl Kraus)

Abschließende Gedanken

Magst du Undankbarkeit Sprüche oder hast du vielleicht dein Lieblingszitat über Undank gefunden?

Mangelnde Dankbarkeit ist eine ziemlich unangenehme Eigenschaft, die ein Mensch haben kann. Wenn sich jemand ständig über das beschwert, was er nicht hat, wird er nur noch mehr Gier in seinem Leben fühlen und anziehen.

Diese Menschen sind in ihrem Leben nie zufrieden und sind unwürdig und Heuchler. Obwohl man es versucht, kann man es solchen Menschen nie recht machen oder gut genug für solche sein.

Hast du undankbare Freunde, Verwandte oder sogar undankbare Kinder? Kopf hoch, pinne dir einen dieser Sprüche auf deine

Pinnwand in der Küche und erinnere dich jeden Tag daran, dass es nicht an dir liegt.
Ich hoffe, dass dir meine undankbaren Menschen Sprüche gefallen haben und dass du dein Lieblingszitat gefunden hast.

#sprueche #sprüche zitate #weisheiten

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram, Facebook und Pinterest folgen.

Undankbarkeit Sprüche – Die Unschöne Art Schwäche Pinterest