Skip to Content

Baby & Grüner Stuhl! Ist Grüner Stuhlgang Beim Baby Ein Grund Zur Sorge?

Baby & Grüner Stuhl! Ist Grüner Stuhlgang Beim Baby Ein Grund Zur Sorge?

Du kannst beruhigt sein, beim Baby ist grüner Stuhl eine ganz normale Erscheinung und bei Neugeborenen nahezu die Regel.

Beim Baby ist grüner Stuhlgang einfach ein Teil seiner gesunden Entwicklung.

Natürlich kann es auch ein Grund zur Sorge sein, vor allem, wenn es über längere Zeit anhält, aber das sind Ausnahmen.

Solange es deinem Baby gut geht und es gedeiht und du merkst keine auffälligen Veränderungen in seinem Benehmen, hast du keinen Grund zur Sorge und kannst beruhigt das Mamasein genießen.

Ich weiß nicht, ob bei dir zu Hause das Thema Stuhlgang, seit das Baby da ist, auch so eine große Sache ist wie bei so vielen anderen Eltern, die sogar andere Familienangehörige damit nerven.

Hier spreche ich aus eigener Erfahrung, denn ich war Ohrenzeugin, als das Thema Windelinhalt während dem Essen am Tisch diskutiert wurde.

Ich persönlich bin nicht zimperlich, doch manche haben den Platz verlassen, gerade als der stolze Papa am Höhepunkt der Geschichte war.

Für manche ist es lustig, für andere weniger, doch es ist unglaublich, wie so etwas Normales, sobald das Baby einmal da ist, zum Alltagsthema wird und etwas, was als ganz normal bezeichnet wird, zu so einer großen Sache aufgeblasen wird.

Wenn es um uns Große geht, ist es noch immer nicht “nett” darüber zu diskutieren, aber wenn es um das Baby geht und seinen Windelinhalt, dann ist alles erlaubt.

Das Mamasein ist wirklich märchenhaft und ist voll von Lachen, Umarmungen, Küsschen, Streicheln, Geborgenheit und voller Windeln.

Und seien wir ehrlich, das Mamasein kann auch anstrengend sein, obwohl nach außen alles toll aussieht, plagen dich zugleich auch bestimmt Sorgen, vor allem wenn du eine frischgebackene Mama bist, hinterfragst du bestimmt alles, was mit deinem kleinen Schatz zu tun hat.

Du fragst dich bestimmt, ob dein Baby satt ist oder ob es hunger hat und genügend schläft, ob es gut aufwächst und ob du alles richtig machst und das ist ganz normal.

Die Sorge, ob der Windelinhalt deines Babys typisch ist oder nicht, ist bestimmt eine deiner Sorgen – vor allem, wenn dein Baby grünen Stuhl hat.

Grüner Stuhl ist generell bei Babys nichts Neues oder Merkwürdiges und auch nicht bei etwas älteren Kindern.

Um nicht gleich auszuflippen, solltest du die Ursachen für grünen Stuhlgang kennen, sodass du dich beim nächsten Mal nicht erschreckst, wenn du in der Windel grünen Stuhl entdeckst.

Für dich als Mama ist der Windelinhalt bestimmt ein Indikator dafür, ob es deinem Baby gut geht und du analysierst die Ausscheidungen bei jedem Windelwechseln und fragst dich, ob es normal ist oder stimmt etwas nicht.

Es ist besonders verwirrend, wenn sich der Stuhlgang ständig ändert.

Da kann man als Mama manchmal gar nicht mithalten, vor allem, wenn am selben Tag jeder Windelinhalt anders ist.

Du brauchst dich aber auch nicht wundern, wenn dich der Geruch oder das Aussehen der Windel überrumpelt.

Pupsstuhlgänge sind auch ein Teil des Mamaseins, wo der Stuhl sogar bis zwei Meter weit durch das Zimmer fliegen kann und das ohne Warnung.

Mamasein ist harte Arbeit und es ist vollkommen okay, wenn du mal nicht mithalten kannst und auch nicht alles weißt.

Eins musst du dir merken, du bist nicht allein und du darfst nie an dir zweifeln und falls du Zweifel hast, wenn es sich um die Elternschaft handelt, kannst du immer deine Hebamme anrufen, deinen Kinderarzt oder eine Vertrauensperson, die dir mit Informationen zur Seite stehen wird.

Nun zurück zum Baby und grünem Stuhlgang. Grüner Stuhlgang und auch andere Stuhlfarbe allein kann nicht viel über den Gesamtzustand deines Babys verraten, denn die Ausscheidungen des Babys variieren in Farbe, Konsistenz, Geruch und Häufigkeit und nicht alle Veränderungen sind immer ein Grund, um Alarm zu schlagen.

1. Farbe

Mutter, die einem Baby auf dem Wickeltisch im Zimmer die Windel wechselt

Das Alter des Babys oder Kindes und seine Ernährung spielen bei der Farbe des Stuhls eine wichtige Rolle.

Der Stuhl deines Babys kann alle möglichen Farben haben und es muss trotzdem nicht heißen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Die Farbe selbst ist allein kein Indikator, wo du dir gleich Sorgen machen musst.

Erst wenn ein paar Faktoren übereinstimmen und du merkst, dass es deinem Baby nicht gut geht oder es stagniert in seiner Entwicklung, dann erst ist es ein Grund zur Sorge.

Die Farbe des Stuhlgangs beim Baby kann von hellgelb, gelb, ocker, hellgrün, grün, dunkelgrün, braun und sogar bis schwarz sein, ohne dass es dich beunruhigen muss.

2. Konsistenz

lächelnde Mutter, die einem Baby auf dem Bett im Schlafzimmer die Windel wechselt

Da das Verdauungssystem bei Babys noch nicht ganz entwickelt und reif ist, kann der Stuhlgang in den ersten Lebenswochen bis hin zu Monaten ständig wechselnd sein.

Die Konsistenz des Stuhlgangs hängt von einigen Faktoren ab.

Der Stuhlgang von Flaschenkindern unterscheidet sich von den der gestillten Babys.

Es ist auch nicht selten, dass der Stuhlgang einen Tag eine wässrige Konsistenz hat und am nächsten Tag fest ist.

Die Konsistenz kann von flüssig bzw. wässrig, cremig (wie Quark) über stückig bis fest sein.

In der ersten Lebenswoche bis zum 2. Monat kann der Stuhlgang eine weiche wässrige Konsistenz haben.

3. Geruch

junger Vater hält Baby und riecht die Windel und ekelhaft

Nicht nur die Farbe und die Konsistenz sind Faktoren, die viel über die Beikost der Babys aussagen, sondern auch der Geruch.

Manchmal ist der Geruch so stechend, dass du dich bestimmt fragst, was da in dem kleinen Körper vorgeht.

Der Geruch ist ebenfalls bei Flaschenkindern und gestillten Babys anders.

Der Windelinhalt kann ohne Geruch sein, er kann sogar aromatisch riechen, säuerlich und obendrein stechend.

Der säuerliche Geruch des Stuhlgangs kommt von reifer Muttermilch und auch von Säuglingsnahrung.

Vor allem ein intensiver Geruch des Stuhls bereitet einer Mama bedenken, jedoch ist es kein Grund, um sich Sorgen zu machen.

4. Häufigkeit

junge lächelnde Mutter, die Windel zu ihrem neugeborenen Baby auf dem Wickelschreibtisch wechselt

So wie es bei Farbe, Konsistenz und Geruch keine einheitliche Regel darüber gibt, wie der Stuhlgang des Babys sein sollte, so ist es auch bei der Häufigkeit.

Jedes Kind ist unterschiedlich und wie oft es sich am Tag erleichtern muss, ist individuell.

Alles ist normal, manche Babys haben zwei bis dreimal am Tag Stuhlgang und andere alle zwei Wochen.

Flaschenkinder haben meistens nur einmal am Tag Stuhlgang, während Stillbabys oft nach jeder Mahlzeit einen haben.

Da der Verdauungstrakt bei Babys noch sehr klein ist, hält sich die Nahrung generell sehr kurz in Baby-Körpern auf und das resultiert zu einigen vollen Windeln am Tag.

Nun, wenn du bis jetzt aufmerksam gelesen hast, dann bist du hoffentlich ein bisschen schlauer und deine Befürchtungen sind nicht mehr die schlimmsten.

Wie du schon oben gelesen hast, ist grüner Stuhlgang ganz normal und in den meisten Fällen harmlos.

Wenn du den grünlich verfärbten Windelinhalt deines Babys das nächste Mal analysierst, dann berücksichtige folgende Ursachen.

Grüner Stuhlgang bei Baby – Ursachen

1. Erster Stuhl bei Babys

Mutter hält Baby Beine zu ändern Windel auf dem Wickeltisch

Der erste Stuhl des Babys heißt medizinisch Mekonium, bei uns wird er umgangssprachlich Kindspech genannt.

Kindspech ist der erste Darminhalt des Babys und enthält alles, was dein Neugeborenes im Mutterleib geschluckt hat.

Darunter befinden sich Lanugohaare, Galle, Schleimhaut, Hautzellen und verschiedene Körpersekrete die neben Fruchtwasser noch im Mutterleib waren.

Genau das ist der Grund, wieso der erste Baby-Stuhlgang so eine intensive Stuhlfarbe hat, die von dunkelgrün bis hin zu schwarz variieren kann.

Der erste Stuhlgang des Babys ist geruchslos, klebrig und zäh, manchmal teerartig.

Das Baby scheidet generell den ersten Stuhlgang während der ersten 48 Stunden seines Lebens aus.

Manchmal hat das Neugeborene aber erst am 4. Tag Stuhlgang, was ebenfalls als normal gesehen wird.

Die erste Muttermilch – das Kolostrum enthält Vitamine, Mineralien und Abwehrkörperchen.

Das Kolostrum enthält aber auch ein wichtiges Hormon, nämlich Motilin, das die Bewegung des Darmes anregt und deswegen dauert es bei Babys, die Flaschennahrung bekommen, etwas länger.

Der erste Stuhlgang und die Anregung des Darmsystems spielt für das Baby eine wichtige Rolle.

Nach der Geburt bildet der Körper des Babys viele rote Blutkörperchen, wobei Bilirubin entsteht.

Das Bilirubin sollte möglichst schnell ausgeschieden werden, weil wenn es im Körper des Babys kreist, nimmt ihn sein Körper wieder auf, was sich an der Oberfläche der Babyhaut zeigt.

Wenn Bilirubin durch die dünne Babyhaut durchscheint, reden wir von Gelbsucht, medizinisch Hyperbilirubinämie, was für das Neugeborene sehr gefährlich werden kann.

Ein regelmäßiger Stuhlgang ist am Anfang für das Neugeborene sehr wichtig, weil es damit den abgebauten Bilirubin aus seinem Körper ausscheidet.

2. Wenn die Mama während des Stillens grünes Gemüse isst

Lächelnde junge Frau, die ein Gemüse am Küchentisch isst

Während du stillst, isst dein Baby alles, was du isst.

Manchmal können Nahrungsmittel bei deinem Baby den Stuhl grün färben.

Das kann vor allem dann passieren, wenn du viel grünes Gemüse isst, wie Spinat oder Mangold, die chlorophyllhaltig sind.

Die Verfärbung vom Baby-Stuhlgang kann auch von verschiedenen Getränken beeinflusst werden, vor allem, wenn sie eine grüne Farbe haben, die künstlich dazugegeben wurde.

Auch verschiedene Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel mit Eisen bewirken eine grüne Farbe beim Stuhlgang des Babys.

Die harmloseste Erklärung für die Grünfärbung ist jedoch, dass du etwas gegessen hast, was die Verfärbung beeinträchtigt.

Das Blattgrün, das sogenannte Chlorophyll ist auch meistens die Ursache für deinen grünen Stuhlgang sowie den deines Babys.

Vor allem, wenn du rohes Gemüse isst, ist die Verfärbung deutlich.

Um die Grünfärbung ein bisschen zu mildern, kocht man das Gemüse vor dem Verzehr.

Sodass du beim nächsten Mal weißt, wann du mit grünem Stuhl rechnen kannst, habe ich dir eine kleine Liste mit chlorophyllhaltigem Gemüse zusammengestellt.

Bei diesem Gemüse wird der Stuhl grün:

• Seetang

• Algen

• Blattsalat

• Rucola

• Petersilie

• Schnittlauch

• Pistazien

• Erbsen

• Brokkoli

• Spinat

• Grünkohl

• und noch einige andere

Rotes Fleisch und künstliche Farbstoffe in Lebensmitteln verfärben den Stuhlgang auch grün so wie die Rote Bete ihn rot verfärbt und Eisenpräparate schwarz.

3. Unkorrektes Stillen

Frau liegt auf der Couch und stillt ihr Baby im Wohnzimmer

Beim Baby ist grüner Stuhl beim Stillen keine Neuigkeit, aber nicht nur die Ernährung der Mutter kann dabei eine Rolle spielen, sondern auch das unkorrekte Stillen.

Vielleicht hast du auch schon davon gehört, dass stillende Babys grünen Stuhl haben, wenn die Muttermilch ungenügend nahrhaft ist oder wenn sie zu selten gestillt werden.

Diesen grünen Stuhl nennen wir auch Hungerstuhl, obwohl es nicht unbedingt heißen muss, dass das Baby Hunger hat.

Wenn du stillst, kommt als Erstes die Vormilch, die sehr wässrig und laktosereich und auch süß ist.

Diese Milch fermentiert im Magen des Babys, was oft zu Krämpfen, Blähungen und grünem Stuhl führt.

Während des Stillens kommt nach der Vordermilch die Hintermilch, die fetthaltig und nahrhaft ist und das alles zusammen ist eine ideale Mahlzeit für dein Baby.

Jedoch kann es dazu kommen, dass sich das Gleichgewicht zwischen Vordermilch und Hintermilch in der Babymahlzeit verschiebt, was dazu führt, dass das Baby mehr Laktose zu sich nimmt, die die Grünfärbung des Baby-Stuhlgangs verursacht.

Ursachen für dieses Problem sind:

– wenn die Mutter zu viel Milch hat

– wenn die Milch sehr schnell aus der Brust fließt

– wenn du das Baby zu schnell auf die andere Brust zum Saugen anlegst

Du musst darauf achten, dass das Baby erst mit einer Brust fertig ist, bevor du es an die andere legst zum Saugen um zu verhindern, dass es nur die Vormilch bekommt.

4. Wenn das Baby Gemüse isst

lächelndes Baby, das in einem Babystuhl sitzt und ein Gemüse isst

Ungefähr ab dem 6. Monat fängt das Baby so langsam mit den ersten Feinschmecker Ausflügen an.

Das Baby ist nun neben der Flaschennahrung oder Muttermilch auch für die Beikost bereit.

Schon bald nach Karotten und Äpfel zum Beispiel wird es auch anfangen die ganze bunte Obst- und Gemüsewelt zu erkunden.

Wenn das Baby Brokkoli oder Spinat isst, kannst du mit einer Grünfärbung des Stuhlgangs rechnen.

5. Grünliche Stuhlfarbe beim Zahnen

adorable Baby Mädchen auf dem Bauch liegend und kauen einen Beißring

Grüner Stuhl beim Zahnen ist auch nicht selten. Wenn die ersten Zähnchen kommen, fängt das Baby an zu sabbern.

Dieser Schleim wird auch geschluckt und sieht im Windelinhalt wie grüne schleimige Verfärbungen aus.

Wenn du diese Grünfärbung nur manchmal oder selten in der Windel entdeckst, hast du keinen Grund zur Sorge.

Doch, wenn sich das oft wiederholt und du für längere Zeit diesen Schleim im Stuhlgang des Babys bemerkst, dann musst du dich bei deinem Kinderarzt oder Kinderärztin melden.

6. Einige Erkrankungen verursachen grünen Stuhl bei Babys

junge kranke Baby Junge hält Kompresse auf der Stirn

Grüner Stuhl ist meist ungefährlich und ganz normal, aber er kann auch auf eine Krankheit deuten.

Bei Babys verursacht ein viraler Infekt die grüne Farbe des Stuhlgangs. Du wirst es leicht erkennen, denn ein viraler Infekt wird nahezu immer von Fieber und Erbrechen begleitet.

Virale Infekte verursachen auch meistens Durchfall und der Stuhlgang hat eine komische Farbe und Konsistenz.

Wenn ein Virus den Körper des Babys befällt, spielt es keine Rolle, ob das Baby gestillt wird oder es Flaschennahrung bekommt, dann wird der Stuhl grün.

7. Allergien oder eine Intoleranz gegen bestimmte Nahrungsmittel verursachen auch grünen Stuhl

süßes Baby Junge mit einer allergischen Reaktion auf der Wange

Wenn dein Baby einen gewissen Bestandteil nicht verträgt, reagiert sein Verdauungssystem, indem es Schleim bildet, was im Stuhlgang grün aussieht. Das geschieht sehr selten, aber es ist auch möglich.

Falls es dazu kommt, reagiert der Körper deines Babys auch mit anderen Allergiesymptomen, wie Atemstörungen oder Hautveränderungen, wie Rötungen oder Ausschlägen.

Eine Allergie kann bei stillenden Babys auftreten, vor allem, wenn die Mutter etwas isst, was das Baby stört, aber auch bei älteren Kindern, die schon feste Nahrung zu sich nehmen.

8. Säuglingsnahrung und Eisenpräparate bewirken grünen Stuhl bei Babys

ein Schwamm mit Babynahrung und zwei Flaschen Milch und ein weißes Handtuch auf dem Tisch

Beinahe jede Säuglingsnahrung hat eine Anreicherung von Eisen und bewirkt die Grünfärbung des Stuhlgangs beim Baby.

Eisenpräparate, die die Mutter in der Stillzeit zu sich nimmt, können auch dazu führen, dass der Stuhl des Babys grüne Farbe annimmt.

9. Medikamente färben den Stuhl grün

Mutter gibt ihrem Baby auf dem Bett eine Medizin

Neben verschiedenen Lebensmitteln wie Gemüse, Fruchtsaft und Fleisch, können sich auch Medikamente auf die Farbe des Stuhlgangs auswirken.

Wenn dein Baby ein Medikament einnimmt, wie zum Beispiel ein Antibiotikum, kannst du damit rechnen, dass sein Stuhl grün wird.

Antibiotika verstellen die Darmflora und es kann auch sein, dass dein Baby Durchfall bekommt.

Hier solltest du besonders aufpassen und dein Baby rechtzeitig zum Kinderarzt oder Kinderärztin bringen.

Wenn der Durchfall länger als einen Tag anhält, musst du aufpassen, dass dein Baby genug Flüssigkeit zu sich nimmt, um nicht zu dehydrieren.

Wann sollte ich den Kinderarzt aufsuchen?

weibliche Kinderärztin untersucht Baby auf dem Schreibtisch in der Klinik Büro

Da du und dein Partner/in ständig den Windelinhalt eures Babys zu Gesicht bekommt, solltet ihr ihn auch mal genauer unter die Lupe nehmen.

Der Windelinhalt kann vieles verraten, nicht nur was du oder dein Baby gegessen habt, sondern der Stuhlgang des Babys kann auch ein Indikator für Verdauungsstörungen und ernste Erkrankungen sein.

Baby-Stuhlgang ändert sich ständig, vor allem im ersten Lebensjahr, wo er von schwarzgrün bis hin zu hellgelb sein kann.

Wenn der Stuhl grün und schaumig ist und einen stechenden Geruch hat, dann handelt es sich wahrscheinlich um Durchfall.

Hier kann es auch passieren, dass du beim Windelwechseln mit dem Pupsstuhl bespritzt wirst.

Hält dieser Stuhlgang länger als zwei Tage an, dann solltest du dich mit deinem Baby zum Kinderarzt begeben.

Hier ist es am besten, wenn du eine volle Windel mitnimmst, sodass der Arzt eine genaue Diagnose stellen und anhand des Stuhlgangs feststellen kann, worum es sich handelt.

Wichtig ist auch, dass du die vollen Windeln zählst, sodass du weißt, wie oft sich dein Baby entleert und wie groß die Menge der Ausscheidungen ist.

Du solltest auch darauf achten, dass dein Baby nicht dehydriert und die Flüssigkeitsaufnahme vergrößert.

Babys und Kleinkinder verlieren sehr schnell Feuchtigkeit, was für den kleinen Körper auch gefährlich sein kann.

Hier gilt die Regel, je kleiner das Kind, umso schneller zum Kinderarzt.

Es kann aber auch sein, dass dein Baby unter Verstopfung leidet und einen schmerzhaften Stuhlgang hat.

Es gibt keine festgeschriebene Regel, wie oft das Baby sich entleeren muss.

Bei Flaschenkindern ist der Stuhlgang geringer als bei stillenden Babys und 3 volle Windeln am Tag sind üblich.

Das kann aber bei jedem Baby variieren.

Du als Mama kennst aber auch schon nach einiger Zeit den Rhythmus des Stuhlgangs deines Babys und wenn er sich verändert und du merkst, dass es deinem Baby nicht gut geht, dann suche den Kinderarzt auf.

Auch, wenn der Stuhlgang sich schwarz verfärbt, ohne dass du oder dein Kind Eisenpräparate zu sich genommen habt, solltest du den Kinderarzt aufsuchen.

Weißer oder durchsichtiger oder sogar blutiger Stuhlgang ist auch ein Grund für einen Kinderarztbesuch.

Die einzige Regel, die es gibt, ist eigentlich, wenn du merkst, dass es deinem Baby schlecht geht und es sich während des Stuhlgangs quält, solltest du den Kinderarzt aufsuchen.

Falls sich der Stuhlgang deines Babys verändert hat, egal, ob in Farbe, Häufigkeit oder Konsistenz, aber es ist weiterhin heiter und gedeiht und wöchentlich 150 Gramm zunimmt, dann ist bestimmt alles in Ordnung.

Mutter hält weinendes neugeborenes Baby in den Händen

Abschließende Gedanken

Liebe Mama, ich bin zwar keine Windel Leserin trotzdem hoffe ich, dir mit meinem Wissen und bisheriger Erfahrung ein bisschen weitergeholfen und dir sogar ein paar Ängste genommen zu haben.

Ich kann es gut verstehen, wenn du als Mama alles, was mit deinem Baby zu tun hat, hinterfragst und immer das schlimmste befürchtest.

Aber bevor du das nächste Mal ausflippst und dich mit Sorgen quälst, begegne dem Stuhlgang deines Babys in aller Ruhe und dem Wissen, das ich dir gerade versucht habe zu vermitteln.

Ich weiß bestimmt nicht alles, aber ich habe versucht, auf die häufigsten Fragen zu antworten und habe dir vielleicht einen unnötigen Kinderarztbesuch erspart.

Vor allem in der Winterzeit solltest du mit einem Baby die Kinderarztbesuche meiden, außer es hat einen guten Grund.

Es wimmelt von Bakterien und Viren und alle im Wartezimmer könnten Keimträger sein und das möchtest du dir und deinem Baby bestimmt ersparen.

Falls du aber dennoch Zweifel hast, kannst du immer dein Telefon in die Hand nehmen und dich ausführlich bei deinem Kinderarzt erkundigen.

Generell gilt, wenn dein Baby einen entspannten Eindruck macht und sich gesund entwickelt, dass auch alles in Ordnung ist, trotz dem grünen Stuhlgang oder einer anderen auffälligen Farbe.

Nur bei durchsichtigem oder weißem Stuhl sowie Blut im Stuhlgang solltest du so schnell wie möglich deinen Kinderarzt kontaktieren.

Für dein Baby ist grüner Stuhl einfach ein Teil seiner Entwicklung und auch gelbe Windelinhalte werden nach einiger Zeit grün, wenn sie länger an der Luft stehen.

Also keine Panik, die Ruhe bewahren und das gesamte Bild betrachten anstatt nur die volle Windel, die du regelmäßig zu Gesicht bekommst.

Ich hoffe, deinem Baby und dir geht es soweit gut und ihr habt viel Spaß zusammen.

Dass ihr viele Küsschen, Geborgenheit und Liebe teilt, denn das ist auch wichtig für die gesunde Entwicklung deines Babys.

Gefällt dir dieser Post? Bitte teile ihn oder pinne ihn für später. Du kannst auch am Laufenden bleiben und uns auf Pinterest folgen.

Baby & Grüner Stuhl! Ist Grüner Stuhlgang Beim Baby Ein Grund Zur Sorge? Pinterest