Skip to Content

Hobbys Für Zuhause – 15 Vorschläge, Um Die Zeit Sinnvoll Zu Verbringen

Hobbys Für Zuhause – 15 Vorschläge, Um Die Zeit Sinnvoll Zu Verbringen

Hobbys für Zuhause haben den Vorteil, dass man ihnen zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter nachgehen kann.

Egal, ob du noch keins hast oder ein neues Hobby suchst, hier findest du Inspiration und Hilfe, um deine Zeit Zuhause sinnvoll zu verbringen.

Beneidest du deine Freundin, die zweimal die Woche zu ihren Yoga-Stunden geht oder den Cousin aus der Vorstadt, der sein eigenes Bienenvolk hegt und pflegt?

Bewunderst du deine Nachbarin, die in ihrem Schlafzimmer eine Staffelei stehen hat und davor mehr Zeit verbringt als vor dem Fernseher?

Oder musst du mit dem Joggen nach der Geburt noch warten und suchst nach einer alternativen Freizeitbeschäftigung, der du auch Zuhause nachgehen kannst?

Welche Hobbys sind im Trend und welche eignen sich am besten für Zuhause? Wo findest du Inspirationen, um am Ball zu bleiben?

In diesem Beitrag findest du die Antworten.

Hobbys für Zuhause – Ein paar Worte vorweg

Junge Frau malt zu Hause mit ihren Fingern

Ein Hobby sollte Spaß machen, das ist klar. Es ist aber gar nicht immer so einfach, dranzubleiben und es zu einer langfristigen Freizeitgestaltung zu machen. Es hilft, sich Ziele in kleinen Schritten zu setzen und die Erwartungen runterzuschrauben.

Schließlich braucht jede Tätigkeit Zeit, um zu reifen. Auch die besten Hobbys müssen erst zur Gewohnheit werden, damit man richtig in ihnen aufgehen kann und sie als integrativen Teil des Alltags empfindet.

Wenn du neue Hobbys ausprobierst, solltest du dich den Aufgaben eine Weile widmen und nicht zu voreilig entscheiden, ob das was für dich ist oder nicht. Auch die besten Ideen und Talente können nicht auf Anhieb umgesetzt und entfaltet werden.

Es kann sein, dass es dich vor allem anfangs einiges an Selbstüberwindung kostet, während der Freizeit nicht untätig zu sein und dich vom gewohnten Medienkonsum zu lösen.

Sei darauf gefasst, dass du nicht unbedingt sofort Glück und Zufriedenheit beim Ausüben eines neuen Hobbys empfinden kannst, sondern vielleicht sogar Frust und Enttäuschung ins Spiel kommen.

Das gehört dazu, denn es ist kein Meister vom Himmel gefallen! Mit der Zeit wirst du aber die Früchte deiner Bemühungen ernten und kannst aus deinem Hobby eines Tages vielleicht sogar ein kleines Business machen.

Oder du wirst zufrieden mit der Gewissheit leben, dass du um manche Facetten und Skills reicher geworden bist.

Los geht’s also mit unserer Hobby-Liste und mit Tipps zur Ausführung!

Hobby für Zuhause – Tipps und Ideen für die Freizeitgestaltung drinnen

Je ausgefallener, desto besser? Das finden wir nicht!

Ein gutes oder kreatives Hobby muss nicht neu erfunden werden. Die Klassiker sind immer noch die besten und haben sich nicht umsonst so lange bewährt. Die ein oder andere Neuheit kommt in unserem digitalen Zeitalter dazu.

1. Basteln und Malen

Junge Frau mischt Farbe mit einem Pinsel

Also wirklich, wem das langweilig vorkommt, der hat sich noch nie damit beschäftigt! Und wer denkt, dass das nur als Zeitvertreib für Kinder taugt, der hat vielleicht einfach keine Fantasie.

Beim Gestalten und Malen ist man frei, sich so auszudrücken, wie man möchte und es hilft sogar dabei, Aggressionen abzubauen.

Hm, nun ist das aber leichter gesagt als getan: Was tun, wenn der Baum oder das Gesicht, das man im Kopf hat, nichts mit dem zu tun haben will, was man auf Papier oder Leinwand bringt?

Geduld haben und üben, üben, üben, lautet die Antwort, die du vielleicht nicht hören möchtest. Für den Anfang ist es hilfreich, Vorlagen zu nutzen oder dich an Motiven zu orientieren, die du in Zeitschriften, Bildbändern, Fotos oder einfach im Netz findest.

Sei nicht streng zu dir, denn es geht nicht um eine Prüfung, die man bestehen oder um einen Wettbewerb, den man gewinnen soll.

Irgendwann bist du mit deinem Bild so zufrieden, dass es an die Wohnzimmerwand kommen kann.

Bis dahin hast du dich ganz viel mit verschiedenen Farben beschäftigt und vielleicht das ein oder andere über manche großen Malerinnen und Maler gelernt und sogar deine Vorbilder gefunden? Das ist doch toll!

Wenn du am Anfang eher kleinere Formate und kleinere Farbtuben nutzt (denn die sind von guter Qualität gar nicht so günstig), traust du dir später auch größere Leinwände und Tuben zu.

Auch im Kunstfachgeschäft wirst du dich nach einer gewissen Zeit besser zurechtfinden.

Ist dir das aber alles zu umständlich und klingt zu sehr nach Großprojekt, das du nicht angehen möchtest, dann habe ich hier einige andere DIY-Vorschläge (do it yourself) für dich, die auch mit Minimanagement und leicht zu beschaffenden Utensilien auskommen:

• Origami falten

• Tattoos entwerfen

• Bilderrahmen selber machen

• Mobile basteln

• Comic zeichnen

• Mandala malen

• Seife selber machen

• Kerzen gießen

• Grußkarten selber machen

• Bildbearbeitung mit Photoshop oder Gimp und Paint.NET, die kostenlos sind

2. Yoga und Meditieren

junge Frau meditiert in ihrem Wohnzimmer

Ich nenne das hier mal zusammen, weil es gut zusammenpasst.

Yoga hat den Westen erobert und liegt voll im Trend. Und während manche Menschen genauer wissen wollen, ob das nun eine Sportart oder ein Lebensstil ist und ob man Vegetarierin sein muss, um Yoga zu machen, legen andere einfach los.

Dafür braucht man ja auch nur eine Yoga-Matte, die bestenfalls auch richtig rutschfest ist und eine Yoga-Trainerin, die man auf Youtube gefunden hat und sympathisch findet.

Das Ganze ist also völlig kostenlos möglich, bedarf aber einer guten Selbst- und Körperwahrnehmung, damit man keine groben Fehler bei der Ausführung der Asanas (so heißen nämlich die Yoga-Übungen) macht.

Denn Yoga heißt Bewegung und Atmung in Einklang zu bringen und manche behaupten sogar, dass Atmung dabei am wichtigsten ist.

Also macht es vor allem für Anfängerinnen Sinn, sich bei einem Yoga-Kurs in der Nachbarschaft anzumelden. Denn man wird nicht nur geleitet und korrigiert, sondern auch mit festen Terminen motiviert, wenn man sich mit Selbstdisziplin zu Hause eher schwertut.

Wundere dich übrigens nicht, wenn du anfangs richtig ins Schwitzen kommst, denn die Muskeln müssen sich daran gewöhnen, dass sie besonders in Anspruch genommen und gedehnt werden.

Da es bei Yoga maßgeblich um Achtsamkeit geht, wird in den meisten Yoga-Stunden auch meditiert. Auch für Schwangere ist Yoga eine gute Idee und kann auf die Herausforderungen der Geburt vorbereiten.

3. Lesen und Schreiben

Junge Frau schreibt in ihrem Schlafzimmer in ein Tagebuch

Wenn du dich fragst, wie man Lesen als Hobby betrachten kann, dann versuch mal, wöchentlich die Bibliothek zu besuchen und jeden oder jeden zweiten Abend mindestens zwei Stunden durchzulesen. Denn du wirst feststellen, dass dies durchaus Ausdauer erfordert.

Die Bibliothek ist ja an sich ein Ort mit besonderer Atmosphäre, an dem man zur Ruhe kommen und gleichzeitig wahnsinnig viel entdecken kann. Alternativ zu gedruckten oder auch E-Books gibt es Hörbücher, Hörspiele und Podcasts, zu denen du greifen kannst.

Vielleicht führst du zu dem Gelesenen und Gehörten eigene Notizen? Oder du kommst auf Ideen, um selbst einen Podcast zu erstellen? Für die Themen sind keine Grenzen gesetzt und Podcasts sind so verschieden wie die Menschen, die sie erschaffen.

Auch Tagebuch schreiben ist nicht nur ein sinnvolles, sondern sogar ein therapeutisches Hobby. Ebenso könntest du deine Träume niederschreiben.

Und vielleicht könnte dein Vorhaben, ein neues Hobby anzufangen, damit zu tun haben, dass du neulich davon geträumt hast, schwanger zu sein?

Falls du mehr Wert auf Form und Erscheinungsbild legst als auf Inhalte, dann findest du vielleicht an Kalligraphie und Handlettering Gefallen.

Wenn du Familienmitgliedern und Freunden in weiter Ferne dann einen Brief in Schönschrift verschickst, sorgst du für etwas ganz Besonderes.

4. Handwerken und Upcycling

Frau bemalt ein altes Paar Schuhe, während sie eine Schürze trägt

Wer freut sich nicht über ein schön dekoriertes Zuhause, erst recht, wenn man es schafft, eigene Kreationen herzustellen und alte Sachen für die Deko zu verwerten.

Wie wäre es, wenn du deinen Möbeln einen neuen Anstrich verpasst, die Kissen neu beziehst oder die Wände tapezierst?

Auf Pinterest findest du viele Upcycling-Ideen, um dein trautes Heim zu verschönern und gemütlich zu gestalten.

Um deine Hände kreativ zu beschäftigen, kannst du dich in Stricken, Häkeln, Nähen und Sticken versuchen und dir die Techniken kostenfrei bei Youtube erklären lassen.

Das Material dazu lässt sich zudem bequem auch über Amazon bestellen, und zwar von Strickrahmen über die Wolle bis zu tollen DIY-Büchern für alles Mögliche: Accessoires, Klamotten oder Kuscheltiere.

5. Kochen und Backen

gut aussehender junger Mann mit Brille kocht in der Küche

Wenn du denkst, dass diese Hobbys an Herd und Ofen anfangen und enden, dann irrst du dich gewaltig!

Denn ums Kochen und Backen herum kannst du sehr viel lernen und machen und zudem noch ganz weit über den eigenen Tellerrand schauen.

Bist du in der Küche keine Anfängerin und bereitet dir Mahlzeiten und Desserts zubereiten Freude, dann veranstalte doch mit internationalen Rezepten eine Weltreise. Von Italien über den Nahen Osten bis China gibt es so vieles zu entdecken.

Damit das Ganze für dich überschaubar wird, kannst du dir sogar einen Plan zulegen und über die verschiedenen Küchen recherchieren. Und nicht nur das!

Auch über die einzelnen Lebensmittel kannst du dich informieren und Näheres zu ihrer Herkunft, Nährstoffen und Verwendung erfahren.

So kannst du einen eigenen Katalog erschaffen, indem du Rezepte, Fotos, Geschichten wie beispielsweise Reportagen in ein schönes Heft klebst und all das mit deinen Mahlzeiten verbindest.

Dieses Drumherum macht bestimmt auch auf den sozialen Netzwerken oder deinem eigenen Blog eine tolle Figur.

So wirst du nicht nur deiner Leidenschaft fürs Kochen und Backen gerecht und entwickelst dich mit der Zeit zur wahren Kennerin, sondern machst deine Hobbys auch für die digitale Ära salonfähig.

6. Nähen

eine glückliche junge Frau mit Brille lernt zu nähen

Dieses Hobby ist wohl mit einem Großprojekt zu vergleichen, denn es gibt so viel über Nähwerkzeuge, Stoffe, Nähte und Nähmaschinen zu lernen.

Da du wahrscheinlich nicht daran denkst, von Hand zu nähen, brauchst du als Erstes eine gute Nähmaschine.

Diese kann auch angemietet werden. Bevor du dich auf dieses Hobby stürzt, musst du einiges bedenken, wie beispielsweise welche Projekte du angehen möchtest, denn das benötigte Equipment kann sich ziemlich unterscheiden.

Nähen ist kein Hobby, das man von heute auf morgen lernen kann, besonders dann nicht, wenn du ambitionierte Pläne hast, wie Kleidungsstücke zu nähen.

Am besten besuchst du einen Nähkurs vor Ort, um dir jederzeit helfen und die Dinge persönlich erklären zu lassen.

7. Neue Sprache lernen

ein junger Mann mit Brille lernt eine neue Sprache auf seinem Laptop

Auch hier ist es anzuraten, lieber einen Sprachkurs vor Ort zu besuchen, als sich für einen Online-Kurs zu entscheiden.

Nicht alle schaffen es, diszipliniert den Erwerb einer Fremdsprache von zu Hause im Alleingang anzugehen und sich eine Struktur zu erschaffen, der sie regelmäßig folgen.

Wer eine Fremdsprache beherrscht, verfügt über Kapital. Deshalb ist es ein sehr sinnvolles Hobby, das sich vielleicht bereits im nächsten Urlaub auszahlen wird.

Lerne die Kultur kennen, finde heraus, welche Bands in dem Land beliebt sind, was für Musik die Menschen dort hören und welche Filme bekannt sind.

Lerne all das in Originalsprache kennen.

8. Gärtnern

Frau kümmert sich um die Pflanzen in ihrem Garten

Egal, ob du dir einen Fleck in einem Gemeinschaftsgarten suchen möchtest oder aus deinem Balkon einen kleinen Garten machst, du entscheidest schließlich darüber, welche Pflanzen vertreten sein werden.

Wenn Kräuter, Obst und Gemüse sowie Blumen keimen, freut man sich riesig.

Jedoch kann es auch frustrierend sein, wenn die zierlichen Pflanzen von Schädlingen wie beispielsweise der Blattlaus oder der schwarzen Fliege heimgesucht werden.

Wer sich für dieses Hobby entscheidet, wird schnell feststellen, dass man vieles dazulernen muss und dass es möglicherweise einiger gescheiterter Versuche bedarf, bis man die erste Ernte hat.

9. Instrument lernen

Mann lernt zu Hause das Klavierspielen

Wenn du musikalisch bist und ein kreatives Hobby suchst, dann solltest du vielleicht ein Instrument lernen.

Es gibt für viele Videos und Tutorials auf Youtube und auch kostenfreie Apps, die dir den Einstieg ermöglichen, sodass du lernen kannst, wann und wie du möchtest.

Zwar ist es somit denkbar einfach geworden, Zugang zu Kursen und Anleitungen zu finden, aber man braucht doch viel Geduld und Mühe, um ein Instrument zu meistern, besonders dann, wenn man auch die Grundkenntnisse wie das Notensystem erst noch erlernen muss.

Wie bei den meisten anderen Hobbys gilt auch hier: Ausdauer beweisen.

10. Puzzeln

ein Paar macht ein Puzzle auf dem Boden des Wohnzimmers

Vielleicht möchtest du mit dem neuen Hobby aber nicht unbedingt viel Neues dazulernen und auch kein größeres Zubehör anschaffen müssen.

Wenn es richtig Spaß machen und entspannen soll und kein Drumherum nötig ist, dann ist Puzzeln vielleicht das richtige Hobby für dich.

Das ist eine gute Möglichkeit, das Tempo aus dem Tag zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Für den Feierabend ist Puzzeln also prima geeignet.

Es fordert zwar genug, damit man alles andere vergessen kann, überfordert aber nicht, sodass es ein schönes Mittelmaß gibt.

11. Kreuzworträtsel lösen

ein Kreuzworträtsel und einen Bleistift

Auch Kreuzworträtsel lassen die Zeit wie im Fluge vergehen und entspannen, aber fordern auch den Kopf.

Manche verstehen den Sinn des Rätselns nicht, während andere von den Hurra-Erlebnissen regelrecht erfüllt werden, nachdem sie endlich auf das richtige Wort gekommen sind.

Rätselautor und Rätselkönig Will Shortz gibt zu verstehen, dass alle Rätselliebhaber die Liebe zur Sprache verbindet und dass man dazu bereit sein muss, Silben zu zerpflücken und Wörter von allen Seiten zu betrachten sowie ein Gefühl für Doppeldeutigkeiten zu haben.

Erkennst du dich wieder?

12. Schach spielen

junger Mann spielt Schach zu Hause

Neben all den neuen Spielmöglichkeiten, die vor allem mit dem Internet aufgetaucht sind, begeistert Schach als eines der ältesten Brettspiele wie eh und je viele Menschen, die darin ein langlebiges Vergnügen sehen.

Es ist nämlich, anders als manche denken, kein anstrengendes, sondern ein eher entspannendes, aber auch aufregendes Spiel, für das du mittlerweile nicht einmal einen richtigen Gegenspieler brauchst.

Dank Computer ist es heutzutage so einfach wie noch nie, Schach zu lernen.

Es gibt mehrere gute Gründe, Schach zum Hobby zu machen, denn das Spiel schult den Geist, fördert strategisches, logisches und taktisches Denken, trainiert das Gedächtnis und die Fähigkeit, schnell Muster zu erkennen.

All diese Fähigkeiten kommen in verschiedenen Bereichen des Lebens zugute.

13. Töpfern

Junge Frau töpfert, während sie eine blaue Schürze trägt

Wenn eher kreative Hobbys für dich infrage kommen und du gerne mit den Händen arbeitest, dann ist Töpfern für dich vielleicht die richtige Wahl.

Bei der kreativen Arbeit mit Ton kannst du nämlich sowohl funktionelle als auch dekorative Gegenstände erschaffen.

Die Objekte werden in speziellen Öfen gebrannt und für eine sehr lange Zeit haltbar gemacht. Wusstest du, dass Keramik genau die Erzeugnisse genannt werden, die durch das Brennen von Tonmaterial entstehen?

Töpfern ist eine uralte Kulturtechnik, deren Anfänge in die Jungsteinzeit reichen.

Die damaligen Vorratsgefäße waren verziert und hatten neben praktischem Nutzen auch dekorative Zwecke erfüllt. Im antiken Griechenland und in China hatte sich Töpfern zur Kunstform entwickelt und durch neue Techniken weiterentwickelt.

Wenn du jetzt wie die meisten anderen gleich an die Töpferscheibe denkst, dann solltest du wissen, dass es viele andere Techniken gibt, wie beispielsweise die Plattentechnik oder die Wulsttechnik.

Am besten hältst du Ausschau nach einem Verein, in dem du das notwendige Material und Anweisungen bekommen kannst und einen Eindruck davon bekommst, ob du dich langfristig mit dem Töpfern beschäftigen möchtest.

Dann kannst du dir auch Zuhause eine kleine Werkstatt aufbauen.

14. Münzen sammeln

Frau ordnet Münzen auf dem Tisch

Dieses Hobby ist nicht zeitintensiv und kann nebenbei gepflegt werden.

Dafür musst du auch nicht mehr machen, als dein Kleingeld zu erkunden und die Euromünzen nach den landestypischen Motiven des jeweiligen Ausgabestaates zu untersuchen.

Wusstest du, dass die Vorderseite der Euromünzen, wo der Wert angegeben wird, in allen EU-Ländern identisch ist, während nur die Rückseite für nationale Symbole dient?

Dein neues Hobby kannst du ja damit beginnen, indem du Euromünzen aus allen Ländern sammelst.

Wenn weitere Währungen dazukommen und deine Münzsammlung über die Jahre wächst, hat sie in einigen Jahrzehnten vielleicht einen gewissen Wert.

15. Stricken

Frau strickt einen gelben Schal

Stricken ist ein tolles Hobby für drinnen.

Auch dazu gibt es für Anfängerinnen und Anfänger unzählige Videos und Anleitungen im Netz zu finden. Das Gute ist, dass man sich kreativ austoben kann, wenn man einmal die Grundtechnik verstanden hat.

Die immer gleichen Abläufe und die stetige Wiederholung entspannen den Geist und bringen zur Ruhe. Zudem lässt sich dieses Hobby überallhin mitnehmen.

Abschließende Gedanken

Egal, ob es sich um DIY-Projekte, kreative Hobbys für Zuhause oder entspannende Hobbys für Zuhause handelt, ein Hobby sollte auf die Dauer Spaß machen und einem das Gefühl geben, die Zeit sinnvoll zu verbringen.

In diesem Beitrag habe ich dir 15 Hobbys genannt, denen du Zuhause nachgehen kannst.

Dabei habe ich bei Klassikern wie Lesen und Schreiben, Malen und Yoga auch auf die Herausforderungen aufmerksam gemacht und Tipps gegeben, wie man diese altbewährten Hobbys zu etwas ganz Besonderem machen kann.

Heutzutage gibt es viele Tutorials und Anleitungen im Netz zu finden und vieles lässt sich selbstständig von Zuhause aus erlernen. Für Schach braucht man so nicht einmal richtige Mitspieler, sondern kann gegen den Computer spielen.

Nichtsdestotrotz solltest du für Hobbys, die mehr Zubehör verlangen, wie es Nähen oder Töpfern sind, besser nach einem Kurs vor Ort oder auch online suchen und dich erstmal darin ausprobieren, um festzustellen, ob es auf die Dauer das richtige Hobby für dich ist.

Vergiss dabei nicht, dass ein neues Hobby viel Geduld und auch Mühe erfordert.

Lass dir also Zeit, eine bestimmte Technik zu erlernen, Erfahrungen zu sammeln und genügend Infos einzuholen und verwirf nicht vorschnell eine Beschäftigung, nur weil es auf Anhieb nicht reibungslos klappt.

Ich wünsche viel Spaß, aber auch Ausdauer beim Entdecken und Ausprobieren!

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Instagram und Pinterest folgen.

Hobbys Für Zuhause – 15 Vorschläge, Um Die Zeit Sinnvoll Zu Verbringen Pinterest